Sherlock Holmes: The Awakened – so steht es um die Zukunft des Spiels

News

Fans des Remakes von Sherlock Holmes: The Awakened haben Grund zu feiern, denn die Kickstarter-Kampagne ist beendet und konnte weitaus mehr als das veranschlagte Ziel von 70.000 Euro realisieren. Insgesamt wurden 252.599 Euro investiert und diese Summe rettet sogar den Fortbestand des Studios. 

Das Kiewer Studio Frogwares riefen die Kickstarter-Kampagne ins Leben, um die „Finanzierung der letzten Produktionsabschnitte“ sichern zu können. Trotz des russisch-ukrainischen-Konflikts entwickeln die Menschen bei Frogwares tapfer weiter in ihrem Heimatort. Dank der großen Summe der Unterstützer werden zahlreiche Stretch-Goals ins finale Produkt einfließen. So werden die Entwickler den Soundtrack erweitern, eine neue spielbare Episode mit Dr. Watson realisieren und vieles mehr. 

Für das letzte Stretch-Goal gab es keine neuen Versprechungen für Ingame-Inhalte, sondern das gute Gefühl, für die Sicherheit und Zukunft des ukrainischen Entwicklers gesorgt zu haben. Ab 215.000 Euro und darüber hinaus kommt dem Studio und den Menschen dahinter zugute, sodass sie auch in Zukunft weitere Projekte realisieren können.

Sherlock Holmes: The Awakened ist ein komplettes Remake des 2006 veröffentlichten Spiels mit dem gleichen Namen. Der Titel soll von Grund auf in der Unreal Engine 4 neu erstellt worden sein. Es wurden neue Gameplay-Mechaniken und Zwischensequenzen erschaffen. Darüber hinaus wurde auch die Story überarbeitet. Das Spiel soll für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series S/X, Nintendo Switch und PC veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung ist für Februar 2023 vorgesehen.

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen