Epos H6 Pro – Gaming Offensive mit open acoustic

Hardware Spotlight

 

Vor einigen Tagen erreichte uns das EPOS H6 Pro Gaming Headset dem wir uns natürlich einmal mehr liebend gerne angenommen haben. EPOS gehört mittlerweile zu meinen persönlichen Favouriten auf dem Gaming Markt, vor allem weil es hier eine breite Auswahl an qualitativ guten Headsets gibt. Das H6 Pro gibt es in verschiedenen Ausführungen, einmal mit offener, einmal mit geschlossener Akustik. Wie ihr dem Titel sicherlich entnehmen konntet haben wir uns dieses Mal für ein Headset mit offener Akustik entschieden. Die Unterschiede erklären wir euch aber auch noch. Dennoch müssen wir hier natürlich schon einmal eine Kategorisierung vornehmen. Mit 179,- € gehört das EPOS H6 Pro sicherlich zur gehobenen Mittelklasse, weshalb es auch recht strenge Kriterien erfüllen muss. Das bedeutet nicht das wir hier anders bewerten wie bei einem 19,- € Headset aber die Ansprüche sind höher und die Fehlertoleranz deutlich geringer. Im Test hatten wir das EPOS H6 Pro Open Acoustic in der Farbe Sebring Black vor Ort. Hier erstmal die technischen Daten zum EPOS H6 Pro:

EPOS H6 Pro Gaming Headset open acoustic technische Daten:

Produkttyp Gaming Headset
Tragevariante Over-ear
Signalübertragung kabelgebunden
Nennimpedanz 28 Ohm
Empfindlichkeit 117 dB SPL @ 1 kHz, 1 V RMS
Frequenzgang 20-20000 Hz
Mikrofonfrequenz 10-10000 Hz
Allgemeine Features:  
Lautstärkeregelung Ja, Drehregler am Ohrhörer
Integriertes Mikrofon Ja, abnehmbar mit Magnetbefestigung
Headsetfunktion Ja
Anschlüsse 2 x 3.5 mm für PC oder 1 x 3.5 mm Kombianschluss
Allgemeine Details:  
Kabellänge 2 m, stoffummantelt, abnehmbar
Unterstützte Betriebssysteme Alle Systeme mit 3,5mm Klinkenanschluss
Bauart offene Akustik
Gewicht 309 g
Farbe
Sebring Black
   
Lieferumfang H6 PRO – Gaming Headset offen, GSA 30 PC-Kabel, GSA 30 Konsolenkabel, 2 X H6PRO Abdeckung, Sicherheitsleitfaden, Schnellstartanleitung
Packmaße (BxHxT) (cm) 220 mm / 100 mm / 240 mm
Hersteller Artikelnummer 1000934

EPOS H6 Pro Gaming Headset – Allgemeines

Das Gaming Headset H6 Pro ist EPOS neuestes TOP Modell im kabelgebundenen Segment. EPOS selbst sagt das wir hier das ultimative Gamingerlebnis haben werden. Dazu müssen wir allerdings erst einmal über ein wichtiges Detail reden, das so nicht Jedem bekannt ist. Erfahrungsgemäß kennen die wenigsten den Unterschied zwischen einer offenen und einer geschlossenen Akustik. Das geschlossene EPOS H6 Pro lässt so wenig Ton wie möglich nach außen und ist vor allem darauf konzipiert die Außenwelt nicht zu stören. Der offene Headset hingegen verfügt über nach hinten geöffnete Treibergehäuse, wie man unschwer am Gitter erkennen kann. Dadurch wird eine deutlich präzisere und bessere Wiedergabe der Höhen und Tiefen erreicht und zusätzlich eine extrem guter Surroundeffekt erzielt. Allerdings hört man in der Umgebung des Headsets ohne Probleme alles was sich unter dem Kopfhörer abspielt. Eine offene Akustik ist also zum Beispiel in der Bahn, im Buss oder Abends auf dem Sofa ungeeignet, wenn man seine Mitmenschen eher nicht stören möchte. Die offene Akustik bietet dafür aber im normalen Gamingbereich, dem es in der Regel wenig ausmacht wenn man im Raum ein bisschen was vom Sound hört, eine deutlich höhere Qualität, was unser Entscheidungsgrund war. Die meisten bisher getesteten Headsets im Gamolution Test waren ja geschlossene Headsets.

Kommen wir aber zurück zum wesentlichen. Die Verarbeitung des H6 Pro ist wie erwartet so hochwertig wie die Verpackung. Hier spart EPOS Audio an nichts. Wir haben sogar einen abnehmbaren Mikrofonarm, der nicht gesteckt wird, sondern mittels einer Magnethalterung befestigt wird. Das könnte man zwar jetzt als Spielerei abtun, allerdings zeigt sich in der Praxis das dadurch der Mikrofonarm, zum Beispiel bei Stürzen, wesentlich besser geschützt ist. Dieser kann so, bei zu hoher Belastung, einfach abfallen ohne beschädigt zu werden. Auch lässt er sich schnell entfernen und wieder anbringen. Dank der doppelt enthaltenen Abdeckungen kann das H6 Pro aber auch als reiner Kopfhörer verwendet werden, ohne das man sieht das etwas fehlen würde. Das ist verdammt gut durchdacht finde ich. Das allgemeine Desing orientiert sich am gesamten Produktportfolio von EPOS Audio, gerade die H und GSP Serie sind sich da sehr ähnlich was das Aussehen angeht.

Die Verarbeitung ist wie gewohnt sehr hochwertig und auch der MEtallbügel zum verstellen der Größe ist sehr stabil. Im Verdrehtest konnte das Headset weit mehr aushalten als es üblicherweise aushalten müsste, hier gibt es also absolut nichts zu meckern. Falltests wurden ebenfalls ohne Beschädigungen überstanden, somit dürfte das Headset im normalen Gebrauch bei weitem nicht so schnell kaputt gehen.

Die Audio Qualität ist auf absolutem TOP Niveau hier gab es nichts zu meckern oder zu maulen. Alle Töne wurden sehr natürlich und äußerst präzise wiedergegeben. Im direkten Vergleich mit dem günstigeren EPOS H3 (Hier bei uns im Test) kann sich das EPOS H6 Pro deutlich davor positionieren. Bitte an dieser Stelle nicht falsch verstehen das EPOS H3 ist für unter 100 Euro (Derzeit als Sonderangebot hier für 78 Euro) eine sehr sehr gute Wahl, aber ich persönlich würde, die nötigen Finanzmittel vorausgesetzt, die 80 Euro drauflegen und das H6 Pro (Amazon ab 179,- €), das die Qualität noch einmal spürbar anhebt.

Das EPOS H6 Pro in der Praxis

In der Praxis zeigte sich das H6 Pro durchaus als langzeittauglich. Auch nach mehreren Stunden Gaming (alleine unsere Audio Test Tracks dauern ja schon gut 2 Stunden) zeigte sich das Headset noch bequem und kaum spürbar. Weder das Gewicht noch die Ohrpolster haben in irgendeiner Form gestört und ich bin mit den Jahren schon wirklich kritisch geworden was sowas angeht. Aber sowohl beim EPOS H3 Test als auch beim EPOS GSP 670 Test konnten wir das ja schon feststellen, es war also anzunehmen das auch das H6 Pro gleichermaßen abschneiden würde.

DIe Audio Qualität sollte eigentlich sehr gut sein, das hatte ich erwartet und wurde absolut nicht enttäuscht. Klare Höhen, satte Bässe bis in die tiefsten Frequenzen kein Knarzen oder knacken, in der Endlautstärke allerdings etwas schwach auf der Brust. Hier hätte das H6 Pro durchaus noch ein paar db mehr vertragen können. Allerdings gab es einen Fakt der besonders herausgestochen hat. Virtual Surround Sound, virtual Dolby sind Effekte die wir mittlerweile bei vielen Headsets finden. Im Test hatten wir zum Beispiel das günstige Riotoro Aviator Classic, das mit virtual Surround Sound gekommen ist war ganz ok, konnte natürlich nicht die Qualität eines teuren erreichen, hat aber für die untere Preisklasse ganz gut abgeschnitten. Das EPOS H6 Pro hingegen war das erste Headset das bei uns eingetroffen ist, das wirklich einen hörbaren Surround Effekt hatte. Selbst das Teufel Cage, das bereits wirklich gut war, konnte im Test selbst mit der eigenen speziellen Software, nicht die Surroundqualität erreichen die das EPOS H6 Pro Out-of-the-Box erreicht.

Getestet haben wir das EPOS H6 Pro am Handy, am PC, der Playstation 5 und der X-Box Series X. Einen Nintendo Switch Test, muss ich zugeben, haben wir nicht gemacht, ich habe tatsächlich keine Ahnung warum nicht, aber das EPOS H6 Pro konnte beweisen das es sein Geld absolut wert ist. ABER in unserem Test zeigte sich der Lautstärkeregler als Schwachstelle des EPOS H6 Pro. Dieser ist zwar präzise zu bedienen, aber es gibt 2 Punkte die mich massiv gestört haben. Zum einen lässt sich das Headset mit dem Lautstärkeregler nicht komplett stumm stellen, zum anderen hat der Lautstärkeregler bei unserem Testgerät erst ab ca. 50% wirklich lauter gestellt, wir haben also eine große Spanne in der sich die Lautstärke nicht erhöhen lässt, was absolut befremdlich ist und nicht zur Gesamtqualität passt. Da es keine Kabel Fernbedienung gibt hat das ein wenig gestört.

EPOS H6 Pro – Fazit und Bewertung

Das Gaming Flagschiff aus dem Hause EPOS Audio bietet einen verdammt guten Klang, gepaart mit hohem tragekomfort und einem wirklich verdammt guten Surround Sound. Im Test hatten wir das EPOS H6 Pro mit offener Akustik, das durch das offene Gehäusedesign nochmal deutlich an Qualität gewinnt. Besonders der sehr gute 3D Audio Effekt, der besonders an der PS5 gut herausgekommen ist, konnte sich absolut sehen lassen. In unserem Test gab es lediglich mit der Lautstärkeregelung ein kleines Problem, das sich derzeit noch in der Klärung befindet. Die Lautstärkeregelung ist erst bei 50% von leise auf laut, wirklich lauter geworden und eine Nullstellung bei der Lautstärke gab es leider nicht. Das ist eigentlich recht befremdlich für EPOS Audio, weil es einen klaren Qualitätsmangel darstellt, den wir so nicht gewohnt sind.

Das abnehmbare Mikrofon, dessen Qualität ebenfalls sehr gut war, verfügt über eine Magnetbefestigung. Das sorgt für eine besonders sichere Verbindung die sich im Notfall, zum Beispiel bei einem Sturz, auch selbstständig lösen kann um einen Bruch zu vermeiden. Das ist absolut genial gelöst und auch die zusätzlichen Abdeckplatten für den Singleplayer, der lieber “nur” einen Kopfhörer will, statt einem Headset sind absolut genial. Etwas schade fand ich das das Headset zwa rmit 3,5 mm Klinke angeschlossen werden kann, alternativ am PC mit 2×3,5mm Klinke (Für Kopfhörer und Mikrofon separat) aber der Anschluss am Headset selbst kein Standard Klinkenanschluss ist. Sollte also einmal etwas an das stoffumantelte 2m Kabel dran kommen muss man Originalzubehör nachkaufen. Ein GSA 30 Kabel ist allerdings derzeit nirgends zu bekommen. Für ältere Modelle gibt es ein GSA 505 Kabel bei Amazon das möglicherweise auch hier passen könnte, allerdings ohne es zu bestellen können wir das nicht bestätigen. Ein GSA 30 Kabel wird vermutlich irgendwann auch dort erhältlich sein. Das Problem ist aber das ein solches Kabel gleich 15 Euro kostet. Sollte also beim zocken irgendwann mal etwas an das Kabel kommen (Ein Stuhl fährt drüber, eine Haustier beißt es durch, es verklemmt sich und wird beschädigt usw…) dann ist erstmal schluss mit dem Headset. Alternativ kann man noch das PC Kabel an der Konsole verwenden, dann aber ohne Mikrofon oder man muss wieder einen separaten Adapter benutzen. Es wäre ärgerlich wenn ihr, wie ich, jede Menge Klinkenkabel da habt aber eines nutzen könntet.

Trotz dieser Kritikpunkte bekommt das EPOS H6 Pro an dieser Stelle eine gute Wertung. Vor allem der geniale Surround Effekt, der in unseren Tests bisher der Beste war, kann sich sehen lassen. Aus diesem Grund gibt es an dieser Stelle:

8 von 10 Punkte

 Das Epos H6 Pro und andere EPOS Audio Produkte gibt es bei Amazon besonders günstig. Kauft ihr über diesen Link ein Produkt unterstützt ihr Gamolution mit einem kleinen Provisionsbetrag der den Preis für euch nicht ändert. Danke im voraus…

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen