Playstation 5 – Zwischen Lust und Frust – Ein Erfahrungsbericht

Artikel

 

Mit diesem Artikel möchte ich meine Erfahrungen zur Playstation 5 mit euch teilen. Allerdings ist dies kein Review zu Funktionen oder Leistung der Konsole, sondern eher eine traurige Geschichte über Verfügbarkeit und defekte Geräte.

Meine erste PS 5 habe ich nach ca. 6 Monaten wieder verkauft. Zu dieser Zeit habe ich hauptsächlich an der Xbox Series X gezockt, denn ich war mir sicher: Die Xbox kann und macht alles besser. Also habe ich mich, wie schon erwähnt, entschlossen meine PS 5 zu verkaufen. Nach einigen Monaten fehlte mir dann aber doch etwas. So kamen plötzlich Titel wie Horizon Forbidden West oder das am 09.11.22 erscheinende God of War Ragnarök.

Vor allem mit God of War wurde mir klar, dass ich doch wieder eine PS5 benötige. Also machte ich mich wieder auf die Suche nach einer Konsole. Nach kurzer Suche wurde ich beim örtlichen Elektrofachmarkt fündig. Dieser hatte noch eine einzige digital Edition und ich griff sofort zu. Zu Hause angekommen, schloss ich die Konsole natürlich voller Freude an. Doch nach kurzer Freude kam die Ernüchterung. Direkt nach dem Einschalten nahm ich ein ziemlich lautes und nerviges „piepen“ war. Dieses Geräusch war im Leerlauf und beim Spielen deutlich zu hören. Aufgrund meiner Freude habe ich versucht dieses Geräusch zu überhören, allerdings hielt ich es nach 2 Tagen nicht mehr aus.

So habe ich die Konsole wieder eingepackt und habe sie beim Händler abgegeben. Mir wurde mitgeteilt, dass die Konsole eingeschickt werden müsste und dass dieser Prozess ungefähr 6 Wochen dauern würde. Da ich entweder nur das Geld zurückbekommen konnte oder es hinnehmen musste, die Konsole einschicken zu lassen, entschied ich mich aufgrund der allgemeinen Verfügbarkeit für eine Reparatur bzw. den Austausch des Geräts. Und so vergingen die Wochen.

Nach 8 Wochen erkundigte ich mich dann mal beim Händler, wurde aber mit Unwissen über den Verbleib meiner Konsole vertröstet. Eine Woche später wurde ich immer ungeduldiger. Am Telefon wurde mir dann mitgeteilt, dass der Mitarbeiter des Marktes telefonischen Kontakt zu Sony aufnimmt. Einige Tage später erhielt ich einen Anruf, mit der erschütternden Aussage: Die Konsole ist verschwunden!

Und so hieß es wieder, entweder Geld zurück oder warten bis der Markt eine neue Lieferung erhält.

Wieder entschied ich mich, zu warten. Mit viel Glück konnte ich mir knapp 2 Wochen später ein neues Gerät abholen. Dieses Mal war es allerdings ein Bundle bestehend aus der Disc Edition, Gran Turismo 7 und eines zweiten Controllers. Aus Kulanz des Marktes, aufgrund der langen Wartezeit, musste ich nur einen minimalen Aufpreis zahlen. Freundlichkeit und Geduld zahlen sich also doch aus. Und wieder ging ich voller Vorfreude nach Hause. Leider wurde ich nach kurzer Zeit wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Die Konsole stürzte ständig ab.

Nach mehreren Telefonaten mit dem Playstation-Support, und enttäuschenderweise erfolglosen Versuchen, das Problem Software seitig zu lösen, musste die Konsole wieder eingeschickt werden. Dieses Mal entschied ich mich aber, es selbst zu machen. 2 Wochen später konnte ich dann wieder eine neue PS 5 mein Eigen nennen. Es vergingen einige Wochen, und plötzlich rattert das Laufwerk in solch einem Ton, als hätte es die Disc zerstört. Seitdem gab die Konsole immer wieder ähnliche Geräusche ab. Wieder versuchte ich es zu überhören, aber die Furcht vor größeren Schäden wurde immer größer.

Und nun? Was soll ich sagen, vorgestern erhielt ich wieder einen Retourenschein und sitze seit gestern wieder ohne eine PS 5 da!

Dazu fällt mir nur ein: Zum Glück habe ich eine Xbox Series X.

 

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen