Die Sims 4 Inselleben im Test

PC-Games Spieletests Spotlight Top Slider

Sie haben mal wieder zugeschlagen, die Jungs und Mädels bei Electronic Arts, die für die Sims Reihe zuständig sind und präsentieren uns einen komplett neuen Gameplay Pack. Mit Die SIms 4: Inselleben kommt nicht nur wieder eine neue Nachbarschaft hinzu sondern auch, wie eigentlich immer, eine Menge neuer Objekte und Möglichkeiten. Zum einen konzentriert man sich darauf eure Sims in Zukunft näher an das Leben auf einer tropischen Insel heranzuführen. Ihr könnt euch aktiv im Umweltschutz betätigen und Müll vom Strand aufsammeln, euer eigenes kleines Strandhaus beziehen und eine Menge neuer Dinge erleben. Aber das Leben auf der Inselgruppe Sulani ist nicht nur aufregend und relaxed, sondern auch etwas ganz besonderes, denn ihr könnt jetzt viele neue Dinge entdecken wie zum Beispiel Gelegenheitsjobs und vieles mehr.

Natürlich haben wir uns die Chance auch nicht nehmen lassen das neue Gameplay Pack direkt für euch zu testen und präsentieren euch natürlich auch gerne eine komplette Stunde mit unserem Frank, der sich das neue Gameplaypack nach einiger Abstinenz gerne einmal für euch angeschaut hat. Erlebt hier ein paar ausführliche erste Minuten mit der neuen Erweiterung:

Natürlich dürft ihr gerne den Kanal unseres Chefs abonieren, der freut sich sicherlich!

Was bietet uns die Sims 4 Inselleben eigentlich?

Das Sulani Insel-Atoll, wie man es korrekterweise nennen müsste ist eine kleine Gruppe malerischer Inseln, die alle ihren Charme haben. Glasklares Wasser, tolle Umwelt, jede Menge zu entdecken. Tiere die ihr finden könnt, bekanntschaften die ihr schließen könnt und vieles mehr. Sulani ist ein Paradies. Hier findet ihr seltene Pflanzen, besondere Momente und könnt euren Sims eine Menge neuer Dinge beibringen wie zum Beispiel den absoluten Aussteiger Lebensweg ohne festen Job. Ihr könnt euch beim Arbeitsamt anmelden oder euch mit Gelegenheitsjobs durchschlagen, alles ist drin.

Um das Leben auf Sulani zu genießen stehen euch insgesamt 134 neue Objekte zum erstellen eurer Sims zur Verfügung. Hinzu kommen aber auch noch 211 neue Objekte zum gestalten, somit könnt ihr jetzt überall die richtige Inselatmosphäre erschaffen! Sulani bietet uns aber noch vieles mehr so können unsere Sims im Test nackt unter einem Wasserfall duschen und zeigen was sie haben, sie können alte Wracks erkunden oder Fischfallen auslegen und mit den Fischen richtig Geld verdienen. Ihr könnt jedenfalls von dem Leben was die Insel euch bietet und dabei sogar schnell ein gutes Sümmchen Geld anhäufen, kein Problem, auf Sulani ist vieles möglich!

In Sims 4 Inselleben könnt ihr zum Beispiel mit Delfinen schwimmen, eure eigene Strandhütte bauen, zum Social Media Umweltstar werden und vieles mehr. Das Leben auf Sulani erscheint im Test auch einfacher als in der großen Stadt, ein paar Beete angelegt, die ein oder andere Fischreuse ausgelegt und schon finanziert sich der Wohnsitz fast von alleine. Wir fühlen uns jedenfalls echt wohl auf Sulani und ehrlich gesagt hat mich die iNsel in ihren Bann gezigen. Ich werde sicherlich wieder einmal einige Stunden mit meinen virtuellen Freunden, den Sims, verbringen und mich auf Sulani so richtig schön breit machen!

Das Inselleben Expansion Pack, wie es korrekterweise heißen müsste bietet und viele neue Möglichkeiten von denen viele Dinge einfach bei die Sims 4 bisher gefehlt haben. So sind die SIms auf Sulani sehr verbunden mit ihrer Inselgruppe und sind sogar in der Lage mächtige spirituelle Geistwesen zu beschwören und um ihre Gande zu bitten oder man fällt eben in Ungnade und erntet die Früchte ihres Zorns, wenn man die Inseln schlecht behandelt. Sulani ist so oder so eine Welt die ganz besonders ist.

Auf Sulani könnt ihr jede Menge interessanter Sims kennenlernen oder einfach nur Urlaub machen. Eure Sims werden sich hier wohlfühlen und ihre helle Freude am Inselparadies haben. Entscheidet ihr euch hier allerdings hin zu ziehen werdet ihr schnell spüren das nicht nur die dichte Atmosphäre der Inseln euch in ihren Bann ziehen wird sondern das Gameplay von Grund auf aufgerüttelt wird. Nicht zuletzt durch die Tatsache das ihr nun zwischen Vollzeit und Teilzeitarbeit wechseln könnt oder euch auch komplett auf Gelegenheitsjobs einlassen könnt. Arbeitet einfach nur dann wenn ihr Geld braucht und den rest der Zeit genießt ihr die Insel, macht euch nützlich, lebt und chillt was das Zeug hält.

Für mich persönlich ist Die Sims 4: Inselleben ein absolutes Must have und eine der besten Erweiterungen die wir bisher zu sehen bekommen haben!

Ich würde kurz und knapp sagen: Zuschlagen!

10 von 10 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.