Aloy in Call of the Mountain

So kann es mit Horizon weitergehen

Artikel Kolumnen

Lange lange ist es her das ich das erste mal in eine zerstörte Welt gestartet bin. Mit Protagonistin Aloy als Charakter hat sich Sony entschieden eine starke Frau an die Front zu bringen, die dazu noch recht gut ausschaut. Horizon Zero Dawn hat mich überrascht und gefesselt zugleich. Die Idee hinter dem gesamten Spiel ist vor allem die Story. Das Gameplay gleich einem Farcry, Asassins Creed, Tomb Raider oder Witcher 3, da müssen wir uns nichts vormachen! Das Setting mit einer zerstörten Welt ist natürlich auch immer irgendwo einfacher umzusetzen als eine Welt die vor Leben nur so strotzt, mit NPC´s die ihrem Tagwerk nachgehen und Tieren die sich natürlich verhalten. Entwickler Guerilla Games setzt hier auf einen gänzlich anderen Ansatz der durchaus funktioniert hat.

Die Welt in Horizon wurde durch eine Katastrophe zerstört die ihresgleichen sucht. Biomasse tankende Maschinen, die jede Form von Energie umwandeln und nutzen können, gesteuert von einer kriegerischen K.I. im Doomsday Szenario alles Leben auf der Welt verschlingt. Dank automatisierter Fertigungsanlagen, die ebenfalls von K.I´s kontrolliert werden und einer komplett vernetzten Welt hatten die Menschen nie eine Chance. Das brachte Project Zero Dawn zutage. Eine Einrichtung unter der Erde die lediglich das Erbgut vieler Menschen enthielt und K.I. gesteuert eine neue Welt erschaffen sollte nachdem alle Maschinen nichtmehr weitermachen konnten weil alles zerstört und aufgebraucht war. Eigentlich eine gute Idee aber die komplette Biosphäre eines Planeten neu zu starten ist nicht leicht und so begab es sich das die Generation von Aloy quasi die letzte Generation sein würde. Mehr ging nicht, einen weiteren Reset, eine weitere Chance würde es nichtmehr geben, das stellte sich bereits im zweiten Teil heraus.

Während nun ehemalige Erdenbewohner, in quasi unsterblichen Körpern, auf die Erde zurück gekommen waren um Ressourcen zu farmen und vor einer weiteren K.I. zu flüchten, die nicht auf unseren Planeten begrenzt war und aus eben Jenem Hochmut entstanden war unsterblich sein zu wollen, kämpft Aloy nun an mehreren Fronten. Sie muss die Welt kontrollierenden K.I. Fragmente wiederfinden und in Betrieb nehmen, damit der Planet wieder ins Gleichgewicht gebracht wird, nebenher gegen die fremden Invasoren aus dem All kämpfen und bei all dem Überfluss an hochtechnisierten Waffen und Vorteilen der Far Zenith Gruppe ist auch noch eine alles zerstörende K.I. auf dem Weg die die Menschheit und all ihre Spuren auszulöschen ersucht, Nemesis. Tolle Aussichten.

Mittlerweile ist klar das wir Aloy nicht das letzte Mal gesehen haben. In Horizon Call of the Mountain konnten wir bereits ein VR Abenteuer in der Welt von morgen erleben und haben auch Aloy getroffen, aber natürlich nicht selbst gespielt. Ein dritter Teil der Serie ist in Arbeit, natürlich und ein Online Ableger mit Multiplayerinhalten soll ebenfalls folgen. Doch ich habe mich gefragt wie es weitergehen kann, nach dem großen Knall? Wie kann die Horizon Geschichte weitergehen wenn die Außerirdische Bedrohung beseitigt worden ist?

Horizon Forbidden West 1440p Screenshot, Aloy im Fluss

Horizon: Das wäre möglich

Während wir mit Aloy durch die großartig gestalteten Welten streifen, uns unter Wasser mit riesigen Krokodilen und mechanischen Walen anlegen fragen wir uns doch wie es nach dem Endsieg gegen Nemesis weitergehen kann!? Ich denke vor allem die Finanzierung und der Erfolg der DLC´s wird darüber entscheiden ob es einen vierten Teil geben wird und wie die Geschichte im dritten Teil weitergehen wird. Rein vom Gefühl her wäre es nur dann möglich die Hauptstory in Teil 3 zuende zu bringen wenn der Teil massiv größer werden würde als die bisherigen Teile. Wir müssten also deutlich mehr Spielzeit als “nur” 30-40 Stunden einplanen, ansonsten würde sich das Ganze viel zu schnell anfühlen. Aloy kann eine Außerirdische K.I. nicht alleine besiegen und Sylens sicherlich nicht zu Techgott werden, mal eben innerhalb einer schnell dahingekritzelten, hastigen Storyline. Also muss das Ganze sich entwickeln, wir müssen Nemesis erforschen, herausfinden was es genau ist, was es will, wie es tickt und vielleicht eine Lösung finden… eine Waffe, vielleicht wird Aloy aber auch mit Nemesis verhandeln, in ihrer Funktion als Klon einer alten Wissenschaftlerin die das Ende als unausweichlich gesehen hat und Nemesis wird sehen das die Menschen sich ändern können und seine Meinung ändern, lediglich noch Far Zenith jagen um die alte Welt auszulöschen. Wir werden es erleben und vielleicht sogar Aloy im Raumanzug sehen, im Flugzeug, der Rakete, einer Raumstation!? Wir werden sehen wie es weitergehen kann die Möglichkeiten sind jedoch nahezu unbegrenzt. Aber was kommt danach? Was wenn Nemesis besiegt ist?

In dem Fall bleiben auf der neuen Erde 2.0 noch immer jede Menge Probleme zurück, immerhin sind die meisten Clans im Krieg, alte Maschinen und Fertigungsanlagen sollten repariert und wieder unter die Kontrolle von Gaia gebracht werden. Die Welt muss ins gleichgewicht zurück und vielleicht wird Aloy auch ein eigenes Dorf aufziehen. Die Idee eines eigenen, neuen Stammes der Zukunft verwirklichen, mit anderen Stämmen verhandeln und ihr eigenes Dorf, wie einst Edward Kenway in Asassins Creed Black Flag aufbauen. Von hier aus könnte Aloy wichtiger und wichtiger für die neue Welt werden. Im ersten Teil der neuen Trilogie stände die Gründung, der Aufbau und die Beschaffung von Wissen, Ressourcen und Frieden mit umliegenden Clans im Vordergrund, ein weiterer Teil könnte sich damit beschäftigen zu erforschen wie die alte Welt genau funktionierte, ihr Wissen zu extrahieren und daraus zu lernen, wahre und echte Weisheit in die neue Welt zu tragen, bei der Aloy dann plötzlich als Göttin oder Königin verehrt werden wird, was ihr natürlich absolut nicht passt. So könnte sie dann im dritten Teil einer neuen Trilogie entdecken das Demokratie der Grundpfeiler der Freiheit war und alte Städte wieder verbinden. In einem Stil wie beiDeath Stranding könnten Spieler rund um den Globus dafür sorgen das die Welt wieder verbunden wird.

Es kann aber auch komplett andere Szenarien geben in denen Aloy Kriege beendet, Ruinen erforscht und zu einer zweiten Lara Croft wird um die Menschen immer mehr zusammen zu schweißen und die alten K.I.´s wiederherzustellen die die Erde ins Gleichgewicht bringen sollen. Immerhin ist Aloy derzeit nur in den USA unterwegs, sie könnte auch Abstecher in ganz andere Bereiche der Welt machen und so könnte die Horizon Serie bald so weit gehen wie Asassins Creed. Vielleicht finden wir auch ungenutzte Bunker in denen sich noch wichtige DNA und Lehrmeister Roboter der alten Welt befinden und wir lernen daraus viel über die alten und die Fertigung. Es gibt eigentlich so viele Möglichkeiten, selbst Genreübergreifend könnte man hier verschiedenste Spiele entwerfen.

Neue Ideen aus dem Horizon Universum

Natürlich kann man eine IP ausschlachten bis es nichtmehr geht, so wie Ubisoft es mit Asassins Creed gemacht hat. Man denke nur an Asassins Creed Cronicles oder das Handygame zum Spiel, aber die Welt von Horizon würde sich durchaus eignen auch ein Aufbau Strategiespiel zu entfwerfen, vielleicht sogar in 3D auf einer freien Stelle mitten in den USA wo wir unser eigenes Dorf aufbauen müssen, Handel treiben mit anderen Spielern und so weiter. Das muss ja nicht so weit gehen das wir irgendwann Autos und Flugzeuge haben, aber durchaus Potential hätte die Entwicklung schon. Auch der Aufbau einer neuen Fertigungsanlage als Managmentspiel wäre vielleicht interessant.

Wie wäre es denn auch mit VR Wettbewerben im Horizon Universum. Bogenschießen, Monster jagen, alleine und/oder gemeinsam gegen größere Maschinen? “Horizon Olympics” oder sowas in der Richtung. Vielleicht auch ein Prequel als Shooter das die letzten Tage der Menschheit beleuchtet, in dem wir auf viele bekannte Gesichter stoßen und miterleben wie die Maschinen die Welt vernichten!? “Horizon The Last Days” oder “Horizon End of Humanity”. Wir könnten auch eine kleine Roboter K.I. spielen die in einer der Kammern von Project Zero Dawn gelebt hat und entkommen wollte bevor die Menschheit wiederbelebt wird, weil sie Angst vor den Menschen hat. Ein weiter Fluchtweg aus einer solchen Fertigungsanlage, nur um letztlich in einer zerstörten Welt anzukommen und zu beschließen Gaia und Co. zu reaktivieren.

Vielleicht aber auch Prequel mit Sylens, wie er zu seiner Cyborgartigen Technik gekommen ist, warum er so ist wie er ist und was er sich von alledem verspricht.

Die Möglichkeiten und Ideen sind nahezu Grenzenlos denke ich…

Call to Action

Das sollte man in jedem guten Blogpost eigentlich machen, die Leute die ihn gelesen haben dazu auffordern mit dem Artikel zu interagieren! Sei es durch einen Kommentar, durchs teilen, abonnieren des RSS Feed oder dergleichen. Ich möchte die Chance aber wirklich nutzen und hier Ideen sammeln! Wenn ihr also noch weitere Ideen für Spiele aus dem Horizon Unviersum habt dann immer her damit! Schreibt in die Kommentare was ihr euch als Spiel vorstellen könnt und was ihr auch gerne sehen und/oder spielen würdet!? Vielleicht habt ihr noch ganz andere Gedankengänge und Ideen für die Horizon Serie die nach meiner Meinung unendlich Potential besitzt!