Pacer – Gravity Racer von R8 auf der Gamescom angetestet

Events Gamescom 2019

Die Gamescom bot uns auch die Chance für einen Besuch bei R8 Games, die uns gerne ihr neues Spiel Pacer gezeigt haben. Leider hatten die guten echt wirklich viel zu tun, so blieb nur Zeit für eine kurze Hands-On Session und ein kleines Gespräch. Pacer ist ein klassischer Gravity Racer der besonders ein schnelles Gameplay in den Vordergrund legt. Wir hatten die Chance unser Gameplay aufzuzeichnen, allerdings muss ich sagen das die beiden Kollegen die im Multiplayer mit mir gespielt haben nicht sonderlich flott unterwegs waren, weshalb ich sie im zweiten Rennen erstmal habe vorbeiziehen lassen. Aber schaut selbst rein:

(Anmerkung: Leider war uns ein Sound Capturing an dieser Stelle nicht möglich)

Viel gibt es zu Pacer eigentlich kaum zu sagen, außer das ihr eure Schiffe individualisieren könnt, Upgrades sammelt und natürlich ein ultraheißes Gameplay genießen könnt. Das gezeigte Gameplay mit gerade einmal 3 Spielern ist natürlich bei weitem nicht so aufregend wie es in vollem Umfang, bei Release, mit bis zu 10 Spielern sein wird, dennoch kann man schön sehen wie schnell das Ganze sein wird. Das Spiel von den Machern von WipeOut (Wem auch sonst) nimmt sich absolut schamlos Anleihen beim Klassiker, aber warum sollte man auch ein gut funktionierendes System ändern? Pacer lief auf dem bereitsgestellten PC in 60 FPS und dank Unreal Engine 4 lief es auch komplett zackig und Fehlerfrei. Ob das ganze auf Konsole ebenso schnell laufen wird bleibt abzuwarten.

Jedenfalls wird Pacer wohl bereits Ende diesen Jahres auf CP, PS4 und XB1 erscheinen.

Wir sind gespannt!

1 thought on “Pacer – Gravity Racer von R8 auf der Gamescom angetestet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.