Chilling Adventures of Sabrine Staffel 3: Kritik

Film & Fernsehen Serien Streaming

Vor kurzem hat Netflix die dritte Staffel zur ehemaligen Kinderserie Sabrina rausgehauen. Die erwachsenere Neuauflage mit dem Namen: “Chilling Adventures of Sabrina” geht damit in die dritte runde und führt die angefangene Geschichte fort. Wir haben uns für euch die dritte Staffel kurzerhand reingezogen und in den folgenden Zeilen, direkt nach dem Trailer, lest ihr ob es sich lohnt weiterzuschauen. Natürlich versuchen wir uns so Spoilerfrei wie möglich zu halten, aber wenn ihr die anderen 2 Staffeln noch nicht gesehen habt werdet ihr wohl das ein oder Andere erfahren. Wir empfehlen euch dringend auf die Spoilerwarnung zu achten, dann bleibt ihr Spoilerfrei! Garantiert!

Sabrina gehört zu meinen frühen Kindheitserinnerungen. ich bin ja sowieso schon immer eing roßer Fan von Science Fiction und Fantasy gewesen und so gehörte auch als Kind die TV Serie um die kleine Hexe die so manches lustiges Abenteuer erlebt zum typischen Unterhaltungsprogramm. Wenn ich ehrlich bin erinnere ich mich nicht mehr an viel, viele Inhalte oder Details der Serie von damals, nur das sie eigentlich ganz ok war. Die folgenden Realverfilmungen und neuen TV Serien habe ich für meinen Teil nur bedingt gesehen und auch nicht mehr wirklich verfolgt. Die neue Netflix Serie hingegen ist grundsätzlich zwar immernoch eine Teenie Serie, aber deutlich erwachsener geworden. Hauptdarstellerin Kearnan Shipka spielt die Rolle wirklich gut und Netflix erzählt eine komplette Neuinterpretation, blutiger, bösartiger und vor allem infernaler als früher. Damit dürfte die einstige Kinderserie in der Neuzeit angekommen sein und fand mit mir genau das richtige Publikum.

********* Vorsicht mehr Spoiler als im Trailer ab hier **********

Zur Handlung der dritten Staffel von Chilling Adventures of Sabrina

In der zweiten Staffel haben die Hexen der Kirche der Nacht ein lang ersehntes Ziel erreicht und den dunklen Lord, Lucifer persönlich, gestürzt, gefangen genommen und im Körper von Sabrinas Hexerfreund gefangen. Zusammen mit Lillith, die den Tron bestiegen hat sitzt er nun gefoltert und zermartert in der Hölle fest.

Das will Sabrina, die wirklich verliebt ist, aber nicht aus sich sitzen lassen und holt ihren Freund aus der Hölle, macht ihren Anspruch auf den infernalen Tron geltend und stößt damit wieder einmal eine Welle von Ereignissen los, die zwar im weitesten Sinne vorhersehbar waren, aber dennoch eine Wendung nehmen die sich nicht erwartet hätte. Die Welt befindet sich nun an einem Punkt des Umbruchs. Die Reiche von Himmel, Hölle und Erde sind in Aufruhr und überall gibt es Probleme. Während die Fürsten der Hölle die Herrschaft Lilliths nicht anerkennen wollen, so erkennen sie auch Sabrina nicht als Morgenstern und Tronerbin an. Sie bieten ihren eigenen Kandidaten feil und wieder einmal muss sich die junge Hexe entscheiden ob sie sich für die Hölle aufopfern will und mit ihrem neuen Gegenspieler konkurrieren kann, oder ob sie ihren Freunden auf der Erde helfen will, denn die haben mindestens genauso existentielle Probleme.

Sabrinas neuer Gegenspieler, Prinz Caliban, macht seiner Abstammung aus der Hölle allerdings auch alle Ehre. Es gibt zwar einen kurzen Moment in dem alles gut werden könnte, aber Sabrina entscheidet sich falsch und folgt dem Ruf ihres Vaters, rückt der Hölle wieder ein Stückchen näher.

