Erste Bilder des neuen Dualshock 5 Controller und der PS5 aufgetaucht

News Top Slider

Die Entwicklung der Playstation 5 ist kein Geheimnis und auch die Vermutung das die Konsole bereits einen großen Hardwaresprung um mehrere Generationen erreichen wird, ist nicht nue. Erst vor wenigen Tagen berichteten wir euch das die Playstation 5 durchaus respektable Hardware enthalten wird.Die PS5 wird offiziellen Informationen von Mark Cerny, System Architekt bei Sony, einen 8 Kern AMD Ryzen Prozessor besitzen und neben der vielfach gewünschten Abwärtskompatibilität auch Echtzeit Raytracing bieten. Dieser technische Sprung ermöglicht eine massiv verbesserte Grafik. Um dabei zu bleiben wir die PS5 sogar eine 8K Auflösung unterstützen, vermutlich für die Bluray wiedergabe und/oder als Upscaling, wie akutell auch bei der PS4 Pro mit 4K. EIne native 8K Auflösung wäre utopisch. Logisch ist aber auch das Sony auf die bestehende VR Hardware setzt und zeitgleich in Japan bereits ein wireless PSVR Headset patentiert hat.

Neben dem Wireless PSVR Headset gibt es aber auch Neuigkeiten vom Dualshock 5 Controller, denn dieser wird, wie Gerüchte es bereits vorausgesagt haben deutlich bulliger wirken. EIn erstes Bild des neuen Controllers ging heute durch Twitter:

Das Touchscreen Display, bei dem wir uns bereits gefragt haben wozu das nun wieder gut sein soll, außer dafür den Controller noch teurer zu machen, ist ebenfalls bestätigt. Hier wird im Bild ein Chat gezeigt, der allerdings absolut keinen Sinn macht. Ein Chat auf dem Controller würde uns ja zwingen die Augen vom Spiel abzuwenden und dafür sorgen das Streamer zum Beispiel im SPiel komplett versagen. welchen wirklich Sinn das nun noch haben soll muss sich noch zeigen.

Zeitgleich mit dem Controller sind allerdings auch erste Bilder eines PS5 Dev Kit herumgegangen.

Das Bild zeigt deutlich das die PS5 vermutlich 5 USB Anschlüsse an der Front haben wird. Das optische Laufwerk ist logisch und evtl. ein kleines Display in der Front könnte es vielleicht ins finale Design schaffen, auch wenn das genauso unsinnig wäre wie beim Controller. Es sei denn Sony hätte unseren Wunsch erhört und einen WLan Repeater/Access Point in die Konsole eingebaut. Das wäre durchaus wünschenswert, wird aber wohl eher ein Wunsch bleiben.

Dafür wurde die Abwärtskompatibilität offiziell bestätigt. Das ist aber auch logisch wenn Sony das klassische VR-Headset weiter verwenden will, was sie wohl müssen, wenn man nicht die Kunden der ersten Stunde vergraulen will. Ein neues, besseres VR Headset würde uns hier persönlich aber sofort dazu bewegen unseren Geldbeutel offen zu legen. Ich persönlich zumindest würde lediglich sagen:

Wo wir aber dabei sind die PS5 wird vermutlich, so unsere Schätzung 500 Euro oder mehr kosten. Es ist anzunehmen das Sony den Preis gering halten will, aber anhand der Hardware gehen wir nicht davon aus das der Preis günstiger sein kann, eher mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.