Spieletest: Jump Force – Ein großer Schritt nach vorne!

Microsoft X-Box Playstation 4 Spieletests Top Slider

Jump Force gehörte zu meinen absoluten Wunsch Titeln in diesem Jahr. Ich habe mich tierisch auf ein Kampf Rollenspiel mit Yu Gi Moto und Co. gefreut. Endlich mal wieder einige der Charaktere wiedersehen die ich aus meiner Kindheit noch kenne und denen ich, zugegebenermaßen, auch heute teilweise noch einen Besuch abstatte. An meinem persönlichen, absoluten Wunschtitel, Yu-Gi-Oh VR, hat sich zwar bisher noch niemand gewagt aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt. Wir sind aber heute nicht bei meinem Wünschen sondern bei einem Review zu Jump Force.

Technisch funktioniert das Spiel gut und die Kämpfe machen Laune. Allerdings stirbt die Motivation ein bisschen wenn wir merken das all die Charaktere die wir gerne spielen wollten, zu Nebendarstellern degradiert wurden. Zusätzlich bekommen wir keinerlei vernünftiges Tutorial und stehen an einigen Stellen immer wieder desorientiert herum. Zum Beispiel direkt zu Beginn des Spieles müssen wir uns die verschiedenen Teams anschauen und dann zurück zum Jump Direktor. Diesen finden wir aber erst nach mehrminütigem suchen. Auch der Wechsel der Charaktere im Kampf ist uns bisher nicht gelungen. War zwar auch nicht nötig, aber dennoch brauchen wir ja keine Nebencharaktere wenn wir sie nicht nutzen können.

Alles in Allem wirkt Jump Force leider wie eine komplette Kopie von Dragonball Xenoverse 2, es wird auch schamlos und massiv wiederverwendet. Die Spielwelt wirkt leblos und langweilig, die Spiefiguren hingegen sehr gut und auch die Attacken sind aufwendig gestaltet. Blöderweise nutzen sich diese aber sehr schnell ab, vor allem in Bereichen wie Yu Gi Oh. In diesem Spiel gibt es derzeit glaube ich knapp 7800 verschiedene Karten und wir können soweit wir wissen 3 davon nutzen. An vielen Stellen wirkt das Spiel einfach komplett kopiert und komplett unfertig. Wie so oft bei J-Titeln sind auch viele Bereiche einfach lieblos gestaltet.

Angesichts der dreisten Wiederverwendung von Inhalten, der mangelhaften Umsetzung, des mangelhaften Tutorials und der vielen kleinen Details die einfach nicht stimmig wirken können wir leider keine bessere Wertung geben als diese. Ich jedenfalls war sehr enttäuscht von Jump Force. Sowohl auf Playstation 4 als auch auf X-Box One macht das Spiel den gleichen Eindruck und zeigt weder auf der einen noch der anderen Konsole Stärken oder Schwächen.

Unsere Wertung:

                5 von 10 Punkten