ESportler besser als Formel 1 Fahrer – Beweisvideo

News

Die Diskussion ob E-Sports nun wirklich als Sportart gelten sollten ist aktuell in einer heißen Diskussion. Während noch 2017 die Bundeskanzlerin selbst E-Sports olympisch machen wollte, so ihre Aussage auf der Gamescombühne (wir waren persönlich anwesend und haben herzlich gelacht!), so findet der elektronische Sport in der großen Masse immernoch keine Akzeptanz. Das wird wohl noch sehr lange dauern. Die “Killerspieldebatte” ist mittlerweile so gut wie zuende, lediglich unseriöse TV Produktionen mit unprofessionellen Redakteuren versuchen alljährlich das Thema wieder aufzugreifen.

Das E-Sportler allerdings nicht nur an der Konsole etwas taugen, bewies vor kurzem der E-Sportler Enzo Bonito, beim “Race of the Champions”, in einem Rennen gegen Ex-Formel-1-Fahrer Lucas Grassi (Team Virgin), das E-Sportler auch gewinnen können wenn es um realistische Bedingungen geht. Dabei ist Bonito kein unbekannter in der Rennszene. Bereits 2018 nahm er am ROC teil, das damals David Coulthard gewann. Bonito musste sich gegen andere E-Sportler geschlagen geben.

Dieses Mal jedoch fuhr er mit einer halben Sekunde Vorsprung einen denkbar Sensationellen Sieg ein! Das Ganze ist so denkwürdig das selbst die Formel 1 das Video auf Twitter verbreitete! Hier der Beweis hier im Video:

Ob E-Sports durch einen solchen Sieg mehr Respekt ernten werden ist natürlich eine andere Frage, aber immerhin kann nun keiner mehr behaupten das sich E-Sportler nicht wirklich durchsetzen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.