Star Trek Discovery Staffel 3 so gehts weiter!

Film & Fernsehen Serien

Star Trek Discovery geht endlich in die Dritte Staffel. Nach langen Monaten des wartens geht die Geschichte um Commander Michael Burnham weiter und nachdem wir bereits eine wage Ahnung davon erlebt haben wie Sporenantrieb und Killer-K.I. ins bekannte Kirk Universum passen sollen, löst die Dritte Staffel diese Frage nun letztendlich und erklärt uns wie es mit der Discovery weitergeht, oder eben auch erstmal nicht!

Dieses Review gibt ordentlich Spoiler, wenn ihr die erste Folge also noch nicht gesehen habt und darauf wartet lasst das lesen lieber, denn ihr bekommt hier eine Menge Details, zumindest zum Start der neuen Staffel.

Am Ende der letzten Staffel wurde ja klar das es nur eine Lösung für das große Problem der Killer K.I. gab, die Discovery muss samt der Daten einer nehzu allwissenden Sphäre verschwinden und zwar nicht einfach nur woanders hin, sondern gleich weg aus Raum und Zeit. Damit das klappt öffnet Michael mit dem temporalen Anzug ihrer Eltern ein Wurmloch und verschwindet zusammen mit der Discovery. Dann endet die zweite Staffel. Mit beginn der dritten taucht Michael wieder auf, stößt auch sofort mit einem fremden Raumschiff zusammen und beide stürzen ab. Es scheint geschafft, Michael ist fast 1000 Jahre in die Zukunft gesprungen. Wie es der Plan war wird der Anzug sofort zurück durchs Wurmloch geschickt um das letzte Signal zu setzen und sich danach sofort zu zerstören. Alles klappt und Michael steht fortan alleine in einer neuen, unbekannten Zeit, oder Dimension, das muss noch geklärt werden. Nachdem wir ja bereits in einer anderen Dimension zu Besuch waren sollten wir das vielleicht nicht konsequent ausschließen.

Die Föderation jedenfalls ist in dieser Zeit zerfallen. Lediglich ein paar Opportunisten gibt es wohl noch die vereinzelt die Überreste der Sternenflotte hegen und pflegen so gut sie können. Aber wie soll es weitergehen ohne Sternenflotte, ohne Schiffe, ohne Basis, ohne Aufgabe und vor allem ist die Discovery auch weg. Burnham schafft es jedenfalls nicht ihr Schiff zu erreichen und landet mitten in einem interstellaren Schmugglergeschäft, was den Start in die neue Zeit absolut nicht erleichtern wird. Mit ein wenig Glück könte die temporale Anomalie durch die Burnham und die Discovery geflogen sind das Schiff ja in der nächsten Folge schon wieder ausspucken, vielleicht aber auch nicht. Vielleicht muss Burnham erst ein paar Jahre warten, denn eines ist alleine anhand der Filmposter schon klar, die namensgebende Discovery wird wohl wieder auftauchen müssen, ansonsten wäre die Serie schon arg verschlankt worden 😉

Leider ist bisher nur eine einzelne Folge erschienen und das wird sicha uch nicht ändern. Wer sich jetzt fragt: Wann erscheinen die nächsten Folgen von Star Trek Discovery Staffel 3? wird vermutlich enttäuscht sein über die Antwort, denn bei Netflix steht zwar klipp und klar “Netflix Serie” aber die Serie wird nur international von Netflix gesendet. Produziert wird die Serie vom amerikanischen Sender CBS und erscheint in den USA einmal Wöchentlich. Einen Tag später darf die Serie dann auch international an den Start gehen, bedeutet ihr müsst für die komplette Staffel 3 von Star Trek Discovery bis zum 8.Januar 2021 warten. Ja ich weiß kotzt mich auch an!

Wie siehts bei euch aus? Freut ihr euch schon auf die dritte Staffel Star Treck Discovery? Schaut ihr die einzelnen Folgen oder wartet ihr bis die Staffel komplett ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.