PS5 & Xbox Series X – Werden die Konsolen verschoben?

News

Wie wir alle wissen soll die nächste Konsolengeneration mit der Playstation 5 und der Xbox Series X Ende des Jahres eingeläutet werden, doch die aktuelle Corona-Krise wird scheinbar auch Auswirkungen auf die Veröffentlichung der neuen Generation haben. Ein Marktforscher meldet sich zu Wort.

Täglich wird über die aktuelle Corona-Krise berichtet. Schon jetzt schränkt das Coronavirus das öffentliche und private Leben massiv ein. Immer mehr Länder schotten sich vom öffentlichen Leben ab und es wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Schulen werden geschlossen und Ausgangssperren verhängt. Auch Unternehmen können nicht mehr wie gewohnt agieren.

Aus diesem Grund fragen sich nun viele, welchen Einfluss das Coronavirus auf die Pläne von Sony und Microsoft haben wird. So wie es aktuell aussieht, droht eine Verschiebung der beiden Konsolen. Es ist mit schwerwiegenden Problemen innerhalb der Lieferkette zu rechnen, wodurch das geplante Release-Fenster im Weihnachtsgeschäft 2020 nicht eingehalten werden kann.

Das Marktforschungsunternehmen DFC Intelligence hat sich zu der Lage geäußert und bezweifelt, dass Sony und Microsoft die angestrebten Termine werden realisieren können:

„Das Coronavirus wird wahrscheinlich kurzfristig erhebliche Auswirkungen auf die Bereitstellung beider Systeme haben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es bei einem oder beiden Systemen zu keinem Launch in diesem Jahr kommen wird. Sollten beide Systeme veröffentlicht werden, wird das Angebot wahrscheinlich eingeschränkt sein und die anfängliche Preisgestaltung könnte höher ausfallen als erwartet.”

Die Wirtschaft befindet sich derzeit in einer unsicheren Lage und niemand kann absehen wie lange die Corona-Krise noch anhalten wird. Selbst wenn das Coronavirus in den nächsten Wochen eingedämmt werden könnte, würde es etwas Zeit in Anspruch nehmen bis alles seinen gewohnten Gang nimmt. Schon jetzt ist die Produktion beeinträchtigt, auch wenn sich die Situation in China zu bessern scheint und es den Anschein macht, dass der Ausbruch dort eingedämmt werden konnte.

AMD hingegen scheint da positiver gestimmt zu sein. So verkündet das Unternehmen sowohl für die PlayStation 5 als auch für die Xbox Series X spezielle Prozessoren liefern zu können. Laut dem Unternehmen befinde sich die Entwicklung der nächsten Generation noch auf dem richtigen Weg ist. Doch wie schnell so eine Lage kippen kann, verdeutlicht der explosionsartige Ausbruch in Europa.

Auch wenn sich die Veröffentlichung der beiden Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X um einige Monate Verschieben könnte, dürfte dies kaum Auswirkungen auf den Erfolg haben. So bescheinigte die IHS Markits Piers Harding-Rolls Gesellschaft vor einigen Tagen folgendes:

„Die gute Nachricht ist, dass die Verbrauchernachfrage wahrscheinlich stärker als je zuvor sein wird. Die Nachfrage wird das Angebot bei weitem übertreffen und langfristig den Gesamtumsatz steigern. Darüber hinaus sollte die Fülle an staatlicher und öffentlicher Vorsicht dazu beitragen, dass es sich um eine vergleichsweise kurzfristige Krise handelt.”

Auch die Spielebranche ist aktuell sehr darum bemüht die die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen oder zu verlangsamen. So wurden in den vergangenen Tagen viele Events und Veranstaltungen komplett abgesagt. Auch die größte Spielemesse der Welt, die E3, wird ihre Pforten geschlossen halten. Die Veranstalter der Gamescom hingegen sind noch zuversichtlich gestimmt, dass die Spielemesse nicht abgesagt werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.