Nacon Pro Compact Controller im Test – Eine krampfhafte Erfahrung

Hardware Top Slider Uncategorized

 

Wer sich liebend gern einen Pro Controller für die Xbox oder den PC kaufen würde, aber nicht bereit ist den horrenden Preis von mindestens 200 Euro auszugeben, für den hat Nacon etwas Feines herausgebracht: den Pro Compact Controller. Dieser Controller reicht zwar nicht ganz an die Feinheiten eines echten Pro Controllers heran, doch man bekommt als Spieler einen guten Eindruck davon, wozu ein Pro Controller überhaupt gut sein soll. Darüber hinaus ist der mit der Xbox Series X|S, der Xbox One sowie Windows 10 kompatible Controller bereits für 49,90 € erhältlich und liegt nur knapp unter dem Preissegment eines Original Xbox Controllers. Wir durften den Hybrid-Controller testen und verraten euch, wie sich dieser im Praxistest schlägt. 

Eine kompakte Sache

Der Pro Compact Controller von Nacon ist wirklich eine kompakte Sache geworden, denn dieser fällt satte 15 % kleiner aus als der reguläre Xbox Controller. Das merkt man auch schnell in der Hand. Vor allem die Griffe fallen wesentlich kürzer aus, was für ein ungewohntes Gefühl und automatisch zu einer anderen Haltung führt.

Der Controller hat mich stark an eine Mischung aus PS3 Controller und einem klassischen Xbox One Controller erinnert. Intuitiv hält man bei dem kompakten Controller die Zeigefinger auf den Bumpern und die Mittelfinger auf den Triggern. Wollte ich wie gewohnt mit den Zeigefindern im Spiel zwischen Trigger und Bumper wechseln, verabschiedeten sich meine Hände mit einem schmerzhaften Krampf. Somit empfand ich persönlich die Kompaktheit des Controllers eher als Nachteil statt eines Vorteiles. Hierdurch hatte ich wenig Lust, mit dem Controller zu zocken. Meiner Meinung nach eignet sich der Controller eher für kleine Hände.

Trotz Kabel mobil

Ein weiterer Nachteil des Controllers ergibt sich aus dem fest verbauten Kabel. So ist dieser zwar stolze 3 m lang, allerdings lässt sich das Kabel bei möglichen Problemen nicht so leicht austauschen. Somit könnte der Controller anfälliger für Reparaturen oder Fehlfunktionen sein. Zumindest ermöglicht die Länge des Kabels ein bequemes Zocken. 

 

Im Großen und Ganzen wirkt der Controller immerhin robust und edel. Nichts klappert oder fühlt sich billig an und die texturierte Rückseite verhindert ein ungewolltes Abrutschen aus den Händen. 

Ein klein wenig Pro-Feeling

Was ist ein pro Controller ohne individuell belegbare Tasten? Richtig, nichts. Und so bietet euch Nacon eine App im Microsoft Store an, mit der ihr ebendiese frei definieren dürft. Spätestens mit dieser App bekommt ihr ein gewisses Feeling, wie es ist, einen Pro Controller zu besitzen. Damit ihr die Tasten frei nach eurem Wunsch belegen könnt, müsst ihr zunächst die App auf euren Rechner laden, den Controller per USB-Steckplatz an den Rechner anschließen und schon kann es losgehen. 

Eine richtig coole Funktion der App ist, dass ihr nicht nur einzelne Tasten frei belegen könnt, sondern auch die Reaktionskurve der Sticks oder den Druckpunkt der Triggertasten nach euren Bedürfnissen verändern könnt. Wer sich jedoch nicht damit auskennt und nicht wie so richtig weiß, welche Einstellungen nun sinnvoll sein könnten, für den hält Nacon unterschiedliche Presets für Genres wie Rennspiele, Ego-Shooter oder Kampfspiele bereit. Hierdurch wird das Konfigurieren des Controllers zum Kinderspiel. 

 

Habt ihr die für euch perfekten Settings gefunden und auf den Controller geladen (Controller aktualisieren in der App), dann aktiviert ihr diese einfach über einen kleinen Schalter auf der Rückseite des Controllers. Je nach Spiel könnt ihr mit diesem Schalter praktisch zwischen den Standardeinstellungen und eurer Individualisierung hin- und herspringen. Zusätzliche Tasten auf der Rückseite oder Trigger Locks werden leider nicht geboten.

 

Fazit

Mit dem Pro Compact Controller hat Nacon einen preiswerten Einstiegskandidaten für den Pro-Sektor auf den Markt gebracht. Dieser vermittelt leicht verständlich, was einen Pro Controller ausmacht, ohne jedoch alle Vorteile eines richtigen Pro Controllers zu liefern. Meiner Meinung nach eignet sich der Controller nur bedingt für Erwachsene oder Leute mit großen Händen, da die kleinere Konstruktion vor allem zu Beginn für Krämpfe sorgen kann. Für Kinder eignet sich der Controller jedoch ideal.

Dank einer App lassen sich die Tasten ganz individuell sowie leicht anpassen und einem Schalter auf der Rückseite können Spieler zwischen dem individuellen Profil und dem Standardprofil hin- und herwechseln. Zwar ist der Controller Kabelgebunden, doch mit einer Länge von 3 m sollte man genug Luft haben, um sich einen bequemen Platz zu finden. Alles in allem erhält man einen robusten und edel wirkenden Hybrid-Controller, der eine leichte Brücke in Richtung Pro Controller schlägt.

Features

KONNEKTIVITÄT Verbindung Integriertes USB-Kabel
  Drahtlos Nein
  Kabel beiliegend Ja
  Kabelllänge (cm) 300
  Software Ja
  Headset-Buchse Ja
  Sourround Sound Dolby Atmos for Headphones

 

ERGONOMIE Stick-Position Asymmetrisch
  Profile Ja
  Programmierbare Tasten Ja
  Hintergrundbeleuchtung Nein
  LED-Spieler-Status-Kontrollleuchte Nein
0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen