Gamescom Opening Night Live: Sony liefert schlechtes Bild

Events Gamescom 2021 Kolumnen

Auch wenn ich als alter Playstation Fan es nicht gerne sage, aber Sony hat in diesem jahr wirklich keine Highlights zeigen können. Neben Horizon Forbidden West, zu dem es nahezu nichts neues gab, außer einem: “Ja wir liegen gut in der Zeit” und einem Release Datum gab es nichts wirklich Neues. Peinlich für Sony war vor allem das das beste Playstation Spiel 2021 Elden Ring, genau das Spiel war, das beim Games Award auf X-Box den kürzeren gezogen hat und Platz für Ego-Shooter Halo Infinite machen musste. gefühlt gab es auf der Gamescom Opening Night live viel zu sehen, aber kaum Highlights von Playstation. X-Box und PC Games machten einen deutlich besseren Eindruck. Da kann auch ein Death Stranding Directors Cut nicht wirklich viel ändern. In den letzten Monaten ist es allerdings auch sehr still um Sony geworden. Wir sind gespannt was Sony noch im Ärmel hat. Spätestens mit Playstation VR2, von dem wir auf der Gamescom mehr erwartet hätte als bisher gezeigt, wird Sony aber wieder im gespräch sein. Ich persönlich weiß bereits jetzt das ich dabei sein werde und auf keinen Fall meine Chance auf PSVR2 verpassen will. An dieser Stelle ist es mir persönlich egal ob Microsoft mit dem Gamepass auch in meinem persönlichen Alltag immer mehr vertreten ist. ich bin gespannt, denn eins chwacher Einstieg in die Gamescom kann nur bedeuten das noch viel Platz nach oben ist um zu begeistern. Sicherlich werden die PR Jungs und Mädels bei Sony noch so einiges vor haben das uns überraschen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.