So viel darf gesagt sein, diese dritte Staffel werden nicht alle Charaktere der Serie überleben und es gibt ausreichend neues Konfliktpotential, sowohl im Zirkel der Hexen als auch in den Zwischenmenschlichen Beziehungen an der Baxter High, denn irgendwie scheint sich Harvey emotional nicht von Sabrina lösen zu können, was zu großen Problemen mit Ross führt, die das spüren kann. Das wäre ja eigentlich genug, doch ein noch viel größeres Übel bedroht Greendale, nicht nur Greendale sondern die Ganze Welt steht vor dem Abgrund.

Sabrina bleibt nicht viel Zeit und noch weniger Möglichkeiten, ist sie doch gegen Ende der Staffel fast die letzte noch lebende Spellman. Kurzum die Serie wird würdig fortgeführt und ist nun noch weniger geeignet für Kinder, denn es geht ganz schon schräg zu. Mir persönlich gefällts gut, aber Kindern unter 16 würde ich das persönlich nicht unbedingt zeigen wollen. Ihr dürft euch auf jeden Fall auf Einiges gefasst machen, denn der Krieg mit dem dunklen Lord ist noch nicht vorbei, die Baxter High wird ebenfalls bedroht und unsere sterblichen Freunde bekomme alle ihre eigenen Probleme, nicht nur bei erwachsen werden sondern beim überleben…

********* Spoiler Ende *********

Wie ist die Serie gamacht und wo läuft sie?

Die Chilling Adventures of Sabrina profitieren von der Stimmung, klar und deutlich, wenn auch die Hölle in ihrer Darstellung zu kurz kommt und wir uns deutlich mehr Effekte gewünscht hätten, aber besser keine oder nur wenige Effekte, als schlechte Effekte. Die Geschichte ist zwar teilweise vorhersehbar, aber dennoch gut gemacht. Die Vorhersehbarkeit mag an meiner Film und TV Erfahrung liegen, ich kann fast alle Filme und Serien voraussagen ohne dabei groß falsch zu liegen, sobald ich initiale Handlungen gesehen habe.

Die Schauspieler finde ich persönlich glaubwürdig, auch wenn ich an der Darstellung der Miss Wardwell, der Lehrerin von Sabrina, zweifele. Die verängstigte Lehrerin wirkt zwar verängstigt aber unglaubwürdig. Vor allem gibt es eine Szene in der sie aus sich heraus geht und weit über sich hinaus wächst, zum Instrument des bösen wird, aber auch das ebbt schnell wieder ab. Diese Darstellung finde ich persönlich nicht sonderlich glaubwürdig. Das mag aber zum Teil natürlich auch an der deutschen Synchro liegen.

Was mich persönlich allerdings stark genervt hat war das ständige gesinge, das gerade mit fortschreitender Folgenzahl immer zahlreicher wird. Bitte weniger singen, das ist eine Hexenserie kein Kindermusical…

Chilling Adventures of Sabrina läuft auf Netflix und kann dort gestreamt werden.

 

Chilling Adventures of Sabrina – Fazit zur dritten Staffel

Ich persönlich mag ja im Prinzip alles was in irgendeiner Form mit Fantasy, Science Fiction, Zauberei oder Mystery zu tun hat, Hauptsache es ist gut gemacht, aber das bedeutet nicht das ich mir alles anschaue. Bei den Chilling Adventures of Sabrina hingegen freue ich mich jetzt schon auf die vierte Staffel, die Serie kann man sich wirklich gut anschauen. Sie ist keine absolute Top Serie und erreicht bei weitem keine Klasse wie Game of Thrones, aber es ist eine gute, spaßige und erwachsene Unterhaltung. Solange Netflix weiterhin solche guten Serien produziert, bin ich gerne noch lange dabei!

Ich kann euch die Serie tatsächlich empfehlen und auch die dritte Staffel erreicht neue Höhepunkte in vielen Bereichen. Hoffen wird mal das die vierte Staffel wieder ein kleines Stückchen ruhiger wird und weniger gemetzelt wird, oder die Staffel dann zumindest mehr Folgen bekommt. Das einzige was ich mir für die Zukunft verbitten möchte ist das ständige gesinge. Es wird zwar nicht in jeder Folge gesungen, aber teilweise artet Chilling Adventures of Sabrina ein bisschen in Richtung einer Disney Serie aus. Das muss definitiv in der vierten Staffel aufhören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.