Netflix und Werbung: Ginge das?

News

Im Prinzip ist es unvorstellbar! Ein Streamingsender für den wir monatlich einen Beitrag bezahlen der dem der Rundfunkgebühren gleicht (UHD Abo 13,99,-/Monat), den weltweit gut und gerne 150 Millionen Menschen bezahlen (Quelle: Statista), würde Werbung schalten. Immer fein alle 15-25 Minuten, je nachdem ob ihr gerade einen Film oder eine Serie schaut.

Diesen Punkt können sich laut einer Umfrage der Firma Audience Project so ziemlich alle Netflix User gut vorstellen. Allerdings würden mindestens 58% der deutschen Abos dann im kommenden Monat nicht mehr verlängert und die Netflixnutzung eingestellt! In den USA wären es noch 54%, die Spitze macht laut Audience Project Dänemark mit 69% potentieller Kündigungen aus. Nach der Umfrage würden die deutschen aber auch keine Werbung akzeptieren wenn dafür der Preis des Abos fallen würde, in Deutschland würden immernoch 41% aller Kunden kündigen.

Ob Netflix jemals Werbung senden wird ist fraglich, wir denken an dieser Stelle eher nicht. Realistischer wäre eine Preisanpassung um 1-2 Euro in allen Abos. Meiner persönlichen Meinung nach wären 9,99,- für das Standard Abo, 13,99,- für das Full-HD Abo und 16,99,- für das 4K Abo (sowie 19,99,- für ein potentielles 8K Abo) durchaus die Schmerzgrenze.

Jedoch muss man dazu sagen das 2018 bereits erste Experimente mit Werbung bei Netflix gestartet wurden. Allerdings wurde hier “nur” zwischen Filmen und Serienfolgen für Eigenproduktionen geworben. Solange es sich dabei um Werbung für das eigene Programm, Kinotrailer oder gleichen handeln würde und Werbespots nicht unendlich hintereinander gezeigt würden wäre das halbwegs akzeptabel, auch in meinen Augen. Sollten allerdings Chipswerbung, Bierspots, Verhütungsmittel, Sex-Toy Anbieter und sowas dazwischengeschoben würde auch ich mein Abo sofort beenden!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.