Blut und Wahrheit – VR Hit Blood & Truth im Test

Playstation 4 Spieletests Top Slider Virtual Reality

Blood and Truth ist ein VR Abenteuer das sehr Storylastig ist. Es erinnert sofort und nicht ohne Absicht, denke ich, an The London Heist. SPielerisch ist Blood & Truth dadurch durchaus Einsteigerfreundlich und nimmt auch VR Neulinge direkt an die Hand. Die Steuerung kann wahlweise auf stehendes Gameplay und sitzendes Gameplay eingestellt werde, wobei ich für meinen Teil im sitzen gespielt habe und dadurch durchaus einige Problemchen hatte, denn nicht immer hat die Steuerung einwandfrei funktioniert. So wurde das wegstecken von Waffen teilweise zum Drahtseilakt. Blöd nur wenn man seine Waffe leise weg stecken möchte um die Feinde nicht aufzuschrecken. Dümmer noch wenn man sich beim wegstecken das halbe Magazin entleert. Naja das war aber von der Steuerung her, bis auf einige Stellen die scheinbar unpassierbar waren, plötzlich aber doch lösber, der einzige wirklich grobe Fehler.

Das Spiel ist ein bisschen sehr linear aufgebaut und hält uns etwa 5-6 Stunden an der Konsole was jetzt nicht besonders positiv klingt. In dieser Zeit bekommen wir allerdings eine durchaus ausführliche und interessante Geschichte gezeigt, die zwar jetzt nicht der größte Megahit aller Zeiten ist, aber immerhin durchaus brauchbar. Leider fehlt es der Geschichte nicht an Wendungen und/oder Dramatik, aber die Umsetzung ist weniger hervorragend wie das Material das die Storyschreiber hier ebgeliefert haben. Schade eigentlich. Dennoch kann man sich das Ganze gut anschauen und gut spielen ohne gelangweilt zu werden.

Hier ein Gameplayvideo:

Das Gameplay läuft relativ linear ab. Ihr klickt euch durch Navigationspunkte und erledigt hin und wieder ein paar Gegner. Das Hauptaugenmerk liegt hier ganz klar auf der Story. Ein Multiplayer Mode, kooperatives Gameplay oder ähnliches sind nicht vorhanden und auch in Zukunft nicht zu erwarten, was mich persönlich aber garnicht stört. Blood & Truth liefert uns eine gute Zeit und ein einfaches Gameplay, aber auch genau das könnte auch zu einem Problem werden.

Viele Spieler und Kollegen feiern Blood & Truth das das beste VR Spiel ever, dabei bin ich der Meinung das Farpoint mit seinem Gewehr Controller und der komplett freien Bewegung deutlich besser war. Sicherlich Thriller, Crime oder Science Fiction, das ist schon ein Unterschied und das Thema des Einen muss nicht zum Thema des anderen passen, das mag durchaus sein, allerdings fand ich persönlich die Umsetzung mit freier Bewegung deutlich besser.

Blood_and_Truth_Screen-2

Warum Blood & Truth trotzdem ein interessanter Titel ist, lest ihr nach den Screenshots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.