Instant Sports Paradise für Switch getestet

Nintendo Switch Playstation 4 Playstation 5 Spieletests Top Slider

Am 27. August 2021 ist Instant Sports Paradise erschienen. Das Spiel gibt es für Nintendo Switch und Playstation 4/5. Wir haben uns natürlich gerne ein wenig Zeit genommen das Spiel für euch auf der Switch zu testen. Es erinnert im ersten Augenblick stark an eine verbesserte Kopie des beliebten Wii-Sports und ist alleine aber auch mit mehreren zusammen spielbar. In diesem Sinne haben wir uns natürlich für die Nintendo Switch Version entschieden. Beginnen wir aber wie immer mit einem Trailer, damit ihr schonmal gesehen habt worum es eigentlich geht:

In Instant Sports Paradise werdet ihr als Gast auf eine tropische Insel geschickt. Als motivierter Urlaubsgast, bzw. motivierte Urlaubsgäste, könnt ihr euch mit bis zu 4 Spielern aussuchen was ihr machen wollt. Dabei steht euch eine breite Auswahl an typischen und untypischen Sportarten oder sagen wir sportlichen Aktivitäten zur Verfügung. Auch in der offenen Spielwelt gibt es so einiges zu tun, denn ihr könnt zum Beispiel nach Mineralien suchen, Schmetterlinge fangen und vieles mehr um Material für neue Individualisierungen eurer Spielcharaktere zu bekommen. Klingt spaßig? Fanden wir auch, aus diesem Grund haben wir uns auch über die Review Kopie sehr gefreut.

Was ist Instant Sports Paradise?

Instant Sports Paradise ist ein Gruppenspiel bei dem ihr in Minispielen gegeneinander antretet. Dazu gibt es eine Vielzahl an Minispielen, die ihr nach einem kurzen Tutorial frei besuchen könnt. Unter anderem könnt ihr hier Jetski fahren, Minigolf spielen, Tischtennis, Wingsuit fliegen, Wakeboard fahren, Bogenschießen und vieles mehr. Einiges davon müsst ihr erstmal freischalten, aber im Prinzip habt ihr immer etwas zu tun. Was mich persönlich nun sehr enttäuscht hat war die fehlende Bewegungssteuerung an der Switch. Ich hatte bei dem Spiel instinktiv auf einen verbesserten Wii-Sports klon gehofft. Diese Hoffnung bleibt leider aus und so müssen wir uns mit der herkömmlichen Controllersteuerung begnügen was den Spielspaß etwas gedämft hat. Das mag aber auch an den hohen Erwartungen liegen die ich in diesen Test mitgenommen habe.

Spielerisch ist hier aber für eine Menge Abwechslung gesorgt und selbst wenn ihr mal gerade Niemanden da habt, oder ein Mitspieler mal kurz auf die Toilette muss können die übrigen einfach Material für Upgrades sammeln und so neue Individualisierungen für die Spielfiguren erspielen. Das ist auch spaßig und kann durchaus Pausen im Multiplayer überwinden ohne Langeweile aufkommen zu lassen. Als Partyspiel macht es natürlich vor allem mit mehreren Mitspielern den meisten Spaß. Hier muss man dazu sagen das es allerdings keinen Sinn macht zu viert auf der Switch im Handheldmodus zu spielen, was wir auch garnicht erst probiert haben, seht es uns also nach wenn das garnicht gehen sollte 😉

>> Instant Sports Paradise für Nintendo Schalter bereits ab €29,99,- <<<

Anmerkung der Redaktion: Wir haben an dieser Stelle den Schreibfehler im Verkäuferangebot übernommen weil wir ihn lustig fanden 😉 Ich musste tatsächlich zweimal drüber nachdenken was gemeint war…

Instant Sports Paradise – Pro & Contra

Wir haben hier einen Unterhaltsamen Titel der uns die kalte Jahreszeit mit ein bisschen Südseefeeling versüßen soll. Das klappt im Instant Sports Paradise Test auch ganz gut. Das aktuelle Schmuddelwetter in Deutschland läd ja nicht gerade zu sonnigen Gedanken ein. Optisch ist Instant Sports Paradise für einen Switch Titel gut gelungen, spielen wir es aber auf der Playstation 4 oder gar der Playstation 5 ist die Optik eher minderwertig ausgefallen, das zeigen Vergleichsvideos doch sehr deutlich.

