Sniper Elite 5 – schon wieder Nazijagd ?

Microsoft X-Box PC-Games Playstation 4 Playstation 5 Spieletests Top Slider X-Box Series X

Bereits seit knapp 3 Wochen ist Sniper Elite 5 nun auf dem Markt und wir werfen natürlich gerne mit euch einen Blick auf die neuerliche Nazihatz auf der X-Box Series X. Die Macher bei Rebellion konzentrieren sich im neuesten Teil vor allem auf die französische Front im zweit en Weltkrieg. Ob das aber wirklich noch immer Laune macht und vor allem wie gut sich das auf der Series X und dementsprechend natürlich auch auf der PS5 macht, haben wir für euch herausgefunden.

Die Geschichte ist eigentlich bei den meisten Sniper Elite Titeln eher Nebensache, zielt sie doch immer wieder darauf ab den Führer höchstpersönlich auszuschalten, was uns auch meistens geglückt ist. Zwar ist er in diversen Zombietiteln wahrhaft wieder auferstanden, aber das ist vielleicht auch eine andere Geschichte. Bei Sniper Elite verhält es sich ähnlich wie bei Super Mario, ich weiß mieser Vergleich, aber prinzipiell ist es das gleiche.

Das fasziniert an Sniper Elite?

In Sniper Elite spielt ihr zwar prinzipiell einen Shooter, doch hebt Sniper Elite das Genre seit jeher auf ein neues Level. Während ihr bei Spielen wie Battlefield oder Call of Duty meist zwar eine interessante Story habt, aber das rumgeballer immer im Vordergrund steht habt ihr bei Sniper Elite, auch beim fünften Teil der Serie, wieder absolut freie Wahl. Entweder ihr geht brutal und brachial mit Waffengewalt gegen alle Gegner vor, ballert euch den Weg frei oder ihr bleibt Taktiker und erledigt eure Feinde auf leisen Sohlen, was btw wesentlich mehr Laune macht.

Auch die Tatsache das wir in der Kampagne nun nichtmehr alleine gelassen werden, sondern kooperativ agieren können ist eine tolle Sache, hinzu kommt aber auch die mögliche Invasion von Online Spielern, abschaltbar, aber zur Spannungserhöhung durchaus interessant wenn der Gegner plötzlich einen anderen Scharfschützen hat. Auch die gut gemachten Zeitlupen Shots dürfen hier natürlich nicht fehlen, in meinen Augen nutzt sich diese extreme Gewaltdarstellung jedoch schnell ab und wird schnell langweilig. Trotzdem macht es hin und wieder Laune zu sehen was die Kugel theoretisch angerichtet hätte.

Besonders Reizvoll sind die Möglichkeiten Geräusche zu tarnen und Leichen zu verstecken… wie Venom schon sagte… ein Stapel Köpfe, ein Stapel Körper… aber mal Spaß Beiseite, das ermöglicht euch natürlich einen deutlich realistischeren und tieferen strategischen Zugang zum Spiel. Als wirklich neue Features gibt es nun Seilrutschen und Ranken an denen wir hoch klettern können. Das ist jetzt weder innovativ, noch besonders herausstechend, ich musste tatsächlich beim Vorgänger anchschauen ob es das wirklich nicht gab, jedoch ist es etwas das gefehlt hatte und jetzt da ist.

Was stört an Sniper Elite 5

Leider muss man sagen das Sniper Elite 5 nun kein großes Meisterwerk geworden ist. Es ist ein würdiger Nachfolger der Serie und wir können uns auch im Online Modus wirklich spannende Gefechte zwischen Scharfschützen liefern, aber im großen und Ganzen ist es recht ähnlich geblieben. Ein neues kleines Feature hier, eine unsichtbare Wnad dort, zu klein geratene Hindernisse die uns nerven und ein bisher noch recht hakeliger Online Invasionsmodus nerven ein wenig.

Versteht mich nicht falsch!!! Sniper Elite 5 ist ein farbenfrohes und gut gelungenes Taktikshooter Spiel mit großen Leveln und verschiedenen Lösungswegen, in dem Sinne erfüllt das Spiel was es soll. Leider gibt es aber Dinge, die ein bisschen besser hätten sein können, die lahme Präsentation der Story, wenig gute Zwischensequenzen und schlecht aubalancierte Waffen (Die Pistole wirkt teilweise zu schwach). Auch die Tatsache das der eingebaute Skilltree und die Waffenanpassungen eigentlich kaum wirklichen Nutzen zeigen ist schade, hier hätte sicherlich mehr rausgeholt werden können. Es macht leider nur wenig Unterschied ob wir nun eine Waffe verstärken und auch unsere Skills haben jetzt kaum spürbare Effekte. Vor allem macht ein Skilltree eigentlich nur Sinn wenn man in der Ausbildung wäre, aber mitten in der größten Schlacht der Geschichte erst seine Fähigkeiten ausbauen erscheint mir schon etwas schwammig.

 

Sniper Elite 5 – Unterschied PS5 vs. XBSX

In der Praxis ist die X-Box Series X Version knapp 11 GB größer. Mit 80 GB auf X-Box Series X und 69 GB auf der PS5 sind aber beide Installationen keine Leichtgewichte. Während die PS5 im ersten Moment deutlich schneller wirkt, was Ladezeiten angeht, so relativiert sich das allerdings sobald man ins Spiel einsteigt. Ja das Logo sehen wir auf PS5 deutlich schneller als auf der Series X, aber bis zum Spielstart dauert es bis auf eine Sekunde gleich lang. Wir haben mehrfach gemessen. Mit 60 FPS laufen aber beide Konsolen angenehm stabil bei 4K Auflösung. Ich würde jetzt behaupten das das Bild auf der PS5 tatsächlich ein ganz klein wenig besser ist, das kann aber auch Einbildung und/oder andere HDr Einstellungen der Konsolen sein.
 

Sniper Elite 5 – Fazit und Bewertung

Grundlegend bleibt auch Sniper Elite 5 dem Weg treu und liefert uns einen verdammt guten Taktikshooter. Die Neuerungen halten sich leider in Grenzen und auch die Innovation lassen ein wenig zu wünschen über. Kletterranken und Seilrutschen sind neu, dafür müssen wir aber mit unsichtbaren Hindernissen und einem, noch etwas unausgegorenen Invasionsmodus leben. Die Optik ist wunderbar gemacht und die Level sind weitläufig und bieten viel Raum für individuelles Gameplay, jedoch wird die Story dafür sehr lieblos erzählt und nur mäßig präsentiert. Innovativ wären Waffenanpassungen und Skilltree, wenn sie denn wirklich viel bringen würden. Leider bemerkten wir beim Praxistest kaum einen Unterschied bei den Waffenanpassungen, lediglich die Pistole wirkt manchmal ein wenig wie eine Nerf-Gun, weil sie zu schwach ist.

Alles in Allem ist Sniper Elite 5 ein nettes Paket geworden, das leider nicht viel Neues bietet, dafür mit bekannten Qualitäten Punkten kann. Auch wenn Sniper Elite 5 einige Neuerungen versucht einzuführen klappt leider nicht alles. Aus diesem Grund gibt es bei uns dennoch gut gemeinte:

7 von 10 Punkte

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen