Mini-Games und In-Game-Features in 18+ Open-World-Games

Artikel

Beim Spielen von Open-World-Games fallen uns öfter spannende Mini-Games und In-Game-Features auf. Hier handelt es sich um kleine und selbständige Spiele, die in die Umgebung des eigentlichen Spiels eingebettet sind. Mini-Games sind sehr beliebt. Mit diesen hat man die Möglichkeit, Punkte zu gewinnen und dann seine Ausstattung und Fähigkeiten zu verbessern. Oder man erspielt direkt Items und Ausrüstungen, die einem später nützen. Mini-Spiele sind auch ideal dafür, wenn es eine Wartezeit zu überbrücken gibt. Dazu kommt, dass sie weniger komplex und anspruchsvoll als das originale Game sind. Spiele wie Red Dead Redemption 2, GTA 5, Assassin’s Creek: Valhalla und andere bieten die Möglichkeit, vor allem mit Glücksspielen als Mini-Games Spaß zu haben. Dazu ist die Umgebung noch spannend und am Ende sind die Spieler von den Mini-Games und Features mehr als begeistert. Abhängig vom Thema des Videospiels sind diese Möglichkeiten nur in bestimmten Ländern verfügbar.

Assassin’s Creed: Valhalla

Bei Assassin’s Creed: Valhalla kann man einige der Mini-Games entdecken. So gibt es Trinkspiele, bei denen man einen Einsatz vornehmen kann und der Gewinner alles bekommt. Zudem gibt es einige dieser Spiele zum Fischen und Jagen. Am beliebtesten ist jedoch Orlog, ein Würfelspiel. Hierbei kommt ein Satz Würfel zum Einsatz sowie einige Steine, die die Gesundheit des Spielers darstellen. Das Ziel ist es, die Gesundheit des anderen Spieler und somit alle Lebenspunkte vollständig zu vernichten, während man die eigenen schützt. Bei Orlog wird im ersten Wurf ermittelt, wer mit dem Spiel beginnt. Dann werden die Würfel und ihre Reihenfolge gewählt, wobei höchstens drei Würfe erlaubt sind. Danach werden die Seiten gewechselt und das Ganze beginnt von vorn.

Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption 2 enthält vier Mini-Games, mit denen man Punkte sammeln kann. Wenn man sie vollständig absolviert, erfolgt die Freischaltung der Hobby Horse Trophäe, die man zum vollständigen Abschluss des eigentlichen Spiels braucht. Die Mini-Games sind Blackjack, Poker, Five Finger Filet und Domino. Im rechtlichen Sinne handelt es sich natürlich nicht um Glücksspiel, weil es hierbei nicht um Geld geht, trotzdem kann es sein, dass die Spiele nicht in allen Ländern vorhanden sind. Blackjack gibt es in Rhodos und Blackwater in den dortigen Salons, auch das Spielen im Camp ist möglich. Pokertische stehen in St. Denis und Valentine. Die anderen beiden Mini-Games gibt es ebenfalls in St. Denis, im Lager oder an anderen Orten.

GTA 5

Vor allem das Casino-Update mit dem Diamond Casino bei GTA 5 hat es den Spielern angetan. Dort stehen eine Reihe von Glücksspielen in Form von Mini-Games zur Verfügung. Da man aber im Gegensatz zu echten online Spielautomaten kein Geld gewinnen kann, handelt es sich natürlich nicht um Glücksspiel im rechtlichen Sinne. Bei den GTA 5 Mini-Games kann man Blackjack, Roulette, Slots, Three-Card-Poker, Pferderennen und Glücksrad spielen. Das Glücksrad ist beispielsweise auf einmal täglich begrenzt, für die anderen Games gibt es bei dem ersten Besuch des Diamond Casinos 500 GTA Dollar und zusätzlich 5.000 Jetons zum Spielen. Damit kann man entweder eine besondere Mitgliedschaft erwerben oder, wenn man die Chips eingesetzt hat, die GTA Dollar in die Casino-Währung umtauschen.

Andere Spiele mit Mini-Games

Mini-Games gibt es noch bei vielen weiteren Open-World-Spielen für Erwachsene. So findet man in der gesamten Yakuza-Spieleserie eine Menge davon. Bei vielen handelt es sich um Sport wie Boxen, Baseball oder Tischtennis, allerdings sind auch einige Möglichkeiten dabei, Poker, Roulette oder Blackjack zu spielen. Natürlich geht es auch in diesem Fall nicht um echte Gewinne, sondern um Punkte und den Fortschritt im eigentlichen Spiel.

 

Bei Kingdom Come: Deliverance findet man beispielsweise ein spannendes Würfelspiel, bei dem es um Punkte geht. Bei diesem Mini-Game gewinnt der Spieler, der zuerst eine bestimmte Anzahl von Punkten erreicht. Normalerweise sind das 4.000. Es werden sechs Würfel geworfen, von denen einige gewertet werden und andere nicht. Sind Würfel ohne Wertung dabei, verliert man. Das Spiel ist nach einigen Durchgängen einfach zu erlernen und bei Kingdom Come: Deliverance kann man es in jeder Taverne spielen.

 

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen