Yakuza – Entwickler möchten die PS5 an ihre Grenzen bringen

News

Toshihiro Nagoshi, der Produzent hinter der beliebten “Yakuza”-Reihe, sprach in einem aktuellen Interview über die Playstation 5. Wie es heißt, wollen die Entwickler die technischen Möglichkeiten der Next-Generation Konsole voll ausschöpfen.

Auch wenn wir Endverbraucher immer noch auf eine baldige Enthüllung der Playstation 5 warten und noch gar nicht genau wissen, was uns da genau erwartet, arbeiten schon viele Entwickler im Hintergrund an den ersten Spielen für die Next-Gen Konsole. So auch die „Yakuza“-Entwickler. In einem aktuellen Interview äußerte sich jetzt Serien-Produzent Toshihiro Nagoshi. Wie Nagoshi mit einem Blick auf die Hardware der PS5 ausführt, seien die Entwickler immer bestrebt die technischen Möglichkeiten der Konsolen voll auszuschöpfen.

“[…] mein Bestreben als Entwickler ist es, die Leistung der Next Generation-Hardware voll ausnutzen zu können, von der ich gehört habe, dass sie zehn Mal leistungsstärker als die aktuelle Hardware sein soll“, so Nagoshi. „Wenn Du zum Beispiel ein Spiel machst, dass die volle Power der PS5 nutzt, dann ist es schwierig, es auf einer anderen Hardware zu veröffentlichen.“

Ein weiterer Vorteil der “Yakuza”-Reihe sei es laut Nagoshi, dass man sich mehr auf die Performance als auf eine große Zielgruppe konzentrieren könne. Die Yakuza-Serie ist ein Flaggschiff-Titel von Sega, weshalb wir niemals vergessen sollten, auf hohe Performance zu setzen – deshalb ist die PS5 für uns eine sehr attraktive Option“, heißt es abschließend.

Wie es um einen neuen Yakuza-Titel für die PS5 aktuell steht, verriet der Produzent nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.