Sitzsack von Gamewarez im Test – Was lange währt…

Artikel Hardware Spotlight

Bereits 2017 gab Hardwarehersteller Gamewarez seinen Einstand auf der Gamescom. Bereits damals wollten wir einen ausführlichen Test zu den Sitzsäcken, die auf der Spielemesse einen so guten Eindruck hinterlassen hatten, für euch machen. Damals konnten wir das leider nicht realisieren. Jetzt hat es aber endlich geklappt und wir konnten unseren Lieblings Sitzsack von Zone 3 in der Original Gamescom Variante gegen einen Gamewarez Sitzsack tauschen. Nun schreiben wir 2019 und 2017 ist schon eine Weile her, also war es durchaus an der Zeit nachzusehen wie sich der Hersteller geschlagen hat und endlich mal einen Langzeittest mit dem Sack zu machen, also ab hier: Alter Sack, dicker Sack auf Sitzsack.

Gamescomstand von Gamewarez 2017

Anno 2017 war das gut 50% des Lineup das wir sehen und ausprobieren durften. Aus dieser “Classic Serie” durften wir uns das Arctic Blue Modell anschauen. Das macht zwar keinen Unterschied ob nun der blaue oder der rote, da beide im Prinzip gleich sind, aber wir erwähnen das an dieser Stelle damit ihr genau wisst um welche Farbe es sich handelt, falls ihr den gleichen haben wollt.

 

Auf der nächsten Seite erfahrt ihr etwas über die allgemeine Verarbeitung des Gamewarez Sitzsacks >>>

 

[ACHTUNG: Wir lassen die Bilder in diesem Artikel in vollständiger Größe, so das ihr auch nah heranzoomen könnt um Details so gut wie möglich zu erkennen. Das geht allerdings zu lasten der Seitenladezeit! Wir hoffen ihr habt dafür Verständniss]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.