Man of Medan – von Geisterschiffen und Schmetterlingen

Playstation 4 Spieletests Top Slider

Abschließend darf man zu Man of Medan sagen das es durchaus ein sehr unterhaltsamer Titel ist. Man of Medan konnte mich persönlich sehr begeistern und ich werde es sicherlich auch noch ein oder zwie mal spielen um die anderen Enden der Geschichte zu sehen und ob es mir gelingt alle zum Überleben zu bringen oder ob es unsinnige Entscheidungen gab. Immerhin muss ja nicht  jede Entscheidung zum gewünschten Ziel führen. Die Auswirkungen der verschiedenen Entscheidungen hingegen sind groß und wir haben das Gefühl wirklich etwas verändern zu können. Mit 5 Stunden ist die Spielzeit zwar jetzt nicht gerade riesig, aber dafür bekommen wir eine solide Horror Geschichte geliefert die von Anfang an kein Vollpreistitel war.

Diese Art von Spielen ist mir persönlich sehr sympathisch und die einzigartigen, wenn auch ersatzbaren Charaktere, machen einen sympathischen Eindruck. Das gesamte Spiel wirkt gut durchdacht und macht definitiv Lust auf deutlich mehr! Wir freuen uns auf jeden Fall auf die Fortsetzung der Dark Pictures Anthology und neue Grusel Geschichten. Nach meiner persönlichen Meinung dürfen die Entwickler gerne jedes Quartal eine gute Horrorgeschichte der Serie hinzufügen, dann werden sich sicherlich auch die kleinen Mängel wie die teilweise hakelige Steuerung und stellenweise überraschenden Quicktime-Events besser.

Aus diesen Gründen können wir The Dark Pictures Anthology – Man of Medan auch gut gemeinte

8 von 10 Punkten

geben und freuen uns auf die Fortsetzung!

Seiten ( 5 von 5 ): « Vorherige1234 5

2 thoughts on “Man of Medan – von Geisterschiffen und Schmetterlingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.