Kerbal Space Program Enhanced Edition PS5 Test

Playstation 5 Spieletests Top Slider

Das Kerbal Space Program ist mittlerweile ein guter alter Bekannter unter den meisten Sci-Fi-Fans, bietet es uns doch ein realistisches Gefühl davon was es bedeutet eine Weltraummission zu planen und Raumfahrzeuge zu bauen. Verrückte Konstruktionen, Flugfähige Raketenstühle und vieles mehr hat die Community schon gebastelt, aber die PS4 Version war bisher immer ein Problem. geringe Frameraten, schlechte Auflösung, wenige Bauteile… all das sind Dinge die nun verbessert worden sein sollen. Wir haben uns der PS5 Version angenommen und erneut ein paar Kerbals ins All befördert… in den Boden, die Sonne, das Meer und mehr 😉

Natürlich steht hier auf jeden Fall der Spaß im Vordergrund, aber wir wollen euch natürlich auch aufzeigen ob es sich lohnt die PS5 Version zu kaufen, die deutlich besser sein soll. Wir haben mal wieder ausgepackt was wir an Kerbal Wissen noch hatten und haben so einiges ausprobiert, getestet und in die Luft gejagt. Natürlich wieder mit einer Menge Spaß an der Sache, aber das Kerbal Space Program ist und bleibt ein Produkt für Menschen die sich wirklich tiefgründig damit beschäftigen wollen, was leider in unserer Redaktion aus Zeitgründen oftmals etwas zu kurz kommt.

Was ist neu an Kerbal Space Program PS5?

Die Frage lässt sich einfach beantworten. Die PS5 Version unterstützt eine 1440p Auflösung und bietet dank dem erweiterten Speicher und der schnelleren SSD der Konsole eine deutlich bessere Performance als die PS4 Variante. Dennoch ist das SPiel natürlich eine extrem komplexe Physiksimulation was eine native 4K Auflösung natürlich verhindert. Dennoch ist der Bau, der Start und auch der Flug der Raumschiffe, Raketen und Flugzeuge mittlerweile deutlich flüssiger geworden. Die Enhanced Edition enthält natürlich auch alle DLC´s die bisher veröffentlicht worden sind. Dazu gehört natürlich auch das ihr eine eigene Mondbasis bauen könnt und natürlich auch Raumstationen und vieles mehr.

Die PS5 Version ist eigentlich die Kerbal Space Program Enhanced Complete Edition und kostet zum launch leider volle 60 Euro im Playstation Store, sie beinhaltet dafür aber die BReaking Grounds und History & Parts Pack DLC´s die beide auch für PS4 erschienen sind. Auf PS4 kostet alles zusammen derzeit lediglich 35 Euro, was allerdings in einem 75% Rabatt im Playstation Store begründet ist, normalerweise wären die EInzelpreise höher als die 60 Euro die für die PS5 Version aufgerufen werden (Basisspiel 40 Euro, DLC´s 10 und 15 Euro).

>> Kerbal Space Program Merch gibts bei Amazon <<<

Lohnt sich Kerbal Space Program PS5?

Wenn ihr die PS4 Version von Kerbal Space Program mochtet und eine PS5 besitzt solltet ihr hier auf jeden Fall zuschlagen. Bis Kerbal Space Program 2 wird es wohl noch ein wenig dauern, bis dahin könnt ihr mit der deutlich verbesserten Performance durchaus noch einiges reißen. Die beiden DLC´s machen auch Laune. Eine deutsche Übersetzung gibt es leider immernoch nicht, ihr müsst also durchaus gute Englischkenntnisse mitbringen, was ich immernoch schade finde. Dennoch ist die bessere Auflösung sehenswert und die DLC´s ihr Geld wert, also ran an den Raketentreibstoff.

Kerbal Space Program PS5 kaufen oder nicht?

Das Kerbal Space Program ist ein Spiel mit dem man sich intensiv beschäftigen muss. Ihr müsst hier nicht nur interesse sondern vor allem Zeit mitbringen und Lust ein bisschen was über Raketen und Bauteile zu lernen. Natürlich könnt ihr auch einfach auf Teufel-komm-raus losbasteln und schauen wie weit ihr kommt, aber um wirkliche Erfolge zu erzielen braucht ihr schon etwas Wissen. Das kann man sich super aus der Community holen, es gibt massig Tutorials und Videos zum Spiel. Die meisten sind zwar mit dem PC erstellt und teilweise nur schwer auf Konsole umsetzbar aber man bekommt durchaus einen guten Eindruck wie man vorgehen muss.

Performance und Leistung sind mittlerweile deutlich besser geworden, ihr könnt deutlich mehr Teile verbauen ohne die Konsole zu überlasten und alles läuft gut flüssig. Was mich wirklich gestört hat ist die fehlende deutsche Übersetzung, die vor allem die Tutorials weiterhin massiv erschwert. Dennoch sind alleine die DLC´s durchaus schon einen Blick wert, falls ihr die bisher noch nicht gespielt habt erweitert das euren spielerischen Horizont deutlich. Wer sich die Zeit nimmt dem Spiel eine Chance zu geben und sich intensiv damit zu beschäftigen der wird hier verdammt viel Spaß haben. Alle Kritikpunkte an der PS4 Version sind mittlerweile verflogen, denn auf PS5 läuft das Spiel deutlich besser. Die Playstation 4 Version hatten wir bisher glücklicherweise nicht in unserer PS4 Spieletest Kategorie, da ich da wahrscheinlich auch eine deutlich schlechtere Wertung hätte geben müssen. Schön das diese Probleme nun ausgemerzt sind und ich jetzt wieder richtig Lust auf den zweiten Teil habe, der im kommenden Jahr erscheinen soll. Aus diesem Grund gibt es an dieser Stelle von mir:

9 von 10 Punkte

Kommentar verfassen