Console Wars – Warum es nie zuende gehen kann!

Artikel Spotlight

Wer ist besser? Die Playstation oder die X-Box, die Switch oder der PC? Gibt es Vorteile, Nachteile oder gar No-Go´s? Warum wird der Kampf der Giganten nie enden? Vor allem aber warum ist es kompletter Schwachsinn übnerhaupt von einem Kampf zu sprechen? All dem werden wir hier auf den Grund gehen! Dieser Artikel basiert auf meinen persönlichen Empfindungen und kann natürlich von denen des Ein oder Anderen abweichen. Gerne können wir über das Thema in der Kommentarsektion sprechen wenn ihr eine eigene Meinung habt!

So siehts heute aus!

Playstation 5 und X-Box Series X sind nun gut 3 Jahre alt. Während Nintendo noch an der Switch 2, Switch Pro oder Next Switch, Switch Next, Change oder wie auch immer die neue Konsole heißen wird werkelt, gehen PS5 und Series X langsam zu Grunde. Natürlich bin ich noch immer großer Fan beider Konsolen aber die Leistung ist mittlerweile unterirdisch und da tun sich beide Konsolen nicht viel. Klar mag das Eine Spiel hier besser aussehen oder da besser laufen, aber letztlich sind beide auf dem gleichen Stand. Playstation 5 und X-Box Series X sind eigentlich massiv veraltet!

Aber wie kommt das? Die beiden Konsolen sind vor allem auf den Releasepreis von roundabout 500€ ausgelegt gewesen, ein bisschen mehr oder minder hat da nicht viel zur Sache getan. Dafür bekommt man im Vergleich nicht viel PC. Aktuell würden wir bei 500€ einen kaum für aktuelle Spiel tauglichen PC bekommen. Das ist leider ein Fakt, ich habs gerade versucht und hatte bei Mainboard, Grafikkarte und Prozessor schon 425€ Gehäuse, Netzteil, Ram und SSD bekommen wir wohl nicht für 75€ zusammen, vielleicht knapp für 175€ würde es noch gehen. 600€ aber dafür würden wir einen brauchbaren Gaming PC zusammenstellen!? Brauchbar ja aber nix besonderes für unsere Ansprüche viel zu wenig aber für viele da draußen sicherlich besser als nix!

Warum Konsolen quasi überflüssig sind!

… natürlich ist das provokativ! Mir ist bewusst das ganz viele da draußen jetzt am schreien sind, aber fassen wir die Fakten mal zusammen…

Die aktuelle Konsolengeneration ist 3 Jahre alt und veraltet. Warum veraltet? Weil Spiele wie Hogwarts Legacy, Avatar Frontiers of Pandora, Final Fantasy XVI und andere 2 verschiedene Modi anbieten müssen! Qualitätsmodus und Performance Modus nennen die sich! Der Eine lässt sich gut spielen und der andere sieht gut aus, spielt sich aber wie ein Haufen Mist! Die Wahl fällt hier nur selten leicht, sehen Hogwarts Legacy und Avatar doch beide nicht besonders gut aus, wenn es um den Qualitätsmodus geht. Lieber den Performance Modus, da lassen sich Spiele flüssiger spielen.

Der Grund: Die FPS!

Ich selbst war lange Zeit der Meinung 30 FPS reichen! Noch heute spiele ich auf dem Asus ROG Ally in 30 FPS ohne Probleme, aber das Ally darf das! Ein Handheld Gaming Laptop darf auch “nur” 30 FPS erreichen, wobei ich bei Hogwarts Legacy in 720p Low auf 45-50 FPS komme. Das schöne da: auf dem 7 Zoll Display ist Low vollkommen ausreichend und 720p ebenfalls das fällt auf dem kleinen Ding garnicht auf. Auf meinem Gaming Laptop mit 27 Zoll ist der Unterschied zwischen 1440p und 1080p aber deutlich zu sehen und die Konsolen haben ja ein upscaling auf 4K. Der Unterschied ist relevant, denn die Konsolen müssen mehr leisten!

Ein Spiel mit 30 FPS mag gut aussehen aber ist quasi kaum spielbar, zumindest nicht anständig, vor allem nicht an einem 55 Zoll 4K TV, wie wir unsere Konsolen angeschlossen haben. Das bedeutet wir müssen eigentlich immer in den performance Modus wechseln damit die Spiele gut spielbar sind. Das geht aber massiv zu Lasten der Optik. Dazu sind aktuelle Spielkonsolen nichtmehr in der Lage. Die Technik ist viel schneller vorangeschritten als die Konsolen es ausgleichen konnten.

Wo ist das Problem?

Selbst die Playstation 5 oder die X-Box Series X gehen bei aktuellen Spielen, wie Ubisofts Avatar – Frontiers of Pandora (Hier im Test)  selbst im performance Modus teilweise noch auf 30 FPS runter, von stabilen 60 FPS kann man nur träumen, standardmäßig liegen wir hier bei 50-60 FPS. Das die Playstation 5 theoretisch auch 120 FPS können sollte, was die Werbung einst versprochen hat, daran ist garnicht zu denken. Das haben wir aber sofort belächelt als wir es vor ca. 5 Jahren gelesen haben. Nun sind Spiele mit 60 FPS+ aber deutlich besser in der Optik als 30 FPS Spiele. Erst wenn die 60 FPS dauerhaft stabil gehalten und zeitweise klar überschritten werden macht das spielen mittlerweile Spaß! Gerade aktuelle Spiele wie Avatar oder Hogwarts, Asassins Creed Mirage sind schnell und sollten auch schnell aussehen. Ich habe heute für euch Vertigo 2 gespielt, ein VR Action Spiel das teilweise geruckelt hat, sprich trotz 120 FPS OLED Display gehen wir hier klar unter 15-20 FPS, ohne es gemessen zu haben, rein subjektiv betrachtet. Das kann es eigentlich nicht sein!

Das sagt uns aber das die aktuelle Konsolengeneration klar zu wenig Leistung hat! Natürlich kostet alleine ein guter Gaming Monitor schnell mal 300€ aber euren Fernseher musstet ihr ja auch bezahlen. Ein Gaming PC, ohne hier die Masterrace Karte ziehen zu wollen, kostet ebenfalls ab 1500€ aufwärts aber das ganze bietet mehrere Vorteile!

Nerdiger Jugendlicher beim Call of Duty zocken im dunklen Zimmer

Warum die PC Klasse einfach besser ist…

Wie gesagt meine Freunde ich will hier nicht die Masterracekarte ziehen das finde ich schwachsinnig! Bisher war ich immer der Meinung das Konsolen besser als PC´s sind! Der Grund ist einfach: Weniger Updates, stabilere Spiele, besseres Zubehör und einfachere Gebrauchtspiele. Am PC Markt ist ja fast alles digital, da kann man Spiele nur mit dem kompletten Account verkaufen, das ist blöd…

Meine Meinung hat sich geändert! Mit dem ASUS ROG Ally gibt es den ersten wirklich ernstzunehmenden Gaming Handheld, auch MSI hat mittlerweile einen Intel basierten, eigenen Handheld namens Claw angekündigt. Das macht PC Gaming noch attraktiver. Aber es gibt noch mehr Vorteile! Einen Gaming PC kann man leicht upgraden, eine Konsole nicht. Während die PS5 und Series X weiterhin unverändert ihre 500€ kosten, obwohl sie 3 Jahre alt sind, ist meine Grafikkarte für die ich vor 3 Jahren 700€ bezahlt habe mittlerweile um etwa 50% im Preis gesunken, selbst eine kommende RTX 4080 Super wird vermutlich unter 1000€ bleiben und die hält sicherlich locker 5 Jahre durch bevor die Leistung zu schwach werden könnte.

verschiedene Geldstücke auf hellem Untergrund

Die Krux mit den Spielepreisen

Vergleichen wir doch mal: Hogwarts Legacy, um dabei zu bleiben, kostet aktuell für PS4&5, digital 42,49 für die digital Deluxe Edition, die Premium Edition für PS4 kommt 70 Euro, für PS5 80€. Warum auch immer man nicht die digital Deluxe für beide Konsolen kaufen sollte geht mir nicht in den Kopf. Die digitale Version für den PC kostet aktuell ab 14,89,- das ist schon ein Unterschied. So verhält es sich mit vielen Spielen! PC Keys fallen schneller im Preis al Konsolenspiele es jemals könnten. Teilweise habe ich PC Spiele für 18€ vor Release gekauft, die auf Konsole nicht unter 75€ zu haben waren. Da rechnet sich die Investition für einen Gaming PC ganz schnell…

Dazu kommt das ich mit meinem Gaming PC, trotz 3 Jahre alter Hardware, noch immer “nur” die Grafikkarte tauschen müsste. Mein Prozessor, SSD´s und Mainboard, sowie Ram wären noch ausreichend. Klar hätte ich auch gerne ein 4 TB PCIe 5 System mit 12,5 GB Lesegeschwindigkeit. Aktuell “dümpeln” wir auf PCIe 3.0 rum mit knapp 2 GB/Sekunde, trotzdem ist das schnell, sehr schnell! Würde auch weiterhin locker reichen! Ausschlaggebend sind hier die Spielepreise! ich als Sammler und vor allem Vielspieler bevorzuge günstige Preise. Während ich für ein gebrauchtes Konsolen Rollenspiel in der Regel 30€ hinlegen muss bekomme ich digitale Key fürs gleiche Spiel auf dem PC für einen Bruchteil dessen! Beispiel: Sword Art Online: Alicization Lycoris, gebraucht, Kleinanzeigen, 20€, Key für PC €5,23,-.

Da hat man die Mehrinvestition schnell raus! Angesichts der Tatsache das man z.B. günstige Hardware bei Discountern bekommt, sprich Mäuse, Tastaturen und Mauspads, die zu den Verbrauchsmaterialien gehören und der Tatsache das man einen Gaming PC schneller und einfacher aufrüsten kann, sind Konsolen eigentlich schon fast komplett unnütz in meinen Augen.

Ich merke an: Ich bin selbst Playstation Spieler seit der Playstation 1!

Warum Spielkonsolen mittlerweile unnütz sind

In meinen Augen und das basiert ganz klar lediglich auf meiner persönlichen Empfindung, haben Konsolen große Probleme. Zu Beginn der Gaming Hochzeit gab es Spielkonsolen wie den Atari 2600, Gameboy, das NES das Master System und viele Andere die heute nur noch den Retro Fans bekannt sind. All diese Konsolen hatten Eines gemeinsam: Anschalten und loslegen! Man ist in den Laden gegangen hat ein neues Spiel gekauft und konnte zuhause sofort loslegen. Der PC, der sich später Entwickelte hatte imm Probleme mit der Hardware, zu schnellen Prozessoren, zu langsamen Grafikkarten, zu langsamen Prozessoren, zu wenig Ram, zu wenig Festplattenspeicher, defekte Disketten, die zu nahe an einen Magneten gehalten worden sind usw…

Zu Zeiten der Playstation 1/2, X-Box Classic, Gameboy und Super Nintendo gab es noch immer das Prinzip: Gekauft, gestartet, gespielt! Am PC entwickelte sich schon langsam eine Kultur von Updates, Bugfixes und DLC´s die langsam aber Sicher immer weiter zugenommen hat. Heute gibt es kaum Spiele, die neu und Fehlerfrei auf den Markt kommen. Ohne ein Update aus dem Internet geht garnichts mehr. Dafür sind die Hardware Inkompatibilitäten mittlerweile kaum noch relevant. Der Größte Vorteil von Spielkonsolen, ihre deutlich einfachere Handhabung verschwindet aber immer mehr. Platzprobleme auf der 850 GB SSD der PS5? Klar schnell tritt dieses Problem auf wenn Spiele wie Call of Duty schon 150 GB belegen. Aber auch Updates, Bugfixes und Patches werden mittlerweile auf Spielkonsolen zum Standard. Selbst der Day-One-Patch istmittlerweile normal

wo liegt das Problem?

Spielkonsolen bauen immer mehr Vorteile ab und immer mehr Nachteile ein! Spiele werden von den Entwicklern immer mehr digital angeboten, immer weniger Qualität in physischen Fassungen. Anleitungen oder Kurzanleitungen gibt es garnicht mehr, die Wertigkeit der Spiele fällt immer weiter! Waren zu Gameboyzeiten die Spiele noch mit Anleitung und Schutzhülle in einer eingeschweißten Papphülle untergebracht so haben wir heute noch Blurayhüllen. Lediglich Nintendo packt hin und wieder noch eine Anleitung oder ein Werbeheftchen in die Switch Spiele. Ich selbst habe Spielkonsolen immer bevorzugt weil physische Spiele am PC immer zu teuer sind und die Wertigkeit auch da immer schlechter wird. Ich habe damals bei Anno 1800 aufgehört physische PC Spiele zu kaufen als ich eine vermeintlich hochwertige Box erhalten habe und darin war ein Code zum aktivieren des Spieles. Eine Frechheit!

Die Wertigkeit von physischen Spielen nimmt also immer weiter ab. Lediglich Seiten wie Limited Run oder Strictly Limited Games haben noch ein gewisses Wertempfinden bei ihren Produkten. Hinzu kommen Speicherplatzprobleme auf Spielkonsolen die ein Upgrade für Vielspieler und Sammler fast selbstverständlich machen. Sprich eine PS5 kostet derzeit 550€ beim Elektronikdiscounter. Die hat dann mittlerweile eine 1 TB SSD. Davon geht noch das Betriebssystem ab aber für eine Hand voll großer Spiele sollte es reichen. 840 GB Speicherplatz verbleiben für Spiele auf der neuen Playstation 5 Disc Edition 1TB. Ein Komplett installiertes Call of Duty Modern Warfare 3 nimmt zum Beispiel bei uns 187 GB ein, dazu kommen Star Wars Jedi Survivor mit 149 GB, Mortal Kombat 1 mit 134 GB, Gran Turismo 7 mit 120 GB, Genshin Impact mit 95 GB und Avatar: Frontiers of Pandora mit 82 GB  und Diablo 4 mit 81 GB.

Das bedeutet mit den 7 größten Spielen auf unserer PS5 wäre die neuePlaystation 5 Disc Edition 1TB* bereits am Ende ihrer leistungsfähigkeit angelangt. Heißt für mich eine zusätzliche SSD ist selbstverständlich. Eine Playstation 5 SSD mit mindestens 2 TB ab 180€* steigert den Preis für die Konsole dann aber auch auf 730€, dazu ein zweiter Controller für 65€ sind wir fast auf 800€. Der Preisvorteil ist damit in meinen Augen hinfällig…

Updates, teilweise mit 90 GB Donwload (COD MW3) sind an der Tagesordnung, Fehler, Verbindungsprobleme, kostenpflichtige Online Mitgliedschaften, all das sind zusätzliche Kosten. Lediglich Microsoft mit dem GamePass löst das Ganze elegant und bietet tausende Stunden Spielspaß gratis dazu. Glaubt ihr nicht!? Der gute Egor hats hier mal für euch ausgerechnet!

Also besser einen PC als eine Konsole?

Das ist immer so eine Sache! Es gibt da draußen, für mich vollständig unverständlich, Spieler die sich eine Playstation5 kaufen um jedes Jahr das neueste FIFA zu spielen und sonst nichts. Das finde ich viel zu teuer für ein einziges Spiel, aber wer hat der kann halt! Für Gamer lohnt sich eine Konsole nur noch bedingt! Es gibt tolle Exklusivtitel wie Horizon Zero Dawn, Ratchet & Clank, Uncharted, Ghost of Tsushima oder Gran Turismo auf der Playstation. Auch Microsoft hat mit Halo, der Forza Serie, Starfield, Fable, Stalker oder State of Decay tolle Exklusives! Nintendo kann aber mithalten mit Mario Spielen, Zelda, Splatoon und anderen. Also doch lieber Konsolen?

JEIN! Ich möchte auf meine Playstation nicht verzichten, aber Microsofts Exklusivtitel kann ich dank Gamepass auch so gut wie alle am PC spielen. Hinzu kommt das der PC aufgerüstet werden kann wenn er zu langsam ist oder wird. Ich kann Teile tauschen die defekt sind, Speicher vergrößern und das günstiger! Während die PS5 zum Beispiel auf eine schnelle NVME 2.0 SSD besteht verarbeitet der PC auf gute alte Festplatten. Für Spiele die keine gewaltigen Open Worlds bieten die ohne Ladezeit auskommen müssen, kein Problem. Selbst Hogwarts Legacy läuft bei mir von Festplatte genauso wie an der PS5 mit SSD. Lediglich die wenigen Ladebildschirme dauern manchmal etwas länger, das fällt aber kaum auf.

Warum lieber PC als Konsole?

Klar ist ein Gaming PC deutlich teurer aber dafür sparen wir auf Dauer Geld und haben auch noch eine bessere Qualität bei den Spielen, können die Leistung so anpassen wie wir wollen und müssen uns nicht, wie bei Konsolen zwischen schön aber schwer spielbar und hässlich aber gut spielbar entscheiden. Am PC können wir selbst entscheiden was uns wichtiger ist: Auflösung, weil großer Bildschirm (55 Zoll Fernseher) oder Leistung weil kleiner Monitor (24 Zoll Gaming Monitor mit 165Hz). Wir können einzelne Effekte beeinflussen wie Wolken, Nebel, Lichter und Schatten, können einzeln einstellen was davon wie gut sein soll und vieles mehr.

Dazu kommt das die Spielepreise auf Dauer deutlich günstiger sind. Ich habe Cyberpunk 2077 damals zum Release für 18€ gekauft, auf PS4/5 waren 70€ fällig. Hinzu kommt das ich bei einem PC die Leistung eines Spieles herunterdrehen kann. Ich kann in einzelnen Spielen, die zu viel Leistung fordern, die mein alter PC nichtmehr bringt, die Auflösung reduzieren, Grafikfeatures abschalten um das Spiel weiterhin spielen zu können!

Hinzu kommen mittlerweile Services wie der Gamepass, NVidia Ge-Force Now oder Shadow Cloud Gaming mit denen man Spiele auch unterwegs auf Leistungsschwächerer Hardware spielen kann, PC Spiele können auch per Client auf den Fernseher gestreamt werden, sind günstiger in der Anschaffung, was sich nach einigen Jahren schnell rechnen kann. Ebenfalls ist PC Zubehör günstiger, brauchbare Controller, auch kabellos gibt es im Discounter bereits ab 15-20€ statt 70€ für einen aktuellen X-Box oder PS5 Controller. Auch gebrauchte Konsolencontroller funktionieren weiter! Ich könnt also eure alten PS4 Controller verwenden. Nicht zu vergessen, wenn euer PC langsamer und älter wird könnt ihr z.B. die Grafikkarte tauschen. PC Ausschalten, öffnen, Kabel von der Grafikkarte lösen, Verschluss am Mainboard und Schrauben am Gehäuse lösen, Karte rausziehen, neue Karte rein, Kabel dran, Schrauben fest (Mainboardverschuss schnappt automatisch ein), PC wieder zu machen, starten und Treiber installieren falls man z.B. von Nvidia auf AMD oder Intel gewechselt ist und fertig. Schon hat man mehr Leistung in Spielen. Eine Konsole muss man komplett neu kaufen, alles neu installieren nur um letztlich wieder die gleichen Probleme innerhalb von 2-3 Jahren zu bekommen. Mein aktueller PC ist von 2019 und hat den Prozessor und die Grafikkarte ausgetauscht bekommen. Die Grafikkarte würde noch locker 1-2 Jahre reichen, wenn ich keine extremen Ansprüche hätte…

Warum die “Console Wars” nie enden werden, oder doch?

Es gibt Hoffnung! Auch wenn diese Hoffnung in meinen Augen eher de Horrorlösung darstellt. Dennoch werden wir nicht drumherum kommen! In Zukunft sehe ich persönlich alle Spiele digital und alle Spiele als Live Service. Sprich wir werden immer weniger Spiele in den Händen halten. Wir werden immer weniger ohne Internet zocken können weil Alles nur noch gestreamt werden wird. Wir kaufen maximal physische Lizenzchips, in der Form z.B. eines Nintendo Switch Moduls auf dem ein Zugriffscode gespeichert ist. Dieser Zugriffscode ermöglicht uns dann das jeweilige Spiel zu spielen und online Speicherstände zu speichern. Über diese Vision werde ich noch einen eigenen Artikel verfassen!

Das ist die düstere Zukunft die Sammler, wie ich einer bin, Angst macht! Bereits heute lösen wir auf Steam keine Spiele ein, sondern das nichtexklusive Nutzungsrecht das uns jederzeit, ohne Angabe von Gründen, weggenommen werden kann. So sieht es leider aus. Alles was ihr digital für den PC besitzt ist nicht euer Eigentum sondern lediglich eine Nutzungsgenehmigung. Spiele die ich in der Hand habe wie ein Konsolenspiel, funktionieren auch ohne diese Genehmigung des Verkäufers!

Sony und Microsoft, als die beiden Big Player, werden sich aber wohl eher erst dann einigen wenn der Eine den Anderen aufgekauft hat. Nur so kann der Konsolenkrieg ein Ende nehmen. Leider verstehe ich das Ganze sowieso nicht! Ich liebe Spiele wie Horizon Zero Dawn oder Uncharted, The Last of Us und Detroit become Human, gleichzeitig mag ich aber auch die Halo Reihe, entspanne gerne bei Forza Horizon oder Super Mario, auch Zelda hat mir Spaß gemacht, bis mir bei The Legend of Zelda Tears of the Kingdom ein Update aufgezwungen wurde, das ohne mein Einverständniss automatisch installiert wurde. Danach hatte ich keine Lust mehr auf das Spiel, weil dieses Update meinen Spielstand zerstört hat!

Es sind die Menschen die diesen Krieg befeuern, denn sowohl PS5 als auch X-Box Series X haben quasi die gleichen Funktionen, beide haben exklusvie Spiele die sich lohnen und eigentlich müsste man als Gamer beide besitzen! Solange es aber immer wieder Menschen gibt die ihre Konsole glorifizieren, weil z.B. das Design der Playstation 5 ein absolut grottiger Fehler ist, die Meinung teile ich! Der Trümmer ist einfach viel zu groß! Die X-Box Series X passt perfekt in einen Standard Ikea Kallax Würfel, den sehr viele Gamer nutzen! Dafür kann man eine PS5 leichter aufrüsten um den Speicher zu erweitern. Es wird immer Dinge geben die Hier und/oder dort besser sind, aber letztlich sind beide Konsolen so gut wie gleich, in Leistung und Qualität. Ihr wollt was besseres? Kauft euch einen PC! Alleine aufgrund der Preise bin ich mittlerweile umgestiegen!

damit ist in meinen Augen der PC die lohnenswerteste Plattform überhaupt, lange vor PS5/X-Box oder anderen Konsolen.

Trotzdem bin und bleibe ich Playstation Fan und X-Box Nutzer, Nintendo Spieler und Meta Quest Freak!

 

 

…gerne dürft ihr eure Meinung in den Kommentaren hinterlassen und wir können über Alles reden!

 

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen