Speedlink Imperior wireless Gaming Maus im Test

Hardware Top Slider


Vor einigen Tagen erreichte uns die Speedlink Imperior Gaming Maus. Eine kabellose RGB Gaming Maus mit integriertem Akku, die wir uns natürlich gerne einmal angeschaut haben. Eigentlich habe ich mir gedacht das der Test einer Gaming Maus ja im Prinzip schnell gehen müsste, aber da hatte ich mich durchaus getäuscht. Ich wollte zumindest einmal den Akku komplett leer bekommen, bis ich die Laufzeit des Akkus bestätigen kann. Das ist mir allerdings bis heute nicht gelungen und JA ich habe die RGB Beleuchtung in verschiedenen Farben, wechselnd, die ganze Zeit laufen. Sprich das kann ich schonmal Spoilern, der Akku wird ein großer Pluspunkt im Test werden, aber kommen wir erst einmal zum wesentlichen.

Speedlink Imperior wireless RGB Gaming Maus technische Details:

  • EAN: 4027301535334
  • Artikelnummer: SL-680101-RRBK
  • Gaming-Maus mit mehrfarbiger Beleuchtung
  • Tasten: 7 + Vier-Wege-Taste + dpi-Schalter + Ein/Aus-Schalter + Schalter zum Wechseln der Beleuchtung
  • Optischer PMW3325 Sensor mit einstellbarer Auflösung bis zu: 5.000dpi (real), 10.000dpi (interpoliert)
  • Konfigurierbare Tasten
  • Konfigurierbare Beleuchtung
  • Maximale Sensorbeschleunigung: 20g
  • Maximale Tracking-Geschwindigkeit: 100ips
  • Polling Rate: 1000Hz
  • Interner Speicher für bis zu 5 Profile
  • Intelligenter Stromsparmodus
  • Wiederaufladbare Lithium-Batterie
  • Verbindung: USB-Empfänger oder Kabel
  • mitgeliefertes Kabel: USB auf USB-C
  • Ladeanschluss: USB-C
  • Reichweite im Funkbetrieb: bis zu 10m
  • Ladekabellänge: 1,5m
  • Abmessungen: 135 × 80 × 46mm (L × B × H)Gewicht: 122g

 

  • Erscheinungsdatum: 28.01.2022
  • UVP: €49,99,-
  • Aktueller Preis bei Amazon: hier klicken*
  • Kompatibilität: ab Windows 7 mit allen Windows Versionen, auch Windows 11

Speedlink Imperior wireless RGB Gaming Maus erster Eindruck:

Speedlink liefert uns eine gut verarbeitete Gaming Maus. Ohne den Preis vorab zu kennen habe ich die Maus begutachtet und angeschlossen. Nach wenigen Minuten war der Akku bereits voll, ich nehme an er war gut vorgeladen. Das mitgelieferte USB-C Ladekabel ist knapp etwas weniger als 1,5 Meter lang. Der integrierte PMW3325 Sensor sorgt für eine Abtastrate von 1000Hz und die Maus bietet darüber hinaus einen internen Speicher für 5 Profile und Makros. Die Verarbeitung ist hochwertig, auch wenn einige Teile, die optisch wie Metall aussehen aus Kunststoff sind. Der USb Empfänger findet unter der Maus einen Steckplatz, damit er nicht verloren geht, aber das ist ja nichts besonderes, das kennen wir ja bereits von ähnlichen Produkten.

Das Gewicht der Maus ist mit 122 gr. meiner Meinung nach sehr gut ausbalanciert, lediglich die Gleiteigenschaften ließen anfangs etwas zu wünschen übrig. Wir hatten vor einiger Zeit ebenfalls mal ein Speedlink Gaming Produkt im Test, eine Kombination aus Maus, Tastatur und Mousepad, das Speedlink Tyalo Gaming Desktop Set, bei dem die Maus wesentlich leichter und wesentlich gleitfreudiger war. Hier muss man allerdings erwähnen das beide Produkte in stark unterschiedliche Kategorieen fallen. Während das Tyalo Deskset mit knapp 31 Euro bei Amazon sehr günstig* ist kostet die Imperior Gaming Maus, zum Release, 50 Euro, also 20 Euro mehr, bietet mehr Funktionen und deutlich bessere Leistung sowie bessere Verarbeitung. Die Imperior wireless RGB Gaming Maus richtet sich also eher an ambitionierte Gamer und weniger an Einsteiger mit kleinem Budget. Das hat mich persönlich schon überrascht, solche Preise bin ich eigentlich von Speedlink garnicht mehr gewohnt.

(C) Speedlink

Speedlink Imperior wireless RGB Gaming Maus Praxistest:

Die gut verarbeitete und sehr gut in der hand liegende Gaming Maus von Speedlink erweist sich in der Praxis als sehr präzise und reaktionsfreudig. Die Ergebnisse z.B. mit dem 3D Aim Trainer waren durchaus eine runde Sache. Die anfangs etwas schwergängigen Gleitpads unter der Maus, erweisen sich bei höheren Auflösungen, der Abtastrate, als wahrer Segen und erhöhen die Präzision stark. Auch das mitgelieferte Kabel kann durchaus begeistern. Es ist zwar nichts besonderes und auch nicht im Ansatz, in irgendeiner Form, hochwertiger als jedes Billigkabel, aber es kann durchaus auch zum Laden anderer geräte eingesetzt werden. Das hat, zumindest bei uns, in der Praxis bisher nicht mit jedem Ladekabel funktioniert.

Der Akku der Imperior Gaming Maus hält dank integrierter Stromsparfunktion wirklich lange. Aktuell habe ich die Maus jetzt seit dem 24.12.2021 im Test, also heute genau 14 volle Tage plus den heutigen Tag. In diesen 2 Wochen habe ich es nicht geschafft den Akku leer zu bekommen, was sehr für die Maus spricht. Wir halten euch natürlich auf dem laufenden wann der Akku das erste mal bei uns schlapp macht, die RGB Beleuchtung bleibt auf jeden Fall permanent angeschaltet. Diese schaltet sich natürlich im Stromsparmodus aus. Diesen Stromsparmodus können wir selbst leider nicht deaktivieren, sonst hätten wir sicherlich mehr Angaben zur Akkulaufzeit für euch.

Apropos RGB Beleuchtung, da können wir mit der Kritik auch schon einhaken, denn im Gegensatz zur Tyalo Low-Budget Gaming Maus, bei der ihr durchaus auch den Qualitätsunterschied merkt, ist die Beleuchtung deutlich stärker. Die Imperior wireless Gaming Maus hat zwar verschiedene, mittels Knopfdruck am Boder der Maus, verstellbare Beleuchtungsmodi, lässt sich aber nicht über den PC steuern oder individuell anpassen. Zudem ist auch die Beleuchtungsstärke etwas schwach. Ich habe hier auf dem Schreibtisch so einige RGB Produkte liegen, von denen zwar keines ein so schönes und edles Design hat, aber grundlegend wirken alle anderen Produkte deutlich heller, hier sollte vielleicht nochmal nachgebessert werden, aber das kann auch reines empfinden von mir sein.

Speedlink Imperior wireless RGB Gaming Maus Bewertung und Fazit:

Während ich diesen Artikel schreibe meldet sich die Imperior Gaming Maus gerade mit einem roten flackern in der RGB Beleuchtung, vermutlich geht gerade der Akku leer. Während ich vor einigen Minuten noch geschrieben habe das ich den Akku bisher nicht leer bekommen habe, scheint der PC dieses Satz mitbekommen zu haben und saugt mir den letzten Saft aus der Maus 😉 Dennoch sind 15 Tage Laufzeit im Test ordentlich. Für Vielzocker am PC kann es allerdings auch zu deutlich kürzeren Laufzeiten kommen, denn ich habe in diesen 2 Wochen den PC nur recht wenig zum zocken genutzt. Hauptsächlich waren es Schreibarbeiten bei denen die Maus natürlich entsprechend oft im Stromsparmodus hockt. Dennoch muss ich sagen das mir die Speedlink Imperior Gaming Mouse – wireless durchaus sehr gut gefallen hat. Der Preis mit knapp 50€ zum Release wird vermutlich sehr schnell fallen.

Berücksichtigen wir den Speedlink Tyalo Deskset Test kann man hier auch sagen das der Straßenpreis von ca. 31-40 Euro deutlich unter der UVp von ebenfalls €49,99,- liegt. Es ist also anzunehmen das die Händler den Preis der Imperior Gaming Maus entsprechend anpassen können. Dennoch haben wir hier ein gutes Mittelklasse Produkt, das sich sehen lassen kann. Dank eines sehr hochauflösenden Sensors und einer guten Abtastrate kommen wir selbst in schnellen Games nicht außer Atem. Die Einsatzfähgikeit für den Desktop Betrieb ist ebenfalls sehr komfortabel, hier kommen die, etwas weniger gleitfreudigen Gleitpads unter der Maus gut zum tragen und ermöglichen uns eine sehr hohe Präzision. Ob man die zusätzlichen Tasten an der Maus nun wirklich braucht ist immer eine Frage der persönlichen Nutzung. Für mich sind die zusätzlichen Tasten in der Regel unnütz, aber es gibt sicherlich Anwendungen bei denen sie Sinn machen.

Grundlegend würde ich euch die Maus, wenn euch die Optik gefällt, ans Herz legen können. Lediglich die RGB Beleuchtung könnte etwas stärker sein. Eine Steuerung der Beleuchtung mittels PC wäre auch sehr schön gewesen. Dafür bekommen wir aber eine Maus die einen vergleichsweise ordentlichen Preis hat, ohne das Budget zu überfordern. Eine gute Verarbeitung und eine lange Akkulaufzeit zeichnen die Maus aus. Die Wahl, die Maus mittels USB-C auch per Kabel anzuschließen und zu nutzen dürfte in vielen Bereichen ebenfalls interessant sein. Meine Empfehlung bekommt ihr für die Maus und ich vergebe an dieser Stelle:

8 von 10 Punkte

0 0 Stimmen
Article Rating
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedback
alle Kommentare sehen
trackback
3 Monate zuvor

[…] Als Gaming Maus können wir euch die Speedlink Imperor ans Herz legen, alle Details zur Maus hier: Speedlink Imperior Test , Hier bereits ab 50€*, als Tastatur nutze ich selbst die XPG Summoner: Hier im Test, die […]