BYE screenshot 10

Das Leben das ihr nie gelebt habt in VR – Before your Eyes

Playstation 5 Playstation VR 2 Spieletests Top Slider Virtual Reality

Before your Eyes hat Preise gewonnen. Das wollten wir nur mal anmerken, denn für unser Review ist das eigentlich vollkommen Gegenstandslos. Das Spiel aus dem hause Skybound Games, entwickelt und programmiert von Goodbye World Games ist nämlich etwas besonderes, vor allem auf Playstation VR2, auf dem wir es getestet haben. Ein Konzept, eine Kunst, eine gewisse Art eine Geshichte zu erzählen, wie sie noch nivht dagewesen ist! Alleine das ist schon Grund genug mal einen Blick in das besondere Vr Spiel zu werfen und zu hoffen das wir etwas besonderes erleben dürfen.

In Before your Eyes seid ihr bereits tot. Euer leben zieht wie ein Film an euch vorbei, geleitet und unter Regie von euch selbst. Doch könnt ihr in Before your Eyes nicht selbst eingreifen und vieles verändern, lediglich kleine Entscheidungen treffren was ihr dem Fährmann zeigen wollt. Welche Stellen eures Lebens werdet ihr ihm zeigen, was werdet ihr im erzählen und vor allem wann und wie lange werdet ihr in euren Erinnerungen bleiben? Das ganze steuert ihr nur mit euren Blicken oder wahlweise mit einem Controller der aber auch nur einen Knopf benötigen würde. Ob das aufgehen kann zeigt unser Test!

In Before your Eyes übernehmt ihr die Rolle einer Seele, einer Seele auf dem Weg ins Jenseits! Ihr sollt dem Fährmann euer Leben schildern, alle guten und schlechten Momente, alles wora ihr euch erinnert, doch ihr könnt weder sprechen noch euch bewegen. Ihr habt lediglich die Chance euer leben an euren Augen vorbeiziehen zu sehen, in Momenten, Ausschnitten, Augenblicken. Genau so wie man es sich in manchen Situationen vorstellen mag, nur ausführlicher. Da bekommt der Ausdruck das Ganze Leben vor seinen Augen vorbeiziehen sehen doch mal einen sehr greifbaren Eindruck!

Das freundliche Katzen- oder Hundwesen erklärt euch wie es ablaufen kann, ihr blinzelt und es geht weiter. Mit blinzeln könnt ihr eine Auswahl treffen, ob ihr zum Beispiel Dieses oder Jenes gamcht habt. Ihr bestimmt auch mit eurem Blick Dinge wie z.B. eure musikalischen Fähigkeiten. So setzt sich langsam aber sicher ein ganzes leben zusammen das ihr noch einmal erleben könnt. In diesem Fall natürlich ein erstes Mal.

Technisch ist das Spiel nicht sonderlich anspruchsvoll und auch die Optik häötte durchaus schöner sein können, dafür ist das Thema des Spieles ernster und regt zum nachdenken an. Es handelt sich bei “Before your Eyes” um ein besonders Einsteigerfreundliches VR Spiel, da ihr keinerlei großer BEwegung ausgesetzt seid. Motion Sickness ist so nahezu ausgeschlossen.


Before your Eyes behandelt ein sehr ernstes Thema, religiös, philosophisch und eigentlich hochkomplex, die Frage was nach dem Tot kommt. Dabei erleben wir auf der Basis einer einfachen Geschichte und einfachen Grafik ein komplettes Leben in eigentlich einem Wimpernschlag eines Augenblicks. erleben wie unsere Mutter ihre Allergie aushält damit wir eine Freude haben, erleben unser erstes Date, den tot von Familienmitgliedern und letztlich, ja vielleicht sogar unseren eigenen. Doch was passiert in der Zwischenzeit? Werden wir ein tolles und großes Leben haben? Alles das liegt in euren Händen!

Dieses Spiel beschäftigt sich also spielerisch mit einer der wichtigsten Fragen der Menschheit, die nie beantwortet werden können, denn sind wir mal ehrlich, Niemand war jemals ein paar Wochen tot und ist dann zurückgekehrt um uns zu erklären was danach passiert. Es bleibt also nur der Glaube was passieren könnte, was sein könnte und vor allem das überhaupt danach etwas kommt! Aus diesem Grund konnte sich Before your Eyes auch bei den Bafta Awards durchsetzen. Die Konkurrenz war nichtmal schlecht. Damit reihte sich Before your eyes zusammen mit Titeln wie it takes two, returnal und Ratchet & Clank Rift Apart in die 2022´er Bafta Awards ein (Quelle: BAFTA).


Fazit und Bewertung

Für mich persönlich gehört “Before your Eyes” nun nicht zu den sonderlich erstrebenswerten VR Titeln, aber das liegt wohl eher daran das ich weder religiös bin, noch in irgendeiner Form ein spiritueller Mensch. Zu meinen persönlichen Stärken gehören Realismus, Wissenschaft und Fiktion, nicht jedoch spirituelle Reisen, wie sie Before your Eyes bieten. ich bin auch kein Einsteiger im VR Genere, denn auf diese Zielgruppe zielt Before your eyes ab. Grundlegend finde ich das Spiel eine tolle Idee. Die Idee Unterhaltung zu konsumieren die wir mit unseren Augen  beeinflussen können, nach dem Sprichwort: “… du musst schon hinschauen um es zu verstehen…” macht Sinn. Before your Eyes ist eigentlich ein tolles Produkt und nur weil ich jetzt persönlich damit absolut nicht warm werden kann, heißt das nicht das IHR es nicht genießen könnt.

Wer gerade in die VR Technik einsteigt und mit Playstation VR2 nicht nur eine gute Wahl getroffen haben will, sondern vor allem einen leichten und guten Einstieg haben möchte der kommt an Before your Eyes jetzt nicht vorbei. Für mich als Mainstreamzocker jedoch ist Before your Eyes kein Titel den ich zuende spielen wollen würde, dazu ist mir alles zu langatmig gehalten, zu tethralisch und teilweise auch bedrückend. Mein eigenes Leben ist schon schwer und bedrückend genug da muss ich mir nicht auch noch die Katastrophen anderer am eigenen Leib antun.

Dem Spiel fehlt es eigentlich an nichts, innovative Steuerung, entspannung, eine gute Story die gut erzählt wird aber das Gameplay selbst ist leider für mich ungeeignet, ich habe zu wenig Einfluss, mir passiert nicht genug. Ich glaube auch für dieses Spiel muss man in der richtigen Stimmung sein. Ich selbst bin gerade weder in Stimmung mir eine bedrückende Geschichte erzählen zu lassen, noch wäre ich begeistert davon sie durchleben zu müssen. So kann ich dem Spiel leider keine besonders hohe Punktzahl einräumen, wobei ich an dieser Stelle aber einwerfen will, das sowohl die Entwickler als auch die Publisher dranbleiben sollten, denn auf diese Art und Weise lassen sich sicherlich auch Produkte mit einem etwas weniger hohen Anspruch umsetzen, die deutlich besser laufen könnten. ich selbst sehe Before your Eyes als Titel der als “Etwas Besonderes für eine Besondere Zeit” vermutlich im Store versauern wird. Die typischen Playstation Gamer sehe ich hier aber irgendwo nicht als primäre Zielgruppe. Also gibt es von meiner Seite aus leider lediglich:

5 von 10 Punkte