Metal Hellsinger im Test

Microsoft X-Box PC-Games Playstation 5 Spieletests

Vor wenigen Tagen ist Metal Hellsinger erschienen. Entwickler Funcom hat zusammen mit den Machern von Outsiders ein ganz besonderes Spiel geschaffen. Ein Rhytmus Shooter mit Doom ähnlichem Setting. Die Frage… lohnt sich das oder ist das Schrott den wir nicht unbedingt brachen!? Wir haben es für euch herausgefunden, denn immerhin hat das Spiel bereits den Gamescom Award 2022 gewonnen. Das muss doch eigentlich etwas heißen oder!?

Bereits am 15.September erschied Metal Hellsinger und schickt uns als “Die Unbekannte” in die Hölle. In dieser Hölle wurde der Protagonistin, einer Dämonin das wichtigste genommen was Sie hatte… ihre Stimme. Um diese zurück zu bekommen nutzt sie all ihre Wut und ihre Verbündeten sowie eine große Menge Gewalt um vor allem die eigene Agression loszuwerden, aber auch gegen die Richterin, die Herrscherin der Hölle, vorzugehen. Besonders Interessant hier, die Musik, denn ihr bekommt einen besonderen Metal Soundtrack geboten.

Darum gehts

In Metal Hellsinger spielt ihr eine Dämonin, die vor allem von Wut getrieben wird. Die Hölle ist kein wirtlicher Ort und natürlich wird man sich euch in den Weg stellen, aber dafür bekommt ihr auch recht zügig eine Menge interessanter Waffen und Upgrades an die Hand. Das Spiel erinnert sehr als Doom und spielt sich auch ganz ähnlich. Jedoch mit einem gewissen Twist denn in metal Hellsinger geht es um Rhytmus und den Soundtrack, die hier eigentlich die Hauptrolle spielen. Schüsse, Schläge und Tötungen sind im Rhytmus auszuführen, nur dann gibt es gute Punktzahlen. Hört sich kompliziert an ist aber recht einfach zu erlernen. Das Tutorial alleine reicht locker aus um das Spielprinzip nachhaltig zu verstehen

Der Soundtrack

In den verschiedenen Leveln, Höllen genannt, bekommt ihr folgende Künstler zu hören, wenn ihr denn gut genug seid um die Vocals auch zu halten. Der Soundtrack ist auf jeden Fall etwas besonderes, denn die auftretenden Stars lesen sich wie ein Who is Who der Metal Szene und begeistern alleine schon beim lesen :

Bereich Songtitel Künstler kommt aus dieser Band
Voke This is the end Mikael Stanne Dark Tranquility, The Halo Effect
Stygia Stygia Alissa White-Gluz Arch Enemy
Yhelm Burial at night Tatiana Shmayluk Jinjer
Incaustis This Devastation Matt Heafy Trivium
Gehenna Poetry of Cinder James Dorton Black Crown Initiate, Replacire
Nihil Dissolution Björn „Speed“ Strid Soilwork
Acheron Acheron Randy Blythe Lamb of God
Sheol Silent no more Dennis Lyxzén Refusen, INVSN
Sheol No tomorrow Serj Tankian System Of A Down

Der Soundtrack ist hier allerdings nicht einfach nur gut, er ist fantastisch. Die Musik des Spieles ist nicht nur das Highlight sondern der Grund warum ich das Spiel spielen will. Der Soundtrack wird natürlich immer besser, je besser ihr im Spiel werdet. Je höher euer Kombometer steigt umso mehr hört ihr vom Soundtrack, erst ab der höchsten Stufe setzen die Vocals ein und ihr bekommt die maximale Punktzahl. Das zu erreichen ist ein guter Grund das Spiel zu spielen.

Warum das Spiel gut ist

Metal Hellsinger ist keine Innovation, Rhytmus Spiele kennen wir. Es ist optisch kein Highlight, die Grafik ist trotzdem gut. Das Setting ist nicht neu, erinnert sehr stark an eine Mischung aus Darksiders und Doom. Dennoch reden wir hier gerade von guten Dingen. Metal Hellsinger schafft es zu erreichen was nur wenige Spiele in den letzten Monaten konnten, mich zu begeistern. Die Grafik ist vollkommen in Ordnung, hoch aufgelöst, fein und mit sehr guten Effekten gespickt. Der Soundtrack reißt richtig mit und auch die bekannten Stimmen sind durchaus ein großer Pluspunkt. Das Gameplay ist zügig und fluppt sehr gut. Das Ganze Spiel geht sehr gut von der Hand und spielt sich als hätte es bereits viele hundert Patches hinter sich, kurzum, Metal Hellsinger macht nichts Neu, kombiniert aber von allem das Beste.

Die Entwickler haben sich hier nicht nur Mühe gegeben, man merkt absolut das die Menschen die an diesem Titel mitgearbeitet haben richtig Bock auf dieses Spiel hatten. Auch die Künstler zeigen sich von der Besten Seite und erreichen zusammen mit der aufwändigen Gestaltung ein gesamtbild das sich sehen lassen kann.

Insgsamt spielt sich Metal Hellsinger wie ein wahrgewordener Traum einer Antiagressionsteraphie. Doom mit noch geilerem Soundtrack, ein zackiges Gameplay, gutes Charakterdesign und die Möglichkeit sogar mit den Flügeln zu schlagen und noch vieles mehr. Metal Hellsinger spielt sich einfach wunderbar und hat mich auf ganzer Linie begiestert.

Das ist negativ

Insgesamt muss ich sagen ist es schwer hier negatives zu finden. Der Soundtrack ist fantastisch, wenn man die Musik mag, die Grafik ist gut und das Gameplay absolut zackig. Was will man mehr? Metal Hellsinger hat es geschafft alles zu erfüllen was ich vom Spiel erwartet habe. Dennoch hätte die Auswahl an Gegnern größer sein können, das Spiel deutlich länger aber insgesamt haben wir ein gutes Paket. Sicherlich kann es durchaus sein das wir hier noch ein paar DLC´s oder ähnliches bekommen aber das muss garnicht sein, denn auch so ist Metal Hellsinger durchaus schon ein Hit. Sorry aber wirklich viel negatives finde ich hier nicht.

Fazit und Zusammenfassung

 

Metal Hellsinger bietet uns eine Spielerfahrung die die Entwickler genau so gewollt haben wie sie rüberkommt und sie ist genau die Spielerfahrung die ich persönlich auch erwartet hatte. Ich muss dazu sagen das ich weder Demo noch gamescom Präsentation vorher gesehen hatte. Doch dank dem Gamepass war es natürlich auch uns vergönnt einen unverbindlichen Blick ins Spiel werfen zu können. Das geht natürlich auch für euch denn das game ist seit Tag 1 im X-Box Gamepass enthalten. Bei Sony hat es das Spiel leider nicht ins Gratis Angebot geschafft, scahde eigentlich, dennoch solltet ihr euch das Spiel anschauen, spätestens wenn ihr Bock auf guten Metal Sound habt.

Das Gameplay von metal Hellsinger ist zackig und man spürt das die Entwickler und Musiker hier richtig Bock drauf hatten. Ich dachte Anfangs das Rythmus Gameplay könnte nervig werden, aber das ist komplett nicht der Fall, es motiviert und bringt ein wenig Würze ins Spiel. Metal Hellsinger fühlt sich an wie ein besseres Doom mit geilerem Soundtrack, wobei der Doom Soundtrack schon geil war. Metal Hellsinger setzt hier absolut einen drauf und bei mir hat das Spiel etwas geschafft was KEIN Spiel seit Monaten mehr schaffen konnte. Es hat mich komplett begiestert und mitgerissen. Ich liebe Metal Hellsinger, ich liebe den Soundtrack und ich liebe das Gameplay und die Steuerung. Darum seid bereit für etwas das nicht oft passiert. Metal Hellsinger bekommt von mir:

10 von 10 Punkte

sowie den ersten in diesem Jahr! Den GAMOLUTION AWARD für herausragende Spiele:

GAMOLUTION Award für herausragende Spiele: Metal Hellsinger Edition
(C) Gamolution 2022 Gamolution Gold Award für Metal Hellsinger 2022
0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen