Blut und Wahrheit – VR Hit Blood & Truth im Test

Playstation 4 Spieletests Top Slider Virtual Reality

Blood & Truth entführt uns in eine gar nicht so unrealistische Welt aus Kriminellen, Spezialeinheiten und waghalsigen Stunts, die wir alle aus erster Hand erfahren dürfen. Direkt in Virtual Reality finden wir uns beim Sprung von einem Kran wieder, ein anderes Mal werden wir auf der Autobahn von einer ganzen Gang gejagt oder durchstreifen des Nachts ein Kunstmuseum in dem wir allerlei Kuriositäten entdecken. Kurzum Blood & Truth ist wirklich abwechslungsreich, aber für meinen persönlichen Geschmack zu Storylastig. Oftmals gibt es Momente in denen wir eine Ganze Zeit lang garnichts machen oder einfach nicht den richtigen Ausgang finden, warum auch immer. So hing ich an einer Stelle mit einem Aufzug und 2 Pokertischen in Deckung hinter den beiden Tischen fest und konnte nicht nach vorne, obwohl ich musste. Das Problem hatte sich nach einer Weile aufgelöst aber dennoch hat mich der Bug eine ganze Weili hingehalten und den Spielfluss empfindlich gestört.

So oder So gehört Blood & Truth zu den Spielen die jeder einmal gespielt haben sollte. Trotz der linearen Programmierung und dem unflexiblen Gameplay, sollte man das Spiel nicht meiden. Gerade das ist nämlich für mich nur so unflexibel, da ich die VR Technik seit dem ersten Moment an verfolge und nutze. Ich war bereits bei den Anfängen dabei und bin Quasi bereit für den nächsten Schritt. Da die VR Technik aber immernoch mehr oder minder in den Kinderschuhen steckt ist es natürlich nicht unbedingt einfach diese auch in ihrem vollen Umfang an den Mann, oder die Frau zu bringen. Auch die Motion Sickness ist immernoch ein sehr verbreitetes Hemmniss, das meistens falsch interpretiert wird.

Blood & Truth_20190525005824

Glaubt man den ganzen Selbsternannten Experten so kommt Motion Sickness davon das weder die Auflösung noch die Bildwiederholfrequenz ausreichend wären, was vollkommener Unsinn ist. Motion Sickness wird ausgelöst weil die Informationen der Augen nicht mehr zu den restlichen Informationen des Körpers passen, sprich eure Augen nehmen wahr: Ich bewege mich durch die weiten Lande von Skyrim, bin auf einem verschneiten Berg und schaue nach unten, aber euer Hinterteil verrät dem Gehirn: ich sitze warm und weich auf dem Sofa. Sowas vertragen nicht alle Menschen und vor allem nicht alle Gehirne. Diese Fehlinformation führt zur altbekannten Motion Sickness, auch als Seekrankheit bekannt, denn auf Schiffen ist es das gleiche Problem. Das Schiff steht vermeintlich still aber der Körper schwankt durch den Seegang hin und her…. Fehlinformationen = Übelkeit.

Dem beugt Blood & Truth allerdings, durch das einfache Gameplay, perfekt vor und schützt so auch Einsteiger meist vor den Auswirkungen heftiger Bewegungen und schlimmer Fehlinformationen.

Blood_and_Truth_Screen-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.