BB Screen 2

Battle Bows (Quest 2) – VR CO-OP Shooter im Test

Meta Quest 2 PC-Games Spieletests Top Slider Virtual Reality

Vor einigen Tagen erreichte uns mal wieder ein VR Spiel. Relativ unscheinbar und man könnte es sogar übersehen, wirkt es doch auf den ersten Blick ein wenig generisch. Battle Bows ist der Name und ich dachte mir im ersten Moment auch… och ja mal wieder sowas. Allerdings habe ich mir dann auch die Beschreibung durchgelesen und war überrascht von Worten wie Tower Defense und Co-Op. Das hat mich Neugierig gemacht und der Trailer macht auch Laune auf das Spiel! Also habe ich mich gerne in den Kampf gegen die vielen bösen Ballons reingefuchst um zu sehen wieviel Spaß das macht!

In Battle Bows verteidigt ihr in verschiedenen Modi eure Burg gegen anfliegende Horden bösartiger Ballonmonster. Klingt erstmal nach nichts besonderem aber wie ich immer so gerne sage: Unterschätze Niemals ein VR Spiel! Auch wenn die Story und die Idee hinter dem Spiel eigentlich garnichts besonderes sind so macht Battle Bows doch mehr her als man auf den ersten Blick denken mag. Es vereint Shooterelemente, Geschicklichkeit und fordert eure Auffassungsgabe und das am besten noch im Team!

Das ist Battle Bows

Wer Battle Bows spielen will der findet sich schnell im Hautpmenue wieder. Eine Einleitung oder eine Story gibt es jetzt nicht. Es geht in diesem Spiel ganz lapidar um die verteidigung einer Burg. Dabei machen die Entwickler von WIMO Games, die übrigens auch Titel wie RPG Dice – Heros of Whitestone oder Micro Machines Mini Challenge Mayhem gemacht haben keine Hehl daraus das sie rein auf das Gameplay geachtet haben und garkeine große Story wollen. Ihr spielt einen von maximal 4 Bogenschützen und befindet euch auf einem Turm an einer der vier Ecken einer Burg. Von dort aus gilt es die angreifenden Horden von Monstern, in Form diverser spaßiger Ballons platt zu machen. Gespickt wird das Spiel, das es für Meta Quest 2 im Oculus Store und Steam VR gibt, mit einem Multiplayermodus, denn es wollen ja alle 4 Ecken der Burg verteidigt werden.

Die Steuerung und das Gameplay

Ins Spiel geworfen habt ihr euren Bogen zu greifen, spannt die Sehne und schießt auf die ankommenden Horden. Das ist natürlich dank einer Hilfslinie etwas einfacher aber insgesamt ist das garnicht mal so anspruchslos. Zwar ist es jetzt nicht sonderlich aufwendig zu erlernen oder schwer in den griff zu bekommen, aber das richtige abschätzen von Bewegungsgeschwindigkeiten und trefferzonen kann in der Hektik, die im Spiel aufkommen kann schonmal anspruchsvoll werden.

In der Kombination mit anderen Spielern ist eine gute Absprache natürlich sinnvoll, aber ein bisschen Unterhalten kann man sich in der Zwischenzeit auch. Immerhin bietet das Spiel auch etwas ruhigere Momente. Da kommt schnell zu viert hektik auf und zusätzlich macht das dann riesig Laune. Ihr müsst aber tatsächlich nicht zwangsweise im Co-Op spielen sondern könnt auch alleine spielen. Dabei müsst ihr natürlich ein bisschen aufmerksamer sein und ein wenig mehr von der Spielwelt im Auge behalten, aber es lohnt sich vorher ein wenig zu üben und mit Erfahrung ins Spiel zu gehen.

Das Spiel läuft prinzipiell immer gleich ab. Ihr startet auf einer Zinne des Burgturms und bekämpft die lustigen und fiesen Ballons. Wenn ihr lange genug durchalten könnt tauchen Bossgegner auf die eine neue Mechanik ins Spiel bringen und auf die unterschiedlichsten Arten und Weisenbesiegt werden müssen bevor sie euren Burgkern zerstören können. Das klingt nicht sonderlich Anspruchsvoll, aber ihr würdet euch wundern wo ihr euch im Zimmer wiederfindet bei diesem Spiel, denn es kann schon ganz schön hoch her gehen.

Denkt also bitte dran genug Platz zu haben und vor allem auch in der Lage zu sein euch um 360 Grad drehen zu können. Im sitzen solltet ihr dieses Spiel keinesfalls versuchen zu spielen, ich habs probiert, das klappt nicht, nicht ohne Verletzungen ;-) zumindest nicht wenn ihr euch anstrengt, da kann so mancher Stuhl schonmal fallen….

Ja oder Nein? Die Bewertung

Battle Bows ist eines dieser kleinen Spiele die euch wirklich eine menge Freude bereiten wollen. gleichzeitig ist es aber auch ein kleines Spiel, bietet also nicht gewaltig viel Inhalt. Dafür bezahlt isr nun aber auch nicht den vollen Preis und bekommt eine gute Plattform um mit euren Freunden zusammen zu zocken. Das ist in meinen Augen auch wirklich etwas wert. Battle Bows hat mich durchaus begeistern können, auch wenn natürlich zu unserem testzeitpunkt nicht wirklich viel los war im Spiel, dafür haben wir einige sehr bekannte Namen aus der VR-Szene sehen dürfen, die das Spiel ebenfalls kurz angetestet haben.

Hat man sich erstmal auf das Spiel eingelassen und spielt es nicht komplett alleine dann kann Battlebows durchaus begeistern. Für Singleplayer, wie ich es nun einmal meistens bin ist der Inhalt leider nicht so sonderlich prickelnd ausgfallen. Das Spiel kostet für Meta Quest 2 gerade einmal 20€ im Meta Quest Store, das ist jetzt aber auch kein Geld bei dem ich einen 120 Stunden Megatitel erwarten würde. Als kleines Goodie zwischendurch sei vielleicht erwähnt das die Meta Quest 2 im Test bei uns wirklich extrem gut abgeschnitten hat. Ich kann euch das Headset also ans Herz legen, aktuell ist es auch günstiger als jemals zuvor, soll doch im Weihnachtsgeschäft die Quest 3 kommen, allerdings auch teurer als jemals zuvor. Ein Blick in Richtung Quest 2 lohnt sich daher extrem.

-= Aktuell günstiger als jemals zuvor: Meta Quest 2 bei diesem Händler* =-

Battle Bows ist kurzweilig und kann auf einer günstigen Plattform sehr viel Spaß machen. Mit unter 350€ ist die Meta Quest 2 jedenfalls aktuell die günstigste Variante ins VR Gaming einzusteigen und eine gute dazu. Battle Bows hingegen ist ein günstiges Spiel das euch den Einstieg erleichtern kann. Es ist extrem komfortabel und dürfte wahrscheinlich null Motion-Sickness erzeugen. Ich jedenfalls empfand das Spiel als sehr komfortabel. Battle Bows bei Steam kostet ebenfalls knappe 20€. Battle Bows für Playstation VR und Playstation VR2 ist leider bisher noch nicht in Sicht, wird aber bestimmt auch umgesetzt werden! Ich gebe dem Spiel an dieser Stelle:

8 von 10 Punkte