Was mich am meisten gestört hat war die Tatsache das auf der Switch keine Bewegungssteuerung integriert war. Als einer der Gamer die noch Spiele von Papier abgetippt haben um sie spielen zu können, habe ich natürlich auch die Ära Wii-Sports mitgemacht und dieses Feeling wenn man zu viert im Wohnzimmer steht und auf dem Geburtstag komplett ausgelassen anfängt zu bowlen ist einfach genial. Hier müssen wir zwar auch nicht mit dem Hintern auf dem Sofa bleiben, es gibt aber leider auch keinen Grund wirklich aufzustehen. Dafür sind die Spiele aber allesamt gut beschrieben, lassen sich intuitiv steuern machen wirklich Laune.

Wenn wir gerade beim Spielspaß sind müssen wir leider auch sagen das die Steuerung dennoch manchmal etwas hakelig und ungenau ist. das ist wieder weniger schön und kann hin und wieder auch mal Nerven. Wirklich toll fand ich aber die Möglichkeit die Insel selbst und auf eigene Faust zu erkunden. Sammelgegenstände zu finden, neue Aktivitäten zu finden und dennoch, wenn man schnell irgendwo hin will, die Karte mitsamt Schnellreisesystem nutzen zu können.


Instant Sports Paradise – Fazit

Ja Instant Sports Paradise macht Laune. Auf Nintendo Switch ist das Spiel auch nicht im geringsten Auffällig, hier erwarten wir keine große Grafik, sondern eher bunten, spaßigen Unterhaltungswert. Den kann das Spiel liefern. Die 1:1 Umsetzung für Playstation 4/5 hingegen wirkt auf den High-End Konsolen eher befremdlich simpel. Auch wenn die Spiele spaß machen und es unheimlich Laune macht die Insel zu erkunden um Sammelgegenstände zu finden und damit hunderte Individualisierungen frei zu schalten, so kommt doch auch schnell langeweile auf. Vor allem wenn ihr alleine unterwegs seid wirken viele Spiele eher lahm. Als Beispiel kann man hier die wirklich miese Physik beim Minigolf nennen oder die ruckelige und ungenaue Steuerung beim Bowling.

Ohne den Anreiz Mitspieler besiegen zu können ist hier etwas schneller die Luft raus als es sein sollte. Mit einem Spielepreis von €29,99,- jedoch ist das auch nicht mit einer allzu hohen Investition verbunden. Alleine über den Preis werden wir aber kein Spiel besser bewerten das uns nicht zu 100% gefällt, also fließt der preis nur bedingt in die Wertung ein. Was für mich das größte Aus-Kriterium war ist die verpasste Chance eine Bewgungssteuerung für die Switch zu integrieren. Diese hätte eine neue Wii-Sports Ära einleiten können. Wii-Sports war nicht umsonst eines der meistverkauften Spiele aller Zeiten, es hat auch immer Spaß gemacht.

Der Partymodus mit bis zu 4 Spielern ist trotzdem spaßig und kann überzeugen. Solange man die Spiele nicht zu ernst nimmt und nicht zuviel erwartet sollte man hier Spaß haben können. Dennoch werde ich persönlich das Spiel wohl eher seltener spielen, weil das alleinige freischalten kosmetischer gegenstände nun auch nicht zum dauerzocken motiviert. Schade eigentlich das Spiel hätte großes Potential gehabt, aber so wie es aktuell aussieht gibt es an dieser Stelle von uns lediglich:

6 von 10 Punkte

Kommentar verfassen