Enshrouded 06 Landscape02 PressKit

Das Jahr der Survivals: Enshrouded im Test (PC)

PC-Games Spieletests Top Slider

 

Nachdem Palworld das erste Survival Game in diesem Jahr war bei dem uns die Kinnlade heruntergeklappt ist kommt nun Enshrouded vom deutschen Entwickler Keen Games. Das frankfurter Entwicklungsstudio baut auf eine offene manipulierbare Spielwelt. Dieses Jahr erscheinen aber noch dutzende andere. Aus diesem Grund stellen wir uns die Frage was Enshrouded kann! Seit start der Early Access Kampagne am 25.01.2024 konnte das Spiel bereits weit mehr als Eine Million Spieler begeistern. Bei einem Preis von derzeit €29,90,- kommen wir hier also schon auf ein recht gutes Budget. Ob das Spiel es aber wert ist und vor allem ob es Alles das verspricht was uns noch auf der Gamescom 2023 versprochen worden ist haben wir für euch geklärt…

Der fulminante Early Access Trailer zeigt und bereits Einiges und bereitet uns auf eine Welt vor die uns an den Kragen will. Zeitgleich werden wir aber auch in eine Welt entführt in der wir tun und lassen können was wir wollen. Das Spiel zwingt uns in keine Richtung! Wir können nur unseren eigenen Weg starten und ihn bis zum bitteren Ende durchexerzieren. Doch wie weit werden wir in dieser Welt kommen, die uns von einer Seuche genommen wurde? Das liegt nun an Uns herauszufinden.

Das ist Enshrouded

Grafik und Kunststil

Die Grafik von Enshrouded ist schlichtweg atemberaubend. Der fantastische Kunststil entführt die Spieler in eine offene Welt mit scheinbar unbegrenztem Horizont. Trotz der bedrohlichen Ruinen und Nebelschwaden fühlt man sich sofort heimisch. Die Umgebung ist von Hand gestaltet, nicht zufallsgeneriert, und die Liebe zum Detail ist offensichtlich. Enshrouded erinnert an eine Mischung aus Valheim und Zelda, aber mit einem einzigartigen deutschen Touch. Ein Stück Fortnite ist in den Bewegungen und den allgemeinen Verhaltensweisen ebenfalls zu erkennen.

Derzeit sind noch nicht alle Biome und Gegenden im Spiel zugänglich. Zusätzlich wird die freie erforschung der Spielwelt auch ein wenig von einem Levelcap für die jeweiligen Gebiete aufgehalten. Ihr müsst euch also über kurz oder lang mit dem aufleveln beschäftigen! Besonders erstrebenswert sind hier die Dungeons an deren Ende ihr neue Überlebende findet. So könnt ihr einen Schmied finden oder eine Jägerin. Alle diese Charaktere haben ihre eigenen Aufgaben und bieten euch Quests und Vorteile.

Gameplay und Erkundung

Enshrouded bietet eine komplett formbare Voxel-Welt, die es den Spielern ermöglicht, ihre Wohnträume zu verwirklichen. Ob ein gemütliches Bauernhaus oder eine gut versteckte, unterirdische Stadt – die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Das Erkunden der gewaltigen Spielwelt zu Fuß, mit dem Greifhaken oder dem Gleiter (eine Hommage an Zelda) ist ein wahres Vergnügen. Die Rätsel-Herausforderungen in den Ruinen einer früheren Epoche testen positiv auf Nintendo-DNS und bieten eine willkommene Abwechslung.

Der Anspruch an den Spieler ist zwar nicht sonderlich hoch, jedoch zeigen die Rätsel bereits jetzt auf welche Questerlebnisse wir uns noch vorbereiten dürfen. Interessanter wird es aber beim Bau denn hier ist eurer kreativität keine Grenze gesetzt. Mit verschiedenen Baustoffen und einer Menge verschiedener Blaupausen ist schnell für ein wohnliches Heim gesorgt.

Basisbau und Crafting

Der Basenbau in Enshrouded ist ein zentraler Bestandteil des Spiels. Die Umgebung ist zerstörbar, und das Bausystem ermöglicht es den Spielern, ihre eigenen Rückzugsorte zu gestalten. Hinzu kommt das ihr im Laufe des Spieles eine solche Menge an Blaupausen bekommt das es euch möglich sein wird, Burgen, Tempel und Ganze Städte zu erschaffen. Ein Spiellatz für kreative Ideen.

Obwohl die Story noch im Early Access eher zurückhaltend ist, wird dem Spielerlebnis durch die in der Basis versammelten NPCs eine ganz eigene Note verliehen.Besonders erwähnenswert an dieser Stelle ist sicherlich die Tatsache das sich vor allem die Blaupausen aneinander anreihen und ineinander greifen. So entstehen keine “Blockkunstwerke” wie in Palworld oder Minecraft, sondern homogene Bauwerke, bei denen man die einzelnen Bausteine nichtmehr sieht.

Die Crafting-Systeme sind intelligent und bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ressourcen zu nutzen und Gegenstände herzustellen. Glücklicherweise springt man bei Keen Games hier nicht auf den Zug von Palworld auf und zwingt den Spieler an Ort und Stelle zu verbeliben um zu craften. Ihr wollt etwas bauen und habt genug Ressourcen dabei? Dann draufklicken und fertig ist was ihr haben wolltet. Das Einzige was mich hier besonders genervt hat war die Tatsache das man nicht, wie z.B. in Palworld, innerhalb der basis automatisch Zugriff auf alle gelagerten Ressourcen hat.

Die Welt und ihre Geschichte

Enshrouded beginnt mit einer kurzen Erzählung darüber wie die Menschheit sich einer Energiequelle bedient hat von der sie besser die Finger gelassen hätte. Gier und Machthunger haben eine Seuche heraufbeschworen die danach alle getötet hat. Nur wenige überlebende konnten in Kapseln dem Desaster entkommen um jetzt eine neue Welt aufzubauen und im idealfall die Quelle der Seute zu zerstören. Einfach, nichts besonderes und weder neu noch ein großer Antrieb meiner Meinung nach.

Dennoch ist vor allem die Spielwelt von Enshrouded, bereits in diesem frühen Stadium beeindruckend. Die handgecraftete Welt, fernab von proceduralen, aneinandergklatschten, Equivalenten strotzt nur so vor interessanten Ecken. Hier ist es ein Tal mit nebligem Seuchenbefall, dort eine Höhle die uns tief unter die Erde führt, eine Ruine mit verborgenen Geheimnissen oder einfach nur ein Aussichtspunkt der uns den Atem rauben will.

Vieles in Enshrouded erinnert an eine Mischung aus Fortnite und Dark Souls, nur mit weniger Frust und weniger quitschiger Neongrafik. Alles in Allem würde ich Keen Games an dieser Stelle gerne die Hand schütteln! Den Entwicklern danke sagen und sie beglückwünschen zu einem beeindruckenden Early Access. Aber der Weg nach Frankfurt, so ganz ohne Einladung und vor allem ohne Planung und Grund…. neeee ich glaube dafür sind wir zu klein!

Fazit und Bewertung

Enshrouded ist ein tolles survival Spiel im Early Access Status. Dieser bedeutet natürlich das wir ein unfertiges Spiel vor uns haben das sich noch entwickeln muss. Das spürt man auch an vielen Stellen einfach noch. So ist die Story kaum entwickelt und wird auch nicht ausreichend erzählt. Einige Funktionen fehlen einfach noch und das Spiel elidet hier und da unter kleineren Bugs. Das ist aber durchaus normal für einen Titel der zwar schon spielbar aber noch lange nicht fertig ist.

Trotzdem ist es natürlich, gerade aufgrund der wunderschönen Spielwelt, schon etwas nervig wenn man Gebiete nicht betreten kann und das Spiel einem Steine in den Weg legt. Auch über die Hintergrundgeschichte hätte ich gerne mehr erfahren. Selbst an der Steuerung könnte ich an dieser Stelle noch rummäkeln. Das liegt aber letztlich daran das ich mit Genshin Impact und Palworld, zwei ganz ähnliche Spiele spiele was in der Kombi nicht einfach ist.

Enshrouded ist in meinen Augen ein besonderes Spiel von dem sich viele Genrevertreter eine Scheibe abschneiden können. Voxelbearbeitung der gesamten Spielwelt. Konstruktionen die einheitlich ineinandergreifen und später aussehen als wären sie natürlich entstanden. Der Wechsel zwischen Tag und gruseliger Nacht. Fiese Feinde und Magie mit der wir sie bekämpfen können. Enschrouded bietet bereits jetzt so verdammt viel das ich begeistert bin.

Aus diesem Grund bekommt das Spiel von mir eine Early Access Wertung (nicht final) von:

8,5 von 10 Punkte

 

persönliche Anmerkung…

Enshrouded gehört zu den Titeln die ich schon länger im Blick habe. Neben Palworld, dem Pokemon mit Waffen und Nightingale dem Spiel mit den unendlichen Welten gehört Enshrouded zu meinen größten Hoffnungen. Als Gamestester ist es aber leider, vor allem in diesme Jahr, immer schwer solche zeitaufwändigen Spiele intensiv genug zu spielen. Das ist sehr schade weil ich so kaum die Stellen und Fortschritte in solchen Spielen erreichen kann, die ich gerne hätte.

Sollten sich Änderungen ergeben, euch Dinge auffallen oder ihr anderer meinung sein so scheut euch nicht eure Meinung in den Kommentaren zu hinterlassen. Ich für meinen Teil habe Enshrouded noch auf der Platte und könnte es jetzt sofort wieder starten, aber es ist fast Mitternacht und ich muss morgen um 7 raus. Also keien Chance. Das gleiche gilt aber auch für Palworld bei dem ich nur noch eben ein Fließband bauen müsste um weiterzukommen oder Genshin Impact wo gerade mein bezahlter Season Pass immer weiter läuft. Oder reden wir über Banishers, das der liebe Egor für euch testet, das ich gestern gekauft habe während ich Justice League eigentlich noch beenden wollte

Ihr merkt also das ich ein Spieleliebhaber bin aber leider nicht allzuviel schaffe, vor allem nicht wenn, wie in diesem Jahr, so unheimlich viele tolle survival Games rauskommen die allesamt zeitfresser sein werden. Enschrouded jedoch gehört und wird auf lange Sicht im Fokus bleiben. Genau wie Earth from Another Sun, das ich auch seit sehr langem verfolge…

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen