Gamer Geschenke zu Weihnachten Folge 1

Artikel News Spotlight

Du bist kein Gamer? Prima dann ist dieser Artikel genau richtig für dich!!!

Weihnachten steht vor der Türe und natürlich gibt es da draußen nicht nur Gamer, sondern auch Jene die Gamer im Bekanntenkreis haben oder in der Familie. Aber was schenkt man einem Gamer? Wir haben für euch in dieser kleinen Serie ein paar gute Tipps zusammengestellt damit ihr euren Gamerfreunden und Verwandten Geschenke machen könnt die richtig Mehrwert haben und vor allem die richtig Spaß machen und eine Menge Spielzeit bieten. Nichts ist nerviger als ein Geschenk das am Ende in der Ecke landet, aber welche Games lohnen sich wirklich? Das kann natürlich nur ein Gamer wissen und in dieser Form seid ihr hier bei uns natürlich genau richtig. Kaum eine Privatperson hat mehr gute und schlechte Spiele gespielt als der Autor dieses Artikels, ist er doch schon seit Anbeginn der Zockerzeit im Thema fest verwurzelt.

Natürlich kenne ich die Situation nur zu gut das man ein Geschenk bekommt das man zwar benutzen kann, das aber keinen wirklichen Sinn macht. Schon sehr oft habe ich selbst Geschenke aus dem Zockerbereich bekommen die zum Beispiel für die falsche Plattform waren, bei mir nicht funktioniert haben oder einfach schlecht gewählt waren. Aus diesem Grund hat sich bei mir privat so ein bisschen die Tradition verfestigt das ich selbst mit meinen 40 Jahren noch einen Wunschzettel ausfüllen muss. Damit euch das erspart bleibt, eure Freunde und Bekannten nach solchen Dingen zu Fragen möchte ich euch einige Gamers an die Hand geben deren kauf sich auf jeden Fall lohnen wird und zumindest, wenn sie nicht doppelt gekauft worden sind, viel Spielzeit und vor allem viel Freude machen werden. Dazu braucht ihr nicht einmal viel zu wissen und die Infos die ihr braucht sind sehr leicht zu bekommen.

In jeder einzelnen Folge werde ich euch in der Vorweihnachtszeit hier jeweils ein Spiel für verschiedene Plattformen präsentieren und euch erzählen worum es geht. Wenn ihr die Spiele selber zocken wollt könnte euch die Erklärung allerdings Spoilern und ihr erfahrt möglicherweise Dinge die ihr nicht wissen wolltet denn wir wollen ja auch Käufern erklären was sie da verschenken.

Das einzige was ihr auf jeden Fall wissen müsst ist, ist welche Plattform der oder die beschenkte hat, also Playstation 4, X-Box One, Nintendo Switch, PC, Google Stadia.

Beginnen wir also mit einem Spiel für Playstation 4: Horizon Zero Dawn

Horizon Zero Dawn ist eine der besten und größten Geschichten aus dem Playstation Universum. Hauptdarstellerin Aloy wächst in einer Welt auf die von einer großen Katastrophe zerstört worden ist, das ist offensichtlich. Die Natur hat sich die Welt zurückerobert und dennoch sind so gut wie alle Tiere Maschinen. Diese Vorstellung passt nicht ganz zusammen und nur langsam kommt der Spieler hinter die grausame und düstere Wahrheit. Der Titel beginnt als guter Action Titel der den Spieler von der ersten Minute herausfordert und neben der schrecklichen Wahrheit auch viele interessante Nebengeschichten bietet. Die dystopische und trotzdem einladende Welt bietet unterschiedliche Schauplätze und immer wieder Ruinen der alten Welt in denen wir Bruchstückhaft ein Bild bekommen was der Welt widerfahrenen ist.

Das Spiel inkl. der Erweiterungen ist bereits für kleines Geld zu haben und bietet ab 15 Euro knapp 40-50 Stunden Spielzeit wenn man nicht gerade durch rennt und selbst nach dem Ende der Geschichte gibt es noch Neues zu entdecken.

Kommen wir direkt danach zu einer anderen Spielkonsole. Ein weiterer Kauftipp für Rennspielfans ist aktuell Forza Horizon 4 für X-Box One. Forza Horizon 4 ist mittlerweile auf einen Preis von 25 Euro gesunken und bietet eine Menge Rennspaß für dieses kleine Geld. Spieler die dieses Spiel geschenkt bekommen können Rennen in Großbrittanien fahren und dabei alle 4 Jahreszeiten erleben. Das Spiel bietet viele Stunden Spielspaß und ein sich ständig veränderndes Spielerlebnis. Dabei können Spieler auf alles mögliche zurückgreifen vom Kleinstwagen bis hin zum Supersportwagen und das Beste daran: Spieler vorheriger Forza Spiele werden für ihre alten Leistungen direkt im Spiel belohnt. Mit einigen Erweiterungen, die allerdings separat erworben werden müssen kann man das Spiel noch um viele weitere Spielstunden erweitern. Geeignet ist Forza Horizon 4 für alle Motorsportfans.

Als Dritte im Bunde der meistverkauften Konsolen haben wir die Nintendo Switch. Hier sind mittlerweile viele alte Spiele für die mobile Konsole umgesetzt worden, dabei sind allerdings auch eine Perlen die man als Nintendo Fan bisher nicht erleben durfte. Dazu gehören vor allem die Titel ab 16+ die auf Nintendos Konsolen bisher eher selten vertreten waren. Zu Erwähnen wäre hier ein ganz besonderer Titel, der zwar schon älter, aber absolut erwähnenswert ist: The Witcher 3

The Witcher 3 ist ein absolutes Hammerspiel und locker für 150-300 Stunden Spielzeit gut. Wer sich ausschließlich mit der Hautpgeschichte befasst kann in 120-150 Stunden Spielzeit locker durch sein. Wer allerdings alles drumherum erleben will der muss mehr, viel mehr Zeit einplanen. Der polnische Entwickler CD Project Red eröffnet Spielern ab 16-18 Jahren nun auch auf Nintendo Switch eine gute Story mit Massenweise actiongeladenem Gameplay. Das Spiel nimmt sich allerdings weder in Sachen Sexualität noch in Sachen Brutalität zurück. Wir bekommen zwar keinerlei explizite Pornoszenen oder brutale Metzeleien zu sehen aber das Leben eines Hexers ist in der Realität anders als in Erzählungen und Filmen.

Die Hexer sind in dieser Spielreihe nämlich keine Magiebegabten Zaubertrankbrauer sondern pushen ihre Kräfte und Fähigkeiten mit Giften und dunkler Magie. Wer Hexer werden will riskiert bereits in der frühesten Ausbildung sein leben weil man tödlich vergiftet wird. Entsprechend ist das Leben als Hexer von Qualen, Angst und Anfeindungen geprägt. Hexer sind Söldner die Monster jagen die sonst niemand besiegen kann und das sorgt dafür das einem Hexer in der Regel Gewalt, tot und Pestilenz folgen. Aus diesem Grund sind sie nicht sonderlich beliebt.

Dennoch tauchen wir in eine Liebesgeschichte zweier Menschen ein und in die Geschichte ihrer Ziehtochter, die mächtig genug wäre die ganze Welt zu zerstören. Die Geschichte ist so intensiv und mitreißend das selbst Netflix gefallen daran gefunden hat und die Geschichte des Hexers Geralt von Riva, seiner Gefährtin Yennefer und Ziehtochter Ciri verfilmt hat. Anlegen muss man für diesen Langzeitspielspaß allerdings auf gut und gerne 45-55 Euro, dafür bekommt man mit der Nintendo Switch Version das komplette Spiel mit allen Erweiterungen. Das Spiel ist natürlich auch auf allen anderen Konsolen genial, aber auf den anderen günstiger zu haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.