Star Ocean The Second Story R Artikelbild

Star Ocean: The Second Story R – Ein liebesvolles Remake voller Charme

Gamescom 2023 Gamescom 23 News

Mit „Star Ocean: The Second Story R“ bringt Square Enix am 2. November 2023 Star Ocean 2 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5 und Nintendos Switch zurück. Dabei handelt es sich um ein Remake des ursprünglich für die originale PlayStation veröffentlichten Rollenspiel-Klassikers  und viele Fans dürften sich darüber sehr freuen. Ich durfte das Spiel bereits eine Stunde spielen und verrate euch meine Gedanken dazu. 

Also eins kann ich euch sagen, mit Star Ocean: The Second Story R wurde meine Liebe für die reihe vollends wieder entfacht. Ich liebe einfach diesen Grafikstil, der den schmalen Grad zwischen Old School Pixel Look und moderne 3D-Grafik wandelt. Während die Umgebungen komplett in 3D modernisiert wurden und die Lichteffekt ihr übriges übernehmen, um den Titel einigermaßen modern wirken zu lassen, erinnern die Charaktere in ihren 2D Sprites voll an die gute alte Super Nintendo oder PlayStation 1 Ära. Beim Spielen empfand ich sofort einen hauch von Nostalgie, war aber gleichzeitig von den Effekten total überrascht. Man merkt dem Spiel vom ersten Augenblick an, dass die Entwickler sowohl altjährige Fans, als auch Neulinge für den Titel zu begeistern versuchen. Zumindest bei mir ist der Funken übergesprungen und ich hätte den Titel am liebsten direkt mit nach Hause genommen. 

In meiner einstündigen Spielsession konnte ich den Anfang des Spiels erleben. Hier habt ihr die Wahl zwischen den beiden Protagonisten Claude C. Kenny und Rena Lanford. Beide bringen ihre eigene Origin Story mit und auch wenn die Geschichte der beiden nach dem Prolog zusammengeführt wird, so werdet ihr dennoch komplett andere Dialoge und Ereignisse erleben, je nachdem mit welchem Charakter ihr die Geschichte erlebt. Somit lohnt es sich das Spiel mit beiden Charakteren zu erleben. 

Die Sprachausgabe des Spiels ist in Japanisch und Englisch verfügbar, die Texte wurden auf Japanisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch, Koreanisch und Deutsch übersetzt. Das Kampfsystem ist sehr actionlastig und geizt nicht mit Effekten. teilweise ist so viel los, dass man leicht den Überblick verliert. Vor allem im späteren Verlauf der Geschichte entfaltet sich ein komplexes System, welches nicht nur unzählige Fähigkeiten, sondern auch spezielle Interaktionen mit den anderen Party-Mitgliedern abverlangt.

Um auch diese Features zu sehen, wurde ein spezieller Speicherpunkt geladen, indem die Story bereits weit fortgeschritten schien und die Party-Mitglieder weit das Level über 30 erreicht hatten. Hier konnte ich nicht nur einen starken Bosskampf erleben, sondern vor allem die angesprochenen Fähigkeiten der Party-Mitglieder testen. Zudem kann man im Kampf mit jedem Charakter kämpfen, was für viel Abwechslung in den Kämpfen sorgen sollte. Das Kampfsystem hat mich stark an die beliebte Tales of Reihe erinnert. Zudem konnte ich auch eine Mine voller Rätsel ausprobieren. 

Alles im allem gefällt mir der Look, die Story und das Kampfsystem von Star Ocean: The Second Story R. Besonders Fans werden es zu schätzen wissen, dass ihr geliebtes Rollenspiel von 1998 im Kern immer noch dasselbe geblieben ist und mit viel Liebe und Charme modernisiert wurde. Ich persönlich kann den 02. November 2023 kaum erwarten, um endlich wieder in das Spiel eintauchen zu können. Dieses Rollenspiel solltet ihr definitiv im Auge behalten.