The Last of Us Part 1 Remastered im Test

Playstation 5 Spieletests Top Slider

Bereits im Jahr 2013 erschein eines von Sony´s hochgelobten Meisterwerken, The Last of Us. Unter der Feder von Neil Druckman lieferte uns Naughty Dog hier ein Spiel das bis heute absoluten Kultstatus behalten sollte. Ein remastered gab es allerdings schon für PS4, das konnte damals schon mit deutlich besserem Gameplay und verbesserter Grafik, vor allem auf der PS4-Pro punkten. Hinzu kommt nun eine PS5 Remake Version, die exklusiv für die aktuelle Konsolengeneration noch einmal komplett überarbeitet worden ist. Wir haben uns das Ganze noch einmal zu gemüte geführt und für euch ausprobiert ob es sich lohnt noch einmal nach Joel und Ellie zu schauen…

Ganz ehrlich, nach diesem Trailer hatte ich mehr als Bock die Geschichte noch einmal zu erleben und aus diesem Grund habe ich es mir auch nicht nehmen lassen noch einmal in das Spiel zu schnuppern um zu sehen was Naughty Dog hier abgeliefert haben. Immerhin war ich von The Last of Us Part 2 ja nur mäßig begeistert, aber Teil 1 war damal bereits Kult und konnte damals sogar meine Frau mit begeistern, die fast die komplette Geschichte miterlebt hat. Wir erwarten also großes von diesem Spiel! Vor allem weil der Prolog “Left behind” auch noch gleich mit dabei ist. Das Gesamtpaket sollte also eigentlich fantastisch sein. Aber muss man das auf PS5 wirklich noch einmal spielen?

Das hat ist neu in TLOU1 Remake

Naughty Dog hat sich hier nicht lumpen lassen und hat und in The Last of Us Part 1 Remake wirklich ordentlich was geboten. Wir beginnen natürlich bei der 4K Auflüsung, kleinen Details wie z.B. Licht und Schatteneffekten, Details bei Explosionen, Bränden, zerstörbaren Objekten, aber lasst uns das Ganze im Detial durchgehen, hier gibt es viel zu sagen. Die Kollegen von Speclizer haben sich die Arbeit gemacht und viele der Verbesserungen zusammengefasst. Wir wollen an der Stelle nicht mehr wirklich viel hinzufügen, denn dieses Video sagt eigentlich schon alles.

Naughty Dog haben Ganze Arbeit geleistet bei der Verbesserung von The Last of Us Part 1. Nicht nur die Grafik ist nun deutlich schöner, sondern auch die gesamten Modelle wurden spürbar verbessert. Im Gegensatz zur PS4 Fassung sind auch viele Effekte hinzugefügt worden, wie Blut, zersplitternde Gegenstände, zerstörbare Umgebungen und auch die Gesichtsanimationen wurden deutsch verbessert. Die Figuren wirken hierdurch deutlich lebendiger. Auch z.B. die Menge an Pflanzen und anderer Details im Spiel hat drastisch zugenommen, die Leistung der PS5 macht es möglich. Selbst auf Details wie feuchte Körperteile hat man hier geachtet und zeigt damit was Naughty Dog alles gemacht hat.

Natürlich hätten wir euch alles im Detail aufschreiben können und behaupten können wir hätten das selbst gesehen, aber ich bin ehrlich ich musste tatsächlich an einigen Stellen die PS3/4 Version nochmal auskramen um zu kontrollieren ob das Spiel wirklich so ausgesehen hat. Irgendwie erschien mir the Last of Us Part 1 immer als deutlich hübscher in Erinnerung geblieben. Aber Tatsächlich sieht die PS3/4 Version genauso aus wie hier gezeigt. Für PS3 Zeiten war das aber schon absolut das Limit das eine Konsole erreichen konnte. Zu PS5 Zeiten legen wir hier noch eine fette Schippe drauf.


Bereits nach dem ersten Gameplay, nur wenige Minuten nach dem Start bin ich absolut begeistert von dem was mir hier gezeigt wird. Zwar würde ich das Spiel optisch nicht direkt als Game of the Year einordnen, aber die Story kommt krasser rüber als beim ersten Mal. Mehr Blut, bessere Spiegelungen, das Licht wirkt realistisch und die Immersion ist Klasse. Dazu muss man aber auch sagen das die gesamte Geschichte von The Last of Us mich damals schon hart mitgenommen hat und sehr emotional war. Das kommt jetzt natürlich noch besser rüber.

Das ist nicht gut oder besser in the Last of Us Part 1 Remake

Grundlegend muss man natürlich sagen das The Last of Us eine Story ist, die man kennen muss. Ein Spiel das man als Playstation 3/4/5 Nutzer auf jeden Fall gespielt haben muss, Pflichttitel halt, nicht nur für Fans. Ich würde sogar sagen das es einer der Titel ist, für die sich der kauf einer Playstation lohnt. Neben God of War und natürlich anderen Naughty Dog Titeln wie die Uncharted Serie, übrigens auch eine Hammerspieleserie mit guter und unterhaltsamer Story, gehört The Last of Us Part 1 zu den besten Spielen die ich jemals gespielt habe. ABER…

Es fehlt der Geschichte an Dingen die uns wirklich einen Neukauf zum Vollpreis rechtfertigen lassen. Ja Naughty Dog haben sich so verdammt viel Mühe gegeben, haben alles verbessert, aber wir bekommen leider “nur” den Left-Behind DLC mit dazu, der bereits beim Remaster dabei war und den Fans der Serie sowieso schon besitzen. Das bedeutet für uns also das wir zwar ein mächtig poliertes Spiel bekommen, das uns aber absolut nichts Neues bietet. Naughty Dog hätte vielleicht an einigen Stellen Szenen hinzufügen sollen, einige “Kleinigkeiten” mit einbauen die das Spiel besser erklären, mehr Story bieten, alles besser ausführen. Ein Mini Storystrang zum Beispiel mit Tess im Museum wäre toll gewesen, vielleicht hätte man hier auch eine neue Wendung für die Geschichte von Tess einbauen können. Aber das ist nur eines von vielen Beispielen an denen man hätte neue Inhalte schaffen können.

-= Irre Werbeaktion mit Rick und Morty: Müsst ihr gesehen haben! =-

Klar ist mir als Hobbyentwickler bewusst was es heißt ein Spiel aufzupolieren, in der Art in der Naughty Dog hier vorgegangen ist. Das ist nahezu eine komplette Neuentwicklung für das beteiligte Team, das natürlich kleiner gewesen sein dürfte als das ehemalige Haupt-Team. Ich will die Arbeit auch garnicht in Frage stellen, aber der erneute kauf zum Vollpreis, gerade in Zeiten in denen alles teurer wird und auch Videospiele gerade erst ihre Vollpreiserhöhung auf 80-85€ als Standard Maxpreis bekommen haben, ist schwer zu rechtfertigen. Prinzipiell gibt es außer der deutlich überarbeiteten Grafik keinen Grund hier zuzuschlagen und das ist auch mein Haupt Kritikpunkt.

Klar der ist ordentlich schwammig und hält nicht viel aus, aber ich kenne die Story, ich habe The Last of Us 2 mal komplett durchgespielt, einmal auf PS3 und habe gestaunt, einmal auf PS4Pro und habe nocht mehr gestaunt, jetzt ist die PS5 dran und ich bin bereits ein wenig ernüchtert und finde die Geschichte abgedroschen. Für Neueinsteiger oder Diejenigen die jünger sind und das Spiel vielleicht noch nicht gespielt haben ist das Spiel trotzdem ein absolutes MUST-HAVE

The Last of Us Part 1 – Bewertung

Letztlich wäre es unfair dem Spiel nun eine schlechtere Wertung zu geben, nur weil es jetzt teurer ist, als es noch vor 10 Jahren war. Wir wollen das aber auch nicht, denn The Last of Us Part 1 ist und bleibt ein Meisterwerk, da dürft ihr uns gerne zitieren. Die Story liegt vom ersten Moment an schwer im Magen. Zwar orientieren sich vor allem die ersten Szenen stark an dem Zombie Ausbruch aus The Walking Dead und ein gewisses ähnliches Flair ist natürlich nicht abzusprechen, aber The Last of Us Part 1 hat seine eigene Dynamik. Wer das Genre mag wird begeistert sein, denn wir finden hier natürlich gewisse Parallelen, die nun eben in diesem Genre üblich sind und überall gleich, man will ja nicht mit der allgemeinen Meinung brechen, jedoch ist The Last of Us ein Remake eines fast 10 Jahre alten Spieles.

Gerade Fans des Franchise werden sich hier zwar wohl fühlen, jedoch zweifeln wir das 75€ für das Spiel, denn soviel kostet The Last of Us Part 1 für Playstation 5 wirklich gerechtfertigt sind. Sicherlich hat sich sehr vieles getan und das Spiel hat sich um Welten verbessert, sowohl optisch als auch spielerisch, dennoch ist der Preis schon ein harter Brocken. Für Neueinsteiger, keine Frage vollkommen in Ordnung, aber wer das Spiel, das mittlerweile 9 Jahre auf dem Buckel hat nochmal spielen will, der sollte vielleicht nochwas warten bis der Preis angemessener ist.

-= The Last of Us Part 2 – Ihr bekommt nicht genug? Hier gehts zu spoilerfreien Review =-

Wer allerdings nicht darauf warten will, sich diesen optischen Leckerbissen reinzuziehen und gleichzeitig eine epische Story erleben möchte der kann hier bedenkenlos zuschlagen, von uns gibts dafür nicht weniger als

10 von 10 Punkte

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen