PlayStation VR 2 Artikelbild

PS VR2 – Sony stoppt Produktion!

News

Sony hat offenbar vorübergehend die Produktion des Virtual-Reality-Headsets PlayStation VR2 gestoppt. Dies geschah, um den Überschuss an bisher nicht verkauften Lagerbeständen abzubauen.

Seit der Markteinführung im Februar letzten Jahres wurden laut Bloomberg-Quellen mehr als zwei Millionen PS VR2-Einheiten hergestellt. Allerdings gingen die Verkäufe von Quartal zu Quartal zurück. Die Kosten und die Notwendigkeit einer PS5 als Voraussetzung für das Headset könnten hierbei eine Rolle spielen.

Das PlayStation VR2 ist technisch beeindruckend, aber es fehlen möglicherweise noch die großen Systemseller, um es einem breiteren Publikum schmackhaft zu machen. Die Zukunft wird zeigen, ob Sony die Produktion wieder aufnimmt oder ob das VR-Headset vorerst in den Regalen verbleibt.

Es ist nicht klar, ob Sony das Vertrauen in das PS VR2 verloren hat oder nicht. Zuletzt hat der Chef von PlayStation, Jim Ryan, lediglich erklärt, dass das Headset keine Priorität habe. Darüber hinaus hat Sony angekündigt, die PC-Kompatibilität des PS VR2 zu testen. Dies läuft vermutlich darauf hinaus, PC-VR-Inhalte mit dem PS VR2 nutzen zu können. Damit wäre zumindest ein Teil des Problems „gelöst“.
 
Ein weiterer Punkt ist der hohe Preis der PS VR2, der trotz der gebotenen Technik für viele keine Rechtfertigung für die Anschaffung ist, zumal eine PS5 weiterhin Voraussetzung für die PS VR2 ist. Insgesamt sind für die Nutzung der PS VR2 mindestens 1000 Euro erforderlich. In diesem Bereich sind die Angebote der Firma Meta mit der Software MetaQuest 3 deutlich attraktiver.
 
Quelle: Bloomberg
0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedback
alle Kommentare sehen
Franky the Tanky
Franky the Tanky
19 Tage zuvor

Korrekt ist das Sony mit einer VR Unterstützung für PC sicherlich viele Kunden glücklich machen würde, aber vor allem ist es der fehlende Glaube, die fehlende Vermarktung und vor allem das PR Desaster das Sony an den Tag legt. Keine eigenen Titel, keine nachkaufbare Hardware! ich nutze PSVR2 nur noch sehr seltne bis garnicht weil einer meiner Controller einen defekten Akku hat! Der hält nurnoch ca. 30 Minuten, der Andere fast 3 Stunden, das bringt so nichts und macht keinen Spaß. Ich würde sofort einen neuen Controller, gerne auch einen neuen Satz kaufen, aber wo und wie?

Hinzu kommt aber auch die Meta Quest 3 die vom Bild her massiv besser ist, alelrdings aufgrund des stark begrenzten Speichers und des schwachen Prozessors kaum die PSVR2 herankommen könnte.

Ich bin extrem großer Fan von VR aber solange die anständige Vermarktung fehlt wird das nix…. Gran Turismo 7 in VR, mit Lenkrad und Pedalen ein absoluter Hit, der mich hat krieschen lassen wie ein kleines Kind, aber wenn man sowas nicht konsequent durchzieht und neue Titel bringt, wird die Hardware nie was werden!? Dabei wären VR-Ports für viele Spiele sicherlich ein Kinderspiel aber hier ist natürlich auch die Lizenzseite wieder gefragt, Sony will ja keine Lizenzen kaufen sondern verkaufen!

Es fehlt klar an engagement und Wille die wirklich verdammt geile Hardware auch zu vermarkten. Ich denke mein PSVR2 war der größte Fehlkauf weil es einfach nicht unterstützt wird und vom Hersteller als tot bei Release anerkannt worden ist!