Eternity: The Last Unicorn im Test

Playstation 4 Spieletests Top Slider

Eternity: The Last Unicorn ist ein Action-Rollenspiel inspiriert von den Sagen der nordischen Mythologie mit klassischen Spielmechaniken für nostalgische Momente. Void Studios und 1C Entertainment versprechen uns RPG-Elemente wie z.b unsere beiden Charaktere hochleveln zu können, die auch neue Skills während des Spielefortschrittes erlernen können, sowie das Upgraden unserer Waffen und noch andere interessante Features die uns einen schönen Spielgenuss ermöglichen sollen. Mehr als zehn Stunden Gameplay für den ersten Durchlauf erwarten uns. Ein festes Kamerasystem soll für ein schönes Oldschool-Feeling sorgen. Ob das Spiel hält was es verspricht, werdet ihr in unserem Test nachlesen können. (Das Spiel wurde von uns auf der Ps4 Pro getestet)

Titel: Eternity: The Last Unicorn, Genre: Action-RPG, Publisher:1C Entertainment, Developer: Void Studios, Release Datum: 5. März 2019, Plattformen: PC und PS4

 

 

In einem Land das von einem Fluch zerstört wurde, muss die junge Elfin Aurehen das letzte Einhorn von vier retten um den Frieden in Alfheim wiederherstellen. Die alten Schriftrollen besagen dass nur Aurehen die Gabe besitzt das Einhorn zu ergreifen um alle Elfen von dem bösen Fluch befreien zu können. Mit der Unterstützung vom Wikinger Bior der auf der Suche nach seinen Truppen ist wird die Elfin das riesige und schöne Reich von Vanaheim erkunden. Werdet ihr das Einhorn finden und den Fluch brechen können?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.