Nächste X-Box wohl wieder besser als Playstation 5

News

Während Microsoft gerade erst die X-Box One S All Digital angekündigt hat und damit den Preiskampf eröffnete, hat Sony mittlerweile reagiert und ebenfalls, so zumindest angebliche Quellen aus Insiderkreisen, eine eigene Billig PS4 am Start, die aber bisher noch nicht angekündigt wurde. Während die ersten Details zur PS5 bereits öffentlich gemacht wurden, hält sich Microsoft mit dem Stand der Entwicklung noch ordentlich zurück. Dennoch soll nun, angeblich wieder aus sehr zuverlässigen und absolut verlässlichen Quellen, hervorgegangen sein das die Playstation 5 im Gegensatz zu kommenden X-Box Generation, der X-Box Scarlet ordentlich abstinken soll.

Die einzige Aussage: “Sie sei wesentlich mächtiger als die PS5” kann so ziemlich alles bedeuten und auch genauso garnichts. Während die X-Box One X sich ohne große Probleme den Titel: “Stärkste Konsole der Welt” sichern konnte, so liegt sie in den Verkäufen, nicht zuletzt wegen des hohen Einstiegspreises, weit hinter den Verkaufszahlen von Sony und konnte teilweise sogar schon Monate mit einstelligen Absatzzahlen in Fernost bekanntgeben.

Wo jedoch positive und auch negative Rekorde nahe beieinanderliegen ist die Aussage “… wesentlich mächtiger als die PS5…” gleich wieder eine doppelte Kampfansage. Sicherlich wird Microsoft versuchen die PS5 zu toppen, alleine um den Titel: “Hersteller der mächtigsten Spielkonsole” zu behalten, aber wie wird sich das äußern?

Unsere Annahmen:

Die PS5 wird 8K Unterstützen – Fakt

Die X-Box Scarlet muss da zwangsweise nachziehen und neben 4K 60 FPS auch 8K unterstützen müssen, ABER

auch die X-Box Scarlet wird die 8K Auflösung maximal hochrechnen, also skalieren können, eine native 8K Auflösung wäre schlichtweg nicht bezahlbar für den Konsolenmarkt, es sei denn man will die neue Generation nur als Konzept bauen, aber eine 8K fähige Grafikkarte kommt selbst heute kaum auf 30 FPS und kostet locker um die 1500 Euro, also für Spielkonsolen undenkbare Einzelteilpreise.

 

Die PS5 wird Abwärtskompatibilität bieten – Fakt

Die X-Box Scarlet muss auch hier nachziehen. Die Theorie das die Abwärtskompatibilität nicht genutzt wird, ist mittlerweile dahin. Alleine beim Vergleich was ein aktueller 4K TV und ein 8K TV kosten wird klar: Die X-Box Scarlet sollte auch X-Box One Spiele abspielen können, macht anders keinen Sinn.

 

Die PS5 wird dank interner SSD bis zu 19 mal schnellere Ladezeiten bieten – Fakt

Die X-Box Scarlet wird ebenfalls auf SSD setzen müssen, allerdings bei einer angepeilten 8K-fähigkeit, die, will man wesentlich mächtiger als Sony, sein auch wesentlich mehr Speicherplatzbedarf haben dürte, wird hier wieder ein Flaschenhals sein der die Konsole unheimlich verteuert

 

ABER:

Natürlich wäre es durchaus möglich die Preise für eine X-Box Scarlet gering zu halten und die Leistung extrem hoch. Dazu müsste man nicht einmal teure Hardware verbauen, sondern vielmehr einen Dienst wie Google´s Stadia ins Leben rufen und die X-Box Live oder X-Box Premium Mitgliedschaft, den X-Box Live Game Pass Ultimate verwenden. Mit einer entsprechend mächtigen Serverstruktur und einem günstigen 8K fähigen Bluerayplayer mit guten Nebeneigenschaften wie einem Android Betriebssystem und einer X-Box Live App, könnte Microsoft theoretisch den ultimativen Schlag ausüben. Das ist zwar nur meine persönliche Spinnerei (wir geben sowas nicht als Leak zur X-Box Scarlet oder “Analystenmeinung” aus!) aber dennoch wäre die Idee eine Spielkonsole, für sagen wir 200 Euro anbieten zu können, die mit allen Services zusammen die maximale Auflösung bietet, einen internen SSD Speicher für Spielstände hat, evtl. sogar leicht zu verstauen und mitzunehmen ist und dabei kaum etwas kostet ein Schlag in Sony´s Kronjuwelen und zwar mit einem Baseballschläger… könnte aber genauso am Markt floppen die Playstation Vita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.