Take-Two Interactive kauft Zynga für über 12 Milliarden Dollar

News

Take-Two Interactive hat heute die Übernahme des Mobile Gaming-Giganten Zynga für eine Rekordsumme von über 12 Milliarden Dollar verkündet. 

Take-Two Interactive kennen Spieler:innen vor allem für die grandiosen Open World Abenteuer Grand Theft Auto V sowie Red Dead Redemption 2, doch auch andere denkwürdige Spielreihen wie Bioshock, Mafia oder Borderlands entstanden unter diesem Label. Heute hat der AAA-Gigant einen großen Schritt in Richtung Mobile Gaming unternommen und die Übernahme des Spieleentwicklers Zynga verkündet.

Zynga ist für Spiele wie FarmVille, CityVille, Words with Friends und viele weitere Handyspiele bekannt. Mit der Übernahme mutiert Take-Two zu einem der größten und am stärksten diversifizierten Mobile-Game-Publisher der Branche mit einem Pro-forma-Nettoumsatz von 6,1 Milliarden US-Dollar für die letzten zwölf Monate bis zum 30. September 2021. Dass solch eine Übernahme nicht ganz billig ist, beweist die Rekordsumme von etwa 12,7 Milliarden US-Dollar, die der Publisher für die Übernahme hinblättern musste. 

Die Rekordsumme von über 12 Milliarden US-Dollar hat sich aus dem Zusammenschluss aller Zynga-Aktien ergeben. So habe Take-Two alle ausstehenden Aktien von Zynga in einer Bar- und Aktientransaktion mit einem Wert von 9,861 US-Dollar pro Zynga-Aktie (basierend auf dem Börsenschluss vom 7. Januar 2022) aufgekauft, wodurch man auf einen Gesamtunternehmenswert von etwa 12,7 Milliarden US-Dollar kommt. Wir dürfen gespannt sein, welche Spiele uns bald auf dem Handy mit dem Label Take-Two erwarten. 

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen