Schlechtes Zeichen? Nur 5 aktuelle Titel in den TOP 20

News

 

Der Verband der deutschen Games Branche “game” gibt immer wieder seine neuesten Charts zum Besten. Berücksichtigt werden dabei realistische Verkaufserfolge von Videospielen in Deutschland. Das an der Spitze dieser Charts ein All-Time Favourite der Gameskäufer steht ist kein Wunder, das dürfte nahezu in jedem Jahr das gleiche sein. Dennoch geben mir persönlich die Januar 2023 Charts ein wenig zu denken. Klar, hier muss berücksichtigt werden das Ende des letzten Jahres jetzt nicht so unheimlich viel gutes erschienen ist und der Januar noch recht frisch ist. Immerhin haben es zumindest alle AAA Veröffentlichungen des Januars in die Charts geschafft, trotz teilweise desaströser Kritik an Forspoken kommt dieses auch noch auf Platz 10, eine beachtliche Leistung. In unserem Test zu Forspoken konnten wir klären das das Spiel eigentlich weitaus besser ist als sein derzeitiger Ruf, dennoch gibt mir die Statistik zu denken. Hier erstmal die Infografik des game Verbands, frisch und brandneu vom heutigen Tag:

Informationen zu den Charts

Die game Charts enthalten plattformübergreifend die am häufigsten im jeweiligen Monat in Deutschland auf Datenträgern und als Download verkauften Spiele für PCs und Spielekonsolen. Die Daten werden erhoben auf Basis von Games Sales Data (GSD), einer Plattform, die von der ISFE (Interactive Software Federation of Europe) ins Leben gerufen wurde, um physische und digitale Verkaufszahlen von Computer- und Videospielen zu messen. In Deutschland nehmen neben zahlreichen Einzelhändlern und Publishern auch digitale Plattformen wie der Nintendo eShop, PSN, Steam und Xbox Live an GSD teil. Digitale Verkäufe von Nintendo-Titeln aus dem Nintendo eShop sind nicht enthalten.

Meine Meinung

Ich persönlich bin ja sowieso der Meinung das sich ein Spiel wie FIFA 23 grundsätzlich nicht so lange in den Charts halten sollte (unser Test vom FiFA Experten hier) aber das ist etwas persönliches, ich halte nicht viel von der Serie, gleiches gilt allerdings auch für Need for Speed Unbound, dessen Serie ich eigentlich geliebt und gefeiert habe, aber froh bin das ich zum neuesten Titel kein Review schreiben durfte/musste weil der meine Meinung komplett verändert hat. Dennoch finde ich es etwas bedenklich wenn wir Spiele wie GTA 5, Red Dead Redemption 2, Minecraft oder it takes two in den Top 10 finden. Nicht das ich es den Spielen nicht gönnen würde, das sind alles samt sehr gute Spiele, aber sie sind halt nichtmehr neu. Die restlichen Top 20 bestehen jetzt auch nicht gerade aus den TOP Neuerscheinungen 2022/23.

Spiele wie Mario Kart 8, Elden Ring, The Division 2 oder Mario Party Superstars sind jetzt zwar auch keine echte Überraschung, außer bei the Division 2 kann ich das Kaufargument auch gut nachvollziehen, aber grundlegend sollte man doch erwarten das gerade um die Weihnachtszeit herum deutlich aktuellere Titel in den Charts stehen. Wie der game Verband berichtet lagen im Dezember 2022 auch Spiele wie Kirby und das Vergessene Land, Gran Turismo 7, The Quarry und Tiny Tinas Wonderlands in den Top 20. Hier zeichnet sich allerdings ein eindeutiger Trend ab. Allein 6 der Top 20 Titel aus 2022 waren exklusive Nintendo Switch Produkte, die auf anderen Plattformen garnicht erhältlich sind. 2023 sind es noch immer 5 Stück. Ein klares Plus für Nintendos Weihnachtsgeschäft. Zugegeben Pokemon und Mario ziehen ja irgendwie immer, die stehen selbst bei mir im Regal!

Ich vermisse jedoch Spiele wie Crisis Core: Final Fantasy VII das sicherlich nicht schlecht war (Hier gehts zum Test), ebenfalls überzeugend im Test: Evil West, das reimt sich sogar. Das Mitte Dezember 2022 erschienene Wild West Zombei Action Spektakel ist jetzt vielleicht Top 10 Hit aber in den Top 20 hätte ich persönlich das Spiel schon gesehen, eher auf jeden Fall wie GTA V oder The Division 2, die beide ja schon einige Jahre auf dem Buckel haben und auf dem gebrauchtmarkt längst zu Preisen erhältlich sind, die einen tunlichst davon abhalten würden in den Laden zu laufen.

No Front aber auch Elden Ring, Minecraft oder Mario Kart gehören in meinen Augen nicht zu den Spielen die sich im Laden Top verkaufen würden. Ich würde diese Spiele, wenn ich sie nicht für PC und nicht digital kaufen wollte, gebraucht kaufen, immerhin gibt es Minecraft, Mario Kart 8, GTA 5 oder Red Dead Redemption 2 bereits unter 10€, teilweise sogar neu. Nicht das diese Spiele das Geld nicht wert wären, im Gegenteil sogar, doch im allgemeinen werde ich wohl eher zu alt oder scheine eine andere Beziehung zu Geld und Spielen zu haben, als die große breite Masse.

Welcher Meinung seid ihr? Kauft ihr alle Spiele neu oder lieber gebraucht wenn ihr damit ordentlich Geld sparen könnt? Kauft ihr lieber alles digital oder lieber physisch? Hinterlasst uns eure Meinung in den Kommentaren!