Spawn – im März in Mortal Kombat 11 – aber wer ist das eigentlich!?

News

Mortal Kombat 11 ist immer noch ein sehr beliebter Titel. Fast 1 Jahr ist das Spiel schon alt, erschienen ist MK11 bereits am 19-April 2019 und dennoch werden wir weiterhin mit neuen Inhalten beliefert. Bereits am 17.März bekommen Spieler den Charakter Spawn. Ein recht unbekannter Charakter eigentlich, aber für mich persönlich einer meiner Lieblingshelden in der Kindheit. Alle die Spawn noch nicht kennen, es handelt sich um eine Figur von Todd McFarlane der mindestens genauso alt ist wie die bekannteren Marvel Figuren. Spawn war eigentlich der Söldner Al Simmons, ein Krieger im Auftrag der Vereinigten Staaten. Dieser will jedoch für seine Frau das Söldnerleben hinter sich lassen und wird von seinem Vorgesetzten dafür ermordet.

In der Hölle angekommen hält er das Feuer der Hölle aus und schließt mit dem Höllenfürsten Malegolgia einen Pakt um seine Frau noch ein letztes Mal sehen zu können. Fünf Jahre später schickt Malegolgia ihn zurück auf die Erde. Schrecklich entstellt und ohne Erinnerungen wird Al, alias Der Spawn nun seine vermeintlichen Feinde töten und die Chance erhalten seine Frau noch einmal zu sehen. Diese ist allerdings mittlerweile mit seinem ehemals besten Kumpel verheiratet. Schnell findet Spawn heraus das Malegolgia sein eigenes Spiel spielt, ihn manipuliert und ihn mit Lügen dazu bringen will sein eigenes Ich zu vergessen und so zum Anführer der Höllenarmee zu werden.

Al findet heraus das er eigentlich nur der letzte einer ganzen Armee von Hellspawns ist. Durch seine Weigerung wird Spawn zum Feind der Hölle, der Menschen und gleichzeitig des Himmels. Er errichtet sich in den SLums von New York allerdings ein eigenes kleines Reich und verteidigt dieses Fortan wehement. Die besonderen Fähigkeiten des Spawns bestehen in seinem lebendigen Anzug, den er nach seinen eigenen Wünschen formen und benutzen kann.

Spawn würde eigentlich auch super ins aktuelle Marvel Universum passen, allerdings gehört Spawn leider nicht zu Marvel und glücklicherweise auch nicht zu DC, sondern gehört zu Image Comics. Image Comics verlegt Comics bei denen die Autoren und Zeichner die Rechte an ihren Figuren behalten möchten und selbst bestimmen wollen wie sich ihre Figuren entwickeln, was eigentlich löblich wäre, allerdings sind sie damit für Verfilmungen und Videospiele oft nicht leicht zu haben, was schade ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.