Der Bau-Simulator kehrt zurück! – Wir durften ihn anspielen

Events Gamescom 2022

Die Entwickler von weltenbauer. und Publisher astragon Entertainment haben uns im Rahmen der Gamescom 2022 zu einem Preview Event eingeladen. Vor Ort durften wir, wie ihr sicherlich schon gelesen habt, nicht nur den neuen Bus Simulator für die Switch, sondern auch den neuen Bau-Simulator ausprobieren.  

Nach drei Spielen mit einer Jahreszahl im Titel (Bau-Simulator 2012, Bau-Simulator 2014 sowie Bau-Simulator 2015) und einer fortlaufenden Nummerierung (Bau-Simulator 2 und Bau-Simulator 3) kommt der mittlerweile sechste Teil, soweit ich es überblicken konnte, ganz ohne Nummerierung auf den Markt. Einfach nur Bau-Simulator heißt der neuste Ableger und könnte als eine Art Reboot verstanden werden. 

Was bietet der neue Bau-Simulator?

Fans der Reihe können sich auf viele Neuerungen freuen. Das wichtigste an so einem Simulator Spiel sind natürlich die Fahrzeuge und Lizenzen und davon gibt es jede Menge. Insgesamt kommt man auf über 70 Baumaschinen, Fahrzeuge sowie Zusatzgeräte. Neben den bereits bekannten Marken wie Caterpillar, CASE und BELL sind nun neue lizenzierte Baumaschinen von Partnern wie DAF und Doosan dabei.

Das Spiel bietet einen dynamischen Tag- und Nachtwechsel, ein verbessertes Fahrzeug- und Erdbewegungssystem, einen kooperativen Multiplayer für bis zu 4 Spieler, über 90 Bauaufträge, darunter Straßen- und Brückenbau, zum ersten Mal in der Seriengeschichte lizenzierte Arbeitskleidung von Strauss und zwei unterschiedliche Story-Kampagnen, die euch in die USA und nach Deutschland entführen. 

Was haben wir erlebt?

In unserer knapp 45 minütigen Anspielsession sind wir leider nicht über das Tutorial hinaus gekommen, doch das hat schon richtig Laune gemacht. Es beginnt mit einer stürmischen Nacht. Unser Protagonist hat vor kurzem den Job verloren und weiß nicht so recht, was er oder sie als nächstes machen soll. Da trifft es sich gut, dass sich der alte Freund und Bauunternehmer Hape meldet und um Hilfe bittet. Ein Sturm hat Chaos in der Stadt hinterlassen und wir sollen dabei helfen dieses zu beseitigen. 

Zunächst schickt uns Hape zu einer Straße, die durch einen Erdrutsch nicht mehr befahrbar ist. Wir sollen diese frei machen. Also fahren wir mit einem Baufahrzeug zum Zielort. Dort angekommen steigen wir in einen kleinen Bagger um, damit wir ordnungsgemäß die Straße frei machen können. Schade, dass es keine Animation gibt, die den Charakter ins Auto ein- bzw. aussteigen lässt. Der Charakter wird einfach heraus und hinein teleportiert. Aber das ist nur ein kleines Feature, welches nice to have wäre. Alles andere fühlt sich sehr gut an. Die Fahrzeugsteuerung ist wuchtig und träge, so wie man es sich bei Baufahrzeugen vorstellt. 

Mit dem Bagger räumen wir nach und nach die Erde von der Straße, die sogar visuell abgetragen wird. Ist die Schaufel voll, dann rutscht die Erde an der Seite wieder raus. Nachdem wir die Straße befreit hatten, sollten wir uns prompt um das nächste Problem kümmern. Ein Laternenmast ist auf das Dach eines Supermarkts gekracht und wir sollen ihn schleunigst da runter holen. Dies schaffen wir mit einem Lastenkran. Auf diese Weise bekommen wir einen Auftrag nach dem anderen und lernen dabei nicht nur die Steuerung der einzelnen Baufahrzeuge kennen, sondern auch deren unterschiedliche Funktionen. 

Per Knopfdruck können wir uns jederzeit die Steuerung der einzelnen Fahrzeuge anzeigen lassen, was sehr praktisch vor allem für Neulinge ist. Zudem können Fahrzeuge auch mehrere Funktionen haben. So mussten wir unser Baufahrzeug an einer Stelle vom “Fahrmodus” in den “Baumodus” umschalten. Dazu ruft man ein praktisches Menürad per knopfdruck auf und steuert die einzelne Funktionen des Fahrzeugs. Im Baumodus steuern wir dann einen kleinen Lastenkran, der am Fahrzeug montiert ist und hieven zahlreiche Bauelemente aufs Fahrzeug, um diese anschließend zum Zielort bringen zu können.  

Die Anspielsession hat uns sehr viel spaß gemacht und wir freuen uns bereits auf den Release am 20.September 2022. Das Spiel erscheint für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series S/X und den PC. Darüber hinaus kann man sich exklusiv über Amazon eine Version mit einem Steelbook sichern.

3.5 2 Stimmen
Article Rating
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedback
alle Kommentare sehen
Holly Molly
Holly Molly
1 Monat zuvor

Das Spiel hat so viele Fehler das man es nicht weider empfällen kann fürs erste. Krafik, Abstürze, Rücken u.s.w PS4 Version furchtbar.

Frank von Gamolution
Antworten  Holly Molly
1 Monat zuvor

Bei uns ist das Spiel derzeit noch im Test, allerdings auf PS5 und da konnten wir bisher keine großen Probleme feststellen. Wir werden aber auch die PS4 Version noch austesten, es scheint ja notwendig zu sein…

trackback
1 Monat zuvor

[…] uns in einer Anspielsession vom neuen Bau Simulator für Playstation überzeugen. Das Spiel das uns auf der Gamescom gezeigt wurde hatte jedoch Potential für Diskussionen und löste eine kontroverse unter den Fans aus. Aus […]