Ziggy 3

Im Test: Ziggys Cosmic Adventure (Quest 3)

Meta Quest 2 Meta Quest 3 PC-Games Spieletests Top Slider Virtual Reality

Bereits vor einiger Zeit erreichte uns Ziggys Cosmic Adventures, ein neues spaßiges VR Spielchen für die Meta Quest Plattform. Getestet haben wir auf Meta Quest 3 aber hier ist ja lediglich die Optik ein bisschen besser, die Quest 2 Variante ist Quasi exakt gleich. Aus diesem Grund werden wir hier keine spezielle unterscheidung zwischen den Plattformen machen. Aber schauen wir uns zuerst, wie immer, den Trailer zum Spiel einfach mal an, damit wir wissen worüber wir reden…

In Ziggys Cosmic Adventure spielt ihr NICHT Ziggy! Ziggy ist lediglich derjenige um den es hier geht. Kurzum, Ziggy ist eine kleine, freundliche und niedliche Lebensform die im Labor gezüchtet wurde und tatsächlich auch in deinem Materiedrucker Synthetisiert werden kann. Ziggy hat aber eine besondere Eigenschaft! Sein Metabolismus ist extrem stark und Ziggy überlebt quasi alles. Die Menschen haben die Möglichkeit gefunden Energie aus Materie zu ziehen, genauso wie aus Enegrie Materie zu drucken aber Ziggy ist eine Anomalie. Dieses kleine putzige Lebewesen ist in der Lage aus einer Kleinigkeit zu Essen massive Mengen energie zu laden. Ein Donut aus dem 3D Drucker reicht so zum Beispiel aus um dein Raumschiff eine ganze Weile zu betreiben. Kurzum du hast die 33D Drucker Datei für Ziggy geklaut und bist auf der Flucht damit… Aber du brauchst Ziggy´s Hilfe… sehr häufig sogar, aber gut das du Ziggy nachdrucken kannst, egal wie oft du willst…

Das ist Ziggys Cosmic Adventures

Du hast die Datencartridge geklaut auf der Ziggys Daten sind. Der wobbelige und flegmatische kleine grüne Alienfreund der in deinem Cockpit auf dich wartet ist eine wahre Wunderwaffe in Sachen Energieerzeugung und kann genutzt werden um alles in der Galaxis zu betreiben. Klar das da jeder hinterher ist aber für dich heißt es erstmal flüchten!

In einem 3D Weltraum Abenteuer fliegst du ein Schiff das droht auseinander zu fallen. Dabei erlebst du zusammen mit deiner KI und Ziggy eine Menge Abenteuer. Deine Aufgabe ist es quasi das Schiff am laufen zu halten und aufzupassen wo du hin fliegst. Hin und wieder auch mal auf Gegner zu schießen, Anderen zu helfen und neue Freundschaften in einem feindlichen Universum zu schließen. Was sich erstmal nach einer romantischen Space Opera anhört ist aber praktisch eigentlich ein hektisches entscheiden was ihr als nächstes reparieren wollt, denn euer Schiff hält quasi nichts aus.

Mittels eines Reparaturhammers prügelt ihr professionell auf kaputte Systeme ein, klont Ziggy um schneller an mehr Energie zu kommen, ladet eure Batterieen auf, aktiviert die Absaugung weil Ziggys Flatulenzen nicht zu unterschätzen sind, füttert Ziggy, fahrt die Schilde wieder hoch, repariert die Lebenserhaltung, druckt essen, druckt Ziggy, stellt die Schwerkraft wieder her, sucht wo Ziggy und das Essen hin gefallen sind weil sie vorher vor eurer Nase herumgeschwebt sind, sammelt upgrades in den weiten des Weltraums, schießt auf eure Verfolger und und und… ihr merkt schon das bedeutet Chaos!

Was an dem Spiel cool war

Wir hatten glücklicherweise sehr früh die Chance auf Ziggys Cosmic Adventure zu gehen und das bedeutet das wir viel Zeit in der Quest 3 verbracht haben um unserem kleinen grünen Freund mal so richtig auf den Zahn zu fühlen. Besonders liebevoll gestaltet ist unser Protagonist dem auch gerne mal schlecht wird, wenn wir ihm zuviel Energie absaugen! Dazu kommt aber auch das wir alle Systeme erklärt bekommen und danach auf uns gestellt sind. Wir sammeln zwar upgrades und neue Batterieen mit der Zeit aber dennoch artet das Ganze schnell in Chaos aus. So verpassen wir dann auch gerne mal das wir gerade eigentlich beschossen werden.

Trotz angenehmer Sitzposition die wir auch eigentlich nciht verlassen müssen schafft es Ziggys Cosmis Adventure ganz gut mich auf Trab zu halten. Hinter mir die Schwerkraftgeneratoren nachladen, links die Lebenserhaltung im Blick halten, Essen für unseren Kumpel drucken und rechts die Energieversorgung steuern. Hinter mir der Antrieb und nach vorne, ja nach vorne müssen wir auch schauen denn immerhin sind wir auf intergalaktischen Highways unterwegs. Das ist zwar ein bisschen doof, das wir uns nicht frei bewegen können im All, sondern einigermaßen durch einen Levelschlauch gedrückt werden, aber andererseits ist das auch gut so, denn ansonsten würden wir irgendwo landen nur nicht im Ziel!

Das hat mir weniger gefallen

Ziggys Cosmic Adventure ist cool gemacht und macht Laune, soviel vorab aber natürlich ist das Spiel recht chaotisch. Ihr habt erstmal nicht genug Energiezellen und müsst ständig wechseln, ihr verbringt viel Zeit damit zu überprüfen was gerade alles kaputt ist und wie ihr es am besten flickt. Da geht leider sehr oft das eigentliche fliegen des Schiffes verloren und leider bleibt das Schiff nur selten stehen. So kommt es leider immer wieder vor das ich keine Ahnung mehr habe wo ich mich gerade befinde und teilweise auch schwierigkeiten habe wieder zurück auf den richtigen Kurs zu finden. Da hätte man noch Verbesserungspotential gehabt.

Die Lokalisierung im Raum funktioniert super. Leider klappt das stellen und legen von Gegenständen trotzdem nciht immer, denn teilweise werde ich hektisch weil Ziggy mal wieder nicht im Extraktor einrastet oder das essen nehmen will. Dann fliegt das Essen von Ziggy, das er braucht um nachzuladen irgendwo im Exktraktor rum und ich muss zuerst Ziggy rausholen damit ich an die Snacks komme, die Ziggy essen muss um neue Energie generieren zu können. Das kann, wenn man unter Zeitdruck ist sogar zu Frust führen.

 

-= Die Meta Quest 3 im Test: Alle Infos und Details hier! =-

 

Auch funktioniert mein Plan einfach mehrere Ziggys und mehrere Essenssorten vorab zu drucken und im Schiff zu platzieren nicht immer gut, denn immer wieder verschwinden solche Sachen und finden sich dann irgendwann, irgendwo wieder, oftmals auch nur in der Schleuse. Das wäre natürlich auch besser gegangen. Auch die Schiffststeuerung ist etwas schwammig und mittels Gestenbewegung schon ordentlich schwierig, aber mit ein bisschen Übung schon machbar. Ich hätte mir hier präzisere Möglichkeiten gewünscht.

Fazit und Bewertung

Ziggys, not so good, Cosmic Adventure ist ein psaßiges und kurzweiliges Spiel. Auch wenn ein einzelner Durchgang, wenn man das Spiel halbwegs beherrscht, in rund 1,5-2 Stunden durch ist, lohnt es sich das Spiel erneut zu spielen. Im Spiel sind insgesamt 13 Level integriert von denen ihr in einem einzelnen Durchgang aber nur 6 spielt. Schwerere Level werden mit zunehmender Erfahrung und dem bestehen von Herausforderungen freigeschaltet. Der Kampf im Weltraum wird dabei eher Arcadelastig gehalten, was auch gut ist. Ziggys Cosmics Adventure erinnert ein wenig an “I expect you to die” nur im Weltraum. Dabei müsst ihr gleich 3 Sachen im Blick behalten. Zum einen den Kampf und die Steuerung eures Schiffes sowie die Instandhaltung. Das sind gleich 3 Schwierigkeiten mit denen das Spiel spaßig, chaotisch und hektisch werden kann.

Die Herausforderung ist es dabei schnell und effizient durch die Level zu kommen und die sich verändernde Anordnung der Level immer wieder aufs neue zu meistern. Dabei hatten wir im Test eine Menge Spaß. Auch wenn es einige kleinere Probleme dabei gab, die den Spielspaß hin und wieder eingeschränkt haben, wie die Tatsache das wir uns trotz schlauchlevels oftmals einfach verirrt haben oder die Tatsache das wir nicht immer das gegeriffen bekommen wonach wir gerade greifen wollen, so ist Ziggys Cosmic Adventure doch ein rundes Game, vor allem für VR Einsteiger da es sehr komfortabel ist.

Letztlich steht und fällt unsere Empfehlung und Wertung aber auch mit dem Preis. Dazu liegt uns tatsächlich in unseren Unterlagen noch keine zuverlässige Aussage vor. Angemessen würden wir einen Preis von 25-30€ halten, was wohl vermutlich auch realistisch sein dürfte. Ziggys Cosmic Adventure erhält an dieser Stelle von mir:

8 von 10 Punkte

Das Spiel ist ab dem 9.11.2023 erhältlich und zwar für Meta Quest 2 und höher sowie für PC, hier die links:

Ziggys Cosmic Adventure im Meta Quest Store

Ziggys Cosmic Adventure bei Steam

 

Ihr kauft euch eine Meta Quest 3 zum Singles Day, Black Friday oder Cyber Monday? Dann nutzt diesen Link und bekommt 30 US$ als Gutschrift auf euer Store Konto gutgeschrieben!