JJKCC launch screenshot 2

Im Test: Jujutsu Kaisen Cursed Clash (PS5)

Microsoft X-Box Nintendo Switch PC-Games Playstation 4 Playstation 5 Spieletests Top Slider

 

Eigentlich liebe ich ja alle Anime Umsetzungen, auch wenn viele davon einfach nur lieblos erscheinen. Die Story des letzten One Piece Spieles, One Piece Odyssey war z.B. ausschlaggebend dafür das ich das Spiel genießen konnte. Auch wenn die Grafik ebenfalls toll war, so war die Spielumgebung und das Prinzip eher flach. Das darf ich nach mittlerweile über 500 Folgen One Piece am Stück wohl locker behaupten. Von Jujutsu Kaisen und dem Hype um den Anime habe ich bisher nur gehört, den Ein oder Anderen Ausschnitt gesehen und war neugierig was uns Bandai Namco uns da auf den Tisch gelegt hat.

Yuji Itadori, ein Oberschüler in Sendai, meidet den Leichtathletik-Klub und schließt sich stattdessen dem Okkultismus-Klub an.  Nach dem Tod seines Großvaters wird Yuji von Megumi Fushiguro, einem Schüler der Städtischen Fachoberschule für Magie, aufgesucht. Megumi sucht nach einem Amulett, das einen Fluch trägt. Doch Yuji und seine Freunde haben das Siegel des Fluchs gebrochen. Yuji verschluckt den verdorrten Finger aus dem Amulett, um dessen Macht zu erlangen und seine Freunde zu retten. Nun versucht der Fluch, von Yuji Besitz zu ergreifen, während Megumis Lehrer Satoru Gojo den Fluch austreiben und Yuji töten will. Doch Yuji´s Hinrichtung wird aufgeschoben, da er den Fluch unter Kontrolle halten kann. Er bekommt nun die Aufgabe alle 20 Finger des Fluchmonsters zu finden und zu verschlucken damit der Fluch mit ihm sterben kann.

Das ist Jujutsu Kaisen Cursed Clash

Wir haben hier einen klassischen Brawler. Das bedeutet ihr bekommt Storyschnipsel gezeigt und stürzt euch danach sofort in den Kampf. Das Ganze könnt ihr natürlich im Singleplayer, Online-Koop oder online gegeneinander spielen. Für erspielte Punkte könnt ihr im Spielinternen Laden, der ausschließlich mit erspielten Punkten funktioniert, Kostüme, Titel und mehr erwerben. Das ist zwar im Prinzip eigentlich schon Alles was wir hier zu erwarten haben allerdings für 60€ bzw. 80€ für die Ultimate Edition hätte ich ein wenig mehr erwartet.

Mehr allerdings nicht in Sachen Umfang oder Spielzeit denn die scheint ordentlich zu sein. Alleine knapp 3 Stunden habe ich gebraucht um das erste Kapitel zu beenden. Gut das lag wohl auch daran das ich so einige Herausforderungen wie z.B. das beenden mit einem bestimmten Move nicht hinbekommen habe. Dennoch ist die Spieldauer durchaus angemessen. Auch die Online Modi und ein Koop Modus sind durchaus ausreichend und mehr als andere Spiele dieser Art bieten.

harsche Kritik

Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ein guter Kollege erzählte mir mal das Anime produziert werden wenn der Manga nicht mehr so läuft wie er soll. Mittlerweile ist das natürlich in einigen Formaten anders, ich denke One Piece, Bleach, Sword Art Online und Pokemon haben sicherlich bewiesen das auch Anime sich lohnen können! Aber durchaus sind viele Anime nur so kurz weil sie eben als “Füller” genutzt werden oder um die Audience zu erweitern. Das finde ich persönlich zwar sehr schade aber nachvollziehbar. Ich hätte auch gerne eine neue Staffel von Re:Zero, Goblin Slayer, Danmachi und vielen anderen erlebt.

Dennoch frage ich mich an dieser Stelle welchen genauen Stellenwert Spiele in dieser Richtung einnehmen!? One Piece Odyssey und Swort Art Online. Last Recollection sind klarer Fanservice, die das jeweilige Universum erweitern, aber was soll Jujutsu Kaisen Cursed Clash sein? Fanservice bestimmt nicht, die erweiterung der Geschichte ebenfalls nicht auch kein Ansatz um die Fanbase zu erweitern.

Wir spielen quasi lediglich ein paar Schlägereien mit den bekannten Charakteren aus dem Anime und das in lieblos gestalteten Arenen. Klar die Optik der Charaktere ist gut aber die Umgebung ist grausig gestaltet. Die Steuerung funktioniert nur halbwegs und das Gameplay bzw. die Siegbedingungen sind teilweise verwirrend gestaltet. Hätte man wenigstens eine Reihe Szenen aus dem Anime integriert, Mehr Hintergrundinformationen gegeben und vielleicht ein bisschen mehr Lore eingearbeitet wäre ich zufrieden gewesen, aber die Lust auf Jujutsu Kaisen habe ich eher verloren als sie zu bekommen.

Als Hinweis sei hier gesagt das ich das Spiel 3 selbst ernannten Jujutsu Kaisen Fans gezeigt habe, die allesamt meine Meinung bestätigen. Ich möchte die Worte hier nicht schriftlich wiedergeben die da gefallen sind, aber alle 3 Fans waren stinksauer!

Zusammenfassung und Bewertung

Jujutsu Kaisen Cursed Clash verfügt über eine schöne Optik der Charaktere. Die Entwickler haben sich swichtlich Mühe gegeben die Figuren aus dem Anime zum leben zu erwecken. Allerdings ist die Story, die im Storymode erzählt wird fragwürdig. Fragwürdig eher in ihrer erzählweise und nachvollziehbarkeit. Als Fan kennt man die Geschichte vielleicht, aber als Neuling und/oder Einsteiger wird man direkt mit einem Finger konfrantiert der den Hauptcharakter verflucht. Die Hintergründe warum man einen Finger isst bleiben nahezu um dunkeln. Eine Erklärung wie die Welt aufgebaut ist gibt es auch nicht. Die eingangs erwähnte Zusammenfassung der Story musste ich auch erstmal zusammensuchen lassen.

Als Spieler, der die Geschichte nicht kennt, wird man in eine Welt geschmissen die man nur schwer verstehen kann, selbst als Animefan. Das eigentlich Spiel besteht aus Minibildern in denen die geschriebene Geschichte erzählt wird, vernünftige Animeszenen gibt es quasi nicht. Auch wird alles nur Stichpunktartig abgefrühstückt. Danach werden wir in lieblose Arenen geworfen die sich ständig wiederholen und prügeln uns mit Dämonen, Flüchen und anderen Charakteren.

so siehts leider aus…

Die Steuerung funktioniert halbwegs aber die Anweisungen sind teilweise nur schwer umsetzbar. Es ist zum Beispiel schwer mit einem special Move einen Kampf zu beenden wenn der K.I. Partner den Gegner umhaut. Alles in Allem bleibt mir nur zu sagen das Jujutsu Kaisen Cursed Clash eine reinze Lizenzgurke ist. Es hat mir im Herzen weh getan einen solchen Kultanime so abstürzen zu sehen. Vor allem habe ich immer ein schlechtes Gewissen gegenüber den Publishern die uns beim testen immer so großzügig unterstützen. Wir haben hier nämlich die Ultimate Edition erhalten.

Das bringt nur leider nichts wenn das Spiel schlecht ist! Da es aber spielbar ist bekommt es keine 0 Punkte. Immerhin haben wir auch Skull Island Rise of Kong im Test noch 2 Punkte gegeben. Im direkten Vergleich mit Skull Island ist Jujutsu Kaisen aber wesentlich besser, aus diesem Grund kann ich hier notgedrungen noch eine halbwegs brauchbare Punktzahl geben. Allerdings muss ich euch als Animefan und hoffentlich irgendwann auch Jujutsu Kaisen Fan von diesem Spiel abraten:

4 von 10 Punkte

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedback
alle Kommentare sehen