The Last Journey-die letzte Reise der Menschheit + Verlosung

Bluray & DVD Film & Fernsehen Kino Filme Spotlight

Seit kurzem gibt es im Heimkino einen neuen Science Fiction Film zu entdecken! The Journey – Die letzte Reise der Menschheit, ein Sci-Fi Fantasy Film, der im Mai diesen Jahres in den französischen Kinos angelaufen ist. Der Film von Regisseur Romain Quirot, der unter andeem 2016 auf dem Berliner Kurzfilm Festival für den besten Science Fiction Kurzfilm ausgezeichnet worden ist, kommt in den Medien derzeit etwas kontrovers rüber. Grund genug für mich einfach mal in den Film reinzuschauen und herauszufinden ob es sich lohnt den Film zu kaufen. Ich habe für euch herausgefunden ob es Sinn macht hier zuzuschlagen oder ob ihr leiber auf den nächsten Star Wars im Dezember warten solltet wenn ihr Science Fiction Fans seid. Gut daran kommt ihr eh nicht vorbei, aber die Wartezeit gekonnt verkürzen, mit anderen, unbekannteren Produktionen ist sicherlich ein guter Weg, die kommende kalte Jahreszeit zu verkürzen!

Beginnen wir mit einem Trailer zum Film, damit ihr ein wenig eingestimmt werdet! Abschließend werden wir für euch auch jeweils einmal die Bluray, sowie die DVD zum Film verlosen, damit sich 2 von euch ein eigenes Bild zum Film machen können!

The Last Journey – Handlung

Die Erste hat die Klimakatastrophe nicht überstanden! Das wird vermutlich sowieso so kommen, aber das ist ein anderes Thema. Jedenfalls ist der Planet extrem trocken geworden, Wasser ist mangelware und zu allem Überfluss taucht auch noch ein fremdartiger Planet in der Umlaufbahn auf, ein roter Mond. Dieser rote Mond jedoch liefert uns die Lösung für ein großes Problem der Menschheit, Energie und Treibstoff. Er liefert ein seltenes Element das alle Probleme der Menschheit lösen könnte, bis auf die Tatsache das der rote Mond plötzlich auf Kollisionskurs mit der Erde gerät. Nur EIN Mann auf diesem Planeten ist in der Lage die Welt zu retten, der Astronaut Paul W.R. (Hugo Becker), der getrieben von seinem Vater Henri (Jean Reno, Leon der Profi, Wasabi, Da 5 Bloods uvm.) und seinem Bruder Elliot (Paul Hamy, calls, get in, Endlich frei) dazu gedrängt wird den roten Mond zu vernichten. Doch Paul verschwindet kurz bevor die entscheidene Mission beginnen soll spurlos von der Bildfläche… er hat einen anderen Plan.

The Last Journey – Kritik

Ein großes Problem am Film, das ich persönliche sehe, ist die massive ignoranz mit der der Film gemacht worden ist. Ein riesiger Mond, so nahe an der Erde würde massive Strukturelle Probleme für den gesamten Planeten bedeuten. Die Anziehungskraft, Gravitation und viele Andere Dinge würden auf der Erde aus dem Gleichgewicht kommen. Vermutlich würde alleine die große nähe schon für massive tektonische Aktivitäten sorgen, aber das sei mal dahingestellt.

Ich muss mir an dieser Stelle die Frage stellen, noch lange bevor ich auf das Setting, die Schauspieler und das Bild eingehe, warum Paul der Einzige ist der in einer hochtechnisierten Welt ein Raumschiff mit einer Atombombe zu einem Mond fliegen kann. Die Technik ist in der Lage mittels K.I.  adapativ Menschen zu verfolgen, Energie auf minimalem Raum zu komprimieren so das Roboter, die maximal eine Akkulaufzeit von einer Stunde, vielleicht 2 haben dürften, Tagelang laufen. Warum muss eine solche Mission dann bemannt werden. Ebenfalls der Einsatz einer “Atombombe” erscheint mir etwas unzureichend für die Vernichtung eines Planeten, physikalisch auch hier wieder nicht korrekt.

Hinzu kommt die Frage warum Paul? Warum nur dieser eine Mensch? Diese Frage wurde letztlich nicht geklärt, aber auch nicht wie ein Mond, den kein Anderer außer Paul scheinbar betreten kann, ein Element liefern kann um Geräte anzutreiben. Alles sehr suspekt und schlecht durchdacht. Das muss ich an dieser Stelle loswerden. Während wir uns in der Realität mittlerweile tatsächlich in Richtung Star Treck und Co. bewegen ist “The Last Journey” hahnebüchen an den Haaren herbeigezogen. Irgendwie bekomme ich beim schauen des Film den Eindruck das weder Autor noch Regisseur überhaupt interesse an Science Fiction hatten. Da hatten wir in unserer Filmsektion schon bessere Titel, aber vielleicht bin ich da auch zu sehr verwöhnt und im französischen Stil zuviel Comedy und Action gewohnt, denn Filme wie Banlieu 13, From Paris with Love, Taxi, Lucy oder Monsineur Claude waren schon etwas ganz besonderes, aber Sci-Fi aus Frankreich ist ähnlich wie Sci-Fi aus Deutschland… irgendwie seltsam.

The Last Journey – Warum man sich den Film trotzdem anschauen kann

The Last Journey ist zwar physikalisch kompletter Unsinn und auch die Story wirkt mehr an den Haaren herbei gezogen als wirklich durchdacht, aber im allgemeinen hat man immer das Gefühl gut unterhalten zu werden. Wer hier einfach nur ein wenig Unterhaltung sucht und weniger auf qualitativ hochwertige Science Fiction abfährt der kann hier eine gute Zeit erleben. Für mich persönlich, der ich den Film jetzt 3 mal gucken musste um vernünftig darauf klar zu kommen, war es garnichts, einer der schlechtesten Filme die ich in den letzten Monaten gesehen habe, aber Geschmäcker sind ja bekanntlicherweise unterschiedlich.

Die Schauspieler machen allesamt einen guten Job, spielen ordentlich und liefern einen wirklich guten Job ab. Die Regie, kameraführung und Inszenierung entsprechen den Qualitätsansprüchen eines ehemaligen Kurzfilmes durchaus und können sich trotz allem sehen lassen. Die düstere Zukunft die der Film von der Erde malt ist allerdings nicht wirklich an den Haaren herbei gezogen und passt recht gut ind aktuelle Weltbild. Das ist in ungefähr was wir erwarten düfen, wenn wir so weitermachen. Vielleicht ist der Film also doch zu einer Zeit herausgekommen in der er wirklich gut aufgehoben ist.

Der Film kann an dieser Stelle von mir lediglich eine sehr verhaltene Punktzahl bekommen. Ich vergebe:

4 von 10 Punkte

 


The Last Journey – VERLOSUNG

Damit sich unsere Leser und Follower selbst ein Bild vom Film machen können verlosen wir an dieser Stelle jeweils einmal die Bluray und einmal die DVD des Filmes. Der Film ist derzeit bei Amazon ab 12 Euro auf DVD und 14 Euro auf Bluray erhältlich, in unserem Gewinnspiel zahlt ihr natürlich garnichts! das einzige was ihr machen müsst um zu gewinnen ist das unten stehende Formular ausfüllen und die Gewinnspielfrage bzw. die Kontrollfrage richtig beantworten. Dazu braucht ihr nur eure E-Mail Adresse, natürlich dürft ihr auch gerne einen netten Gruß im Kommentarfeld hinterlassen wenn ihr das wollt. Wir würden uns freuen wenn die Gewinner, nachdem sie den Film gesehen haben, auf diesen Artikel zurückkehren und ihre Meinung zum Film in den Kommentaren hinterlassen!

HINWEIS:

Eure Daten werden hier nur zum Zweck des Gewinnspieles gespeichert und danach wieder gelöscht. Nach der Versandadresse fragen wir euch erst wenn ihr gewonnen habt. Bitte gebt an was ihr gewinnen möchtet DVD oder Bluray, natürlich dürft ihr auch beides angeben, dann entscheidet der Zufall was ihr bekommt. Die Preise in diesem Gewinnspiel werden von Eurovideo zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus hat Euro Video mit dem Gewinnspiel aber nichts zu tun und erhält auch keine Daten von euch. Das Gewinnspiel wird durchgeführt von Gamolution.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einer Versandadresse in Deutschland.

Zum Gewinnspiel:

 

Das Geswinnspiel startet sofort mit Veröffentlichung dieses Artikels.

Das Gewinnspiel endet am: Sonntag, 24.10.2021

Teilnahmeschluss ist am Tag des Gewinnspielendes um 23:59:59 Uhr

 

Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt!

Teilnahme ausschließlich über dieses Kontaktformular möglich:

gibt hier deinen Namen ein
Wir benötigen deine E-Mail Adresse um dich im Gewinnfall benachrichtigen zu können! Bitte achte darauf das deine E-Mail Adresse richtig geschrieben ist, wir übernehmen keine Haftung für Schreibfehler.
Bitte wähle aus ob du den Film auf Blueray oder DVD gewinnen möchtest. Du kannst auch beide angeben, dann entscheidet das Los was du gewinnst.
WICHTIG: Dieses Gewinnspiel wird durchgeführt von Gamolution.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und mit deiner Teilnahme erklärst du dich ausdrücklich damit einverstanden das wir deine Daten zur Gewinnermittlung verarbeiten dürfen! Du stimmst hiermit der Datenverarbeitung bei Gamolution.de zu. Deine Antworten und Daten werden ausschließlich einer Person zugänglich gemacht, die mit der Verarbeitung des Gewinnspieles beauftragt wurde. Nach dem Gewinnspiel werden alle entsprechenden Daten gelöscht und werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Gewinnspielpreise wurden von Eurovideo zur Verfügung gestellt und durch Gamolution.de verschickt. Wir drücken euch allen die Daumen und würden uns freuen wenn der Gewinner, die Gewinnerin, nach dem anschauen der Filme eine kurze eigene Meinung zum Film in unserer Kommentarsektion hinterlässt!

Kommentar verfassen