wen wunderts: Super Hot VR immernoch Dauerbrenner

News Virtual Reality

Superhot VR ist ein Wagnis für das Entwicklerstudio gewesen, so Tomasz Kaczmarczyk, Chefentwickler von Superhot. Immerhin habe man ein Spiel entwickelt das für eine Hardware erscheinen sollte, die zum Entwicklungszeitpunkt noch nicht ein einziges Mal verkauft worden war. Rückblickend sei die Entwicklung von Superhot VR allerdings ein großes und vor allem unerwertetes Glück gewesen.

Das Spiel habe sich mittlerweile rund 800.000 mal verkauft, deutlich besser als das klassische Superhot ohne VR. Gerade aber auch wegen dem großen Erfolg von Beat Saber sei Superhot immernoch in den US-Charts auf Platz 3. Kaczmarczyk sagte zu den Kollegen von Mixed:

“Superhot VR zu entwickeln, sei im Nachhinein eine sehr gute Entscheidung gewesen, die das Studio so nicht vorausgesehen hätte. Schließlich habe man für eine Hardware entwickelt, die zum damaligen Zeitpunkt noch nicht einmal erschienen sei.”

Gerade aber auch weil Superhot VR viel von Mund-zu-Mund Propaganda lebt sei der Spiel ein großer Erfolg geworden, denn Superhot VR würde sehr oft in Gesprächen mit anderen VR Nutzern empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.