Online-Motorsport-Serie der FIA Gran Turismo Championships 2020 startet am 25. April

News

Am 25. April startet die erste von drei Online-Etappen der FIA Certified Gran Turismo Championships Series 2020. Spieler der PlayStation 4-exklusiven Rennsimulation Gran Turismo Sport können ab diesem Tag sowohl am Nations Cup als auch an der Manufacturer Series teilnehmen, wo sie entweder für ihr Land oder einen Autohersteller antreten.

Die Online-Serie der Saison 2020 ist wie folgt aufgebaut:

  • Die FIA GT Championships ist in drei Etappen unterteilt, wobei jede Etappe zehn Runden mit jeweils drei Rennen beinhaltet.
  • Spieler registrieren sich für eine von insgesamt fünf Regionen weltweit: EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika), Asien, Nordamerika, Mittel- und Südamerika, Ozeanien.
  • Am Ende jeder Etappe werden die jeweils bestplatziertesten Spieler dazu eingeladen, gegeneinander in den “Top-16-Superstars”-Rennen gegeneinander anzutreten.

Spieler können an den FIA GT Championships 2020 teilnehmen, indem sie sich im Sportmodus von GT Sport registrieren und auswählen, ob sie im Nations Cup und/oder in der Manufacturer Series fahren möchten. An bestimmten Tagen und Zeiten (die hier einzusehen sind) müssen sie sich zu ausgewählten Rennen anmelden und an ihnen teilnehmen. Am Ende jeder Etappe werden die Punkte der besten Runden der Spieler zusammengerechnet, um deren Gesamtwertung zu ermitteln.

Die “Top-16-Superstar”-Rennen werden auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Gran Turismo übertragen, wobei EMEA und Asien am 3. Mai den Startschuss setzen und die amerikanischen Regionen am 4. Mai folgen. Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation wird es keine Live-Events geben, was jedoch nichts an der Spannung der nervenaufreibenden Finalrunden nehmen wird. 

Alle Informationen zu den FIA GT Championships, den Teilnehmern und den Rennabläufen gibt es auf der offiziellen Webseite.

Zudem brachte der gestrige kostenlose Patch 1.57 mit dem Toyota GR Supra RZ ‘20 (N300) einen neuen Rennwagen ins Spiel, mit dem Spieler ab sofort für die Meisterschaften üben